Washington Staatsprobleme Bitcoin Warnung unter Preisvolatilität

Das Washington State Department of Financial Institutions hat eine neue Warnung an potenzielle Käufer von digitalen Währungen wie Bitcoin ausgestellt.

Die Beratung mit dem Titel "Beware the Next Big Investment" bietet eine Warnung vor der Investition in digitale Währungen, Marihuana-bezogene Unternehmen und binäre Optionen.

Es lautet:

"Der digitale Währungswert schwankt wild, weil er dezentralisiert ist und oft das Thema" Breaking "News und Gerüchte."

Die Mehrheit der Position konzentrierte sich auf das Risiko von unrealistischen Investitionsstellen, einschließlich derjenigen, die die Absichtsfälle absichtlich in Angriff nehmen wollen.

"Da verschiedene Länder und Jurisdiktionen wenig einheitlich sind, wie Bitcoin und digitale Währung reguliert werden, werden Betrüger die Verwirrung und Widersprüche nutzen, um potenzielle Investoren falsch zu informieren", heißt es in der Mitteilung.

Die Beratungsstelle weist auch auf den schwankenden Marktwert der digitalen Währungen sowie die Androhung von Diebstahl für Inhaber hin.

"Das Endergebnis: Es gibt viele Investitionsmöglichkeiten unter den oben genannten Kategorien, aber bevor Sie irgendwelche Entscheidungen mit Ihrem Geld treffen, Fragen stellen und Ihre Hausaufgaben machen", schließt die Notiz.

Diese Warnung folgt der Veröffentlichung von ähnlichen Ratschläge im vergangenen März und kommt inmitten einer erhöhten Periode der Volatilität, die die digitale Währung gesehen hat, schwankte zwischen $ 300 und $ 500 in den letzten Wochen.

Warnbild über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die nach den höchsten journalistischen Standards strebt und sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien hält. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com