Warren Buffett drängt die Investoren auf "Stay Away" von Bitcoin

Der renommierte Investor und der Berkshire Hathaway-CEO Warren Buffett sprachen zum zweiten Mal in so vielen Wochen über Bitcoin und rief die digitale Währung "eine Fata Morgan" in einem Interview mit CNBC an 14. März

Die Kommentare folgen den ersten Aussagen von Buffett auf Bitcoin im Netzwerk am 3. März, als er vorschlug, dass Bitcoin keine Währung war und schrieb es als vorübergehende Modeerscheinung.

Buffett war in seinem letzten Interview in ähnlicher Weise wieder von Bitcoin abweisend, zumindest als Investitionsmöglichkeit und beriet die Investoren, "davon zu bleiben". Er fügte hinzu: "Es ist eine Fata Morgana im Grunde."

Buffett hat jedoch auf die zugrundeliegende Technologie von Bitcoin als Zahlungsnetzwerk hingewiesen, um sie mit Schecks und Geldaufträgen als "sehr" zu vergleichen effektive "und" anonyme "Weg, um Geld zu übermitteln und fügte hinzu:" Es ist eine sehr schnelle Geldordnung ".

Allerdings schien er auch zu schließen, dass das Bitcoin in erster Linie für diesen Zweck verwendet werden würde, wäre sein Wert dann fragwürdig, so wie Schecks und Geldaufträge keinen Wert besitzen.

"Ich hoffe, dass Bitcoin ein besserer Weg ist, es zu tun, aber die Idee, dass es intrinsischen Wert hat, ist ein Witz. "

Vollständige Äußerungen

Die Bitcoin-Frage, die um die neunminütige Mark entstand, war eine abgesehen von der größeren Konversation, obwohl sie eine kurze Diskussionsrunde über Bitcoin und ihre Ledger-Technologie entfachte.

In dem Interview, Buffett abgedeckt eine Reihe von Themen aus seinem $ 1 Mrd. Preis für dieses Monat NCAA College-Basketball-Turnier auf die anhaltende Krise in der Ukraine.

Buffett sprach allgemein auch über Investitionen: Stellungnahme zum Stand der US-Wirtschaft sowie die Investitionsvorteile aus Aktien und Anleihen.

Einfluß

Obwohl es aus den Aussagen unklar ist, wie tief Buffett Bitcoin oder seine zugrunde liegende Technologie beurteilt hat, dürften diese Aussagen in der Finanzwelt einen Einfluss haben.

Buffetts Einfluss ist vielleicht am besten zusammengefasst von seinem Investopedia-Profil, das von Richard Loth verfasst wurde, der schrieb: "Buffett hat noch ein einziges Buch zu schreiben, aber unter Investment-Profis und dem investierenden Publikum gibt es keine respektierte Stimme." < 999> Allerdings Konten von seinem Investment-Stil vorschlagen, bitcoin wäre nicht eine hohe Priorität für Buffett, da er vorhersehbare Einkommen, verständliche Ideen und starke Franchise begünstigt. Zum Beispiel ist Buffett berühmt für die Vermeidung von Tech-Aktien, auch die so vielversprechend wie Facebook.

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk.com