Brunnen Fargo Scam Proves Banken sind bis zum Kern verfault, Zeit sich für Bitcoin zu entscheiden

Die Stadtverwaltung von Los Angeles und das Finanzbüro für Verbraucherschutz haben Wells Fargo 185 Millionen US-Dollar für die Erstellung gefälschter Bankkonten zur Erfüllung ihrer Verkaufsziele in Rechnung gestellt. Der Vorfall überzeugte Bitcoin und seine Fähigkeit, Nutzern die vollständige Kontrolle über ihr Geld zu ermöglichen.

Wells Fargo, offiziell die weltweit größte Bank mit einer Marktkapitalisierung von 254 Milliarden US-Dollar, hat vor kurzem mehr als 5.000 Mitarbeiter für die Erstellung gefälschter Bankkonten freigegeben, um den Umsatz des Unternehmens zu steigern. Um ihre Verkaufsziele zu erreichen, schufen die Mitarbeiter unglaubliche 2 Millionen gefälschte Bankkonten und zogen dann das Geld des Kunden um, um seine Legitimität zu beweisen.

Die Bewegung der Kundengelder von diesen gefälschten Bankkonten führte zu einer Reihe von erheblich hohen Kontokorrentgebühren, bei denen es sich um Einmalgebühren handelt, die von der Bank für jedes Bankkonto berechnet werden, wenn und wenn ein Kontostand unter null fällt. Nach dem Vorfall erhielten Millionen von Wells Fargo-Kunden jeweils rund 140 US-Dollar an Überziehungsgebühren sowie weitere Gebühren und Kosten, die die Bank nach Abschluss der Untersuchung zu veröffentlichen gedenkt.

Werden Führungskräfte des Unternehmens bestraft?

John Stumpf, CEO von Wells Fargo, der rund 19 US-Dollar verdient hat. Allein im Jahr 2015 wurden 3 Millionen Entschädigungen gezahlt, und andere Führungskräfte des Unternehmens wurden für den Vorfall nicht zur Rechenschaft gezogen.

Während 5, 300 Wells Fargo Mitarbeiter sofort nach der Veröffentlichung der betrügerischen Operation veröffentlicht wurden, wurden Bankiers des Jahres, Stumpf, und sein Vorgänger, Dick Kovacevich, von der Firma geschützt, was zu einer Empörung der Kritik von Experten und denen führte in der Finanzwelt.

Eric Schiffer, TV-Persönlichkeit und Zwei inc. CEO, sagte:

Stumpf sollte für die Wells Fargo Horror Show gefeuert werden. Es führte zu Kugeln, die Wells wie ein selbstmörderischer Wildwest-Revolverheld in Aktion steckten.

- Eric Schiffer (@ericschiffer) 8. September 2016

Verdienst von Bitcoin

Im Gegensatz zu herkömmlichen Banksystemen bietet Bitcoin seinen Benutzern volle Kontrolle über das Geld. Das bedeutet, dass Investoren und Händler, die Bitcoin in einer Wallet-Plattform halten, die volle Kontrolle über ihre Gelder haben, wodurch die Möglichkeit entfällt, dass eine zentrale Behörde oder ein Netzwerkadministrator das Geld um bestimmte Konten ohne die Erlaubnis des Benutzers verschieben kann.

Der gesamte Vorfall mit Wells Fargo und seinen Kunden hätte vermieden werden können, wenn die Kunden der Bank nicht die vollständige Kontrolle über ihr Geld und die Umzugsrechte gewährt hätten.

Da die heutigen Bankensysteme und -mechanismen offengelegt werden, wird ein überzeugenderer Fall für Bitcoin und seine dezentralisierte Natur den Mainstream-Nutzern präsentiert.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Scams
  • Banken
  • Wells Fargo