WhatsApp geht in den privaten Modus, Win-Win für Datenschutz oder offene Einladung zu Verboten?

WhatsApp hat beschlossen, die Verschlüsselung für alle Nachrichten zu aktivieren. Wird dies zu mehr privaten Gesprächen führen oder haben sie gerade eine Dose Würmer geöffnet?

Am 5. April 2016 kündigte WhatsApp auf seinem Blog an, dass sie eine vollständige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung anbieten würden.

Die Ansage sagt:

& ldquo; Die Idee ist einfach: Wenn Sie eine Nachricht senden, ist die einzige Person, die sie lesen kann, der Personen- oder Gruppenchat, an den Sie diese Nachricht senden. Niemand kann diese Nachricht sehen. Keine Cyberkriminellen. Keine Hacker. Keine unterdrückerischen Regime. Nicht einmal wir. Durch die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wird die Kommunikation über WhatsApp privat gestaltet - quasi wie eine persönliche Konversation. & rdquo;

Was ist Verschlüsselung und wie funktioniert sie für WhatsApp Benutzer?

WhatsApp behauptet, dass Privatsphäre und Sicherheit in ihrer DNA liegen. Das in Kalifornien ansässige Unternehmen mit Sitz in Mountain View hat eine detaillierte technische Erklärung dazu gegeben, wie sie eine End-to-End-Verschlüsselung in einem technischen Whitepaper anbieten möchten.

Es könnte für viele von Ihnen von Interesse sein, dass WhatsApp weitgehend dieselbe HMAC-SHA256-Technologie für die Authentifizierung verwendet, die auch Bitcoin verwendet. Zum Austausch von Nachrichten verwendet WhatsApp AES256 im CBC-Modus und der Nachrichtenschlüssel ändert sich jedes Mal, wenn eine Nachricht gesendet wird und vorübergehend ist.

WhatsApp verschlüsselt Dateien und Sprachanrufe sowie Textnachrichten, die über das Netzwerk gesendet werden. Jeder, der über die neueste Version von WhatsApp verfügt, kann diese Funktion nutzen. Es gibt keine Möglichkeit, die Verschlüsselung abzuschalten, und es ist auch nicht erforderlich, die Verschlüsselung durch Starten eines privaten Chats zu initiieren.

Neue Verschlüsselung aktiviert WhatsApp-Benutzer erhalten eine Nachricht mit den Worten & ldquo; Nachrichten, die Sie an diesen Chat senden, und Anrufe werden jetzt mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gesichert. Tippen Sie auf für weitere Informationen. & rdquo; Benutzer können dann auf weitere Informationen tippen, um zu einer Seite zu gelangen, die einen QR-Code enthält, der auf dem Telefon Ihres Kontakts überprüft werden kann, um die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu überprüfen.

Falls die QR-Codes übereinstimmen, sollte ein grüner Haken erscheinen. Im Falle eines Missverhältnisses erscheint ein rotes Ausrufezeichen, das die Benutzer warnt, dass der Chat nicht verschlüsselt ist. Benutzer können manuell eine Reihe von auf diesem Bildschirm gedruckten Zahlen manuell überprüfen.

Ist das wirklich wichtig?

Privatsphäre und Sicherheit sind für viele Menschen von großer Bedeutung, während andere ihnen entspannter gegenüberstehen. In den Zeiten, in denen wir heute leben, wo es ernsthafte Bedenken gibt, wer uns über die Schulter schaut, unsere Chats liest oder uns anschnüffelt, wird die Verschlüsselung immer relevanter.

Jan Koum schreibt über die Einführung der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auf seiner Facebook-Seite:

& ldquo; Menschen verdienen Sicherheit.Es ermöglicht uns, uns mit unseren Lieben zu verbinden. Es gibt uns das Vertrauen, unsere Meinung zu sagen. Es ermöglicht uns, vertrauliche Informationen mit Kollegen, Freunden und anderen zu kommunizieren. Wir freuen uns, unseren Teil dazu beizutragen, dass die Informationen der Menschen nicht in die Hände von Hackern und Cyberkriminellen gelangen. & rdquo;

Der Kampf zwischen Privatsphäre und Sicherheit

Benjamin Franklin sagte, & ldquo; Diejenigen, die die Freiheit für die Sicherheit aufgeben, werden es weder haben noch verdienen. & rdquo; Doch heute finden wir mehr denn je viele, die bereit sind, diesen Handel zu machen. Häufige Terroranschläge haben zu einer Umgebung geführt, in der viele Bürger bereit sind, private Gespräche zu opfern, wenn die Regierungen garantieren können, dass sie vor den bösen Jungs geschützt werden.

Während in vielen Ländern Privatsphäre oder Sicherheit eine lebhafte Debatte ist, werden in einigen anderen Entscheidungen von den Mächten getroffen, die für die Bürger sind. Infamouss für seine große Firewall ist die Volksrepublik China ein solcher Fall. WhatsApp war in China eine Art Kuriosität, weil es die chinesische Axt bisher überlebt hat. Es ist frei verfügbar für den Gebrauch durch chinesische Bürger und wurde auch gelegentlich von ihnen für das verwendet, was der chinesische Staat für & ldquo; subversiv & rdquo; Aktivitäten. Wird die Verschlüsselung von WhatsApp zu seinem Verbot in China führen?

Oleg Khovayako, Technischer Leiter des Emercoins sagt:

& ldquo; Ja, natürlich, kann verboten werden. Aus irgendeinem Grund, nicht nur Verschlüsselung. zum Beispiel - wenn es unverschlüsselt wird, und zum Verteilen verwendet wird, widersprechen Regierungsinformationen. Zum Beispiel über die Trennung von Tibet oder Taiwan. & rdquo;

Öffnen einer Dose Würmer

Verschlüsselung ist seit langem das beste Mittel für Regierungen weltweit.

Im Jahr 2012 wurde Research in Motion, der Anbieter von Blackberry-Geräten, von der indischen Regierung gezwungen, die Verschlüsselungsschlüssel für seine sicheren Unternehmens-E-Mail- und Messenger-Dienste bereitzustellen. Die indische Regierung hatte damals darauf bestanden, dass Blackberry seinen Geheimdiensten und Sicherheitsdiensten die Möglichkeit gebe, die gesamte Kommunikation auf Blackberry-Geräten zu überwachen.

WhatsApp bleibt ein beliebter Messenger-Service, der seit 2015 von fast 800 Millionen aktiven Nutzern genutzt wird. Dies ist eine weitaus höhere Anzahl als konkurrierende Services wie Apples iMessage, Telegram oder Line. Wenn die Regierungen plötzlich den Zugang zu einer solchen Fundgrube von & ldquo; Informationen & rdquo; Sie können WhatsApp möglicherweise dazu zwingen, entweder die Verschlüsselung zu deaktivieren oder ihnen die Möglichkeit zum Abfangen zu geben, wie der Fall Blackberry vs. India zeigt.

Es besteht daher die reale Befürchtung, dass WhatsApp möglicherweise eine Dose Würmer geöffnet hat und möglicherweise Verbote aus zumindest einigen unterdrückenden und feindseligen Datenschutzgebieten einlädt.


Folge uns auf Facebook


  • WhatsApp
  • Datenschutz
  • Verschlüsselung
  • Messaging App
  • Sicherheit