US-Senator Warren schlägt vor, Verbraucher die Kredithistorie kostenlos einfrieren zu lassen

Regulierungen

Nachdem der massive Hack der Equifax-Plattform und die Kompromittierung der persönlichen Daten von mehr als 143 Millionen Amerikanern letzte Woche angekündigt wurden, suchen die Gesetzgeber nach Möglichkeiten, die Verbraucher zu schützen.

US-Senatorin Elizabeth Warren kündigte den Vorschlag eines Gesetzentwurfs an, der es den Verbrauchern ermöglichen würde, ihre Kredite kostenlos einzufrieren - eine Dienstleistung, die traditionell kostenpflichtig ist. Das Gesetz wurde bereits von 11 weiteren Senatoren unterstützt.

Die Kreditberichterstattungsstelle, die letztes Jahr mehr als 3 Milliarden Dollar einbrachte, wurde wegen weit unterdurchschnittlichem Informationsschutz für Verbraucher in Frage gestellt. Wie Cointelegraph berichtete, war Hold Security in der Lage, in die persönlichen Dateien von Mitarbeitern mit admin / admin als Benutzernamen und Passwort einzudringen.

Blockchain für Datenschutz

Die weit verbreitete Empörung über den massiven Hack hat auch zu einem erneuten Aufruf nach neuen und besseren Möglichkeiten zum Schutz der Daten für die Verbraucher geführt. Die Blockchain-Technologie hat bereits bewiesen, dass sie Informationen schützt und den meisten Systemen eine weit überlegene Sicherheit bietet.

Das verteilte Hauptbuch der Blockchain-Technologie macht den Zugriff auf Informationen ohne den entsprechenden Schlüssel unmöglich und hätte die Daten der Verbraucher geschützt. In einer ironischen Wendung der Ereignisse forderten die Hacker Lösegeld in Bitcoin, wissend, dass es anonym ist.


Folge uns auf Facebook


  • Blockchain News
  • USA
  • Kreditkarten
  • Hacker