US Senatsausschuss initiiert Anfrage in Bitcoin und virtuelle Währungen

Artikel aktualisiert am 15. August um 18: 40 (BST).

Ein US-Senatsausschuss hat eine Untersuchung in Bitcoin und virtuelle Währung begonnen, drückt Finanzregler und Strafverfolgungsbehörden für weitere Informationen und Anleitungen.

In einem Brief, der am Montag, den 12. August geschickt wurde, forderte der US-Senatsausschuss für Staatssicherheit und Regierungsangelegenheiten die Abteilung für Heimatschutz (DHS) für Informationen über alle Politiken, Leitlinien, Pläne und Strategien, die sie für virtuelle Währungen haben.

Es skizziert, wie virtuelle Währungen die Aufmerksamkeit der Strafverfolgung, der Bundesregierung, der Unternehmen und des Finanzsektors in den vergangenen Monaten aufgegriffen haben. Der Brief bezieht sich auch auf die dezentralisierte Natur der virtuellen Währungen, die Geschwindigkeit, mit der Zahlungen geleistet werden können, die potenziell rentablen Investitionen, die gemacht werden können und wie ihre potenziell anonyme Natur Kriminelle anziehen kann - unter Berufung auf das aktuelle Trendon Shavers Ponzi-Schema als Beispiel.

Der Brief verweist auf die Winklevoss-Zwillinge "S-1-Einreichung für einen bitcoin-Exchange-gehandelten Fonds, den Antrag der Regierung Rechenschaftsbüro auf Anleitung von der Internal Revenue Service und die DHS" Beschlagnahme eines Bankkontos "verbunden mit der größten virtuellen Wechselstube" (Mt. Gox).

Es wird auch betont, dass eine ausgewogene Haltung verabschiedet werden muss: "Wie bei allen aufkommenden Technologien muss die Bundesregierung sicherstellen, dass potenzielle Bedrohungen und Risiken rasch umgesetzt werden, aber wir müssen auch dafür sorgen, dass Hautausschlag oder uninformierte Handlungen" t ersticken eine potenziell wertvolle Technik. "

Der Ausschuss hat in seinem Schreiben darauf hingewiesen, dass er weitere Ämter und Agenturen im DHS kontaktieren wird und dass der DHS die angeforderten Informationen bis zum 30. August 2013 zur Verfügung stellen muss.

Politische Berichte dass ähnliche Briefe auch an das Justizministerium, die Federal Reserve, das Department of Treasury, die Securities and Exchanges Commission, das Amt für Management und Budget und die Commodities Futures Trading Commission geschickt wurden.

Dieser Brief folgt den Vorladungen in New York. Die erklärte Absicht dieses Schrittes war, mit den Unternehmen zu arbeiten, die in der bitcoin Welt beschäftigt sind, um herauszufinden, wie man den Regulierungsrahmen vorwärts bewegt.

Patrick Murck, General Counsel für die Bitcoin-Stiftung, sagte Ars Technica: "[Die Vorladung] ist äußerst breit und belastend. Jeder, mit dem ich gesprochen habe, wer die Vorladung erhielt, ist über den Umfang der Dokumentenanforderung erstaunt.Während die [Department of Financial Services] sagt, sie wollen ein Gespräch mit der Industrie haben, ihre Aktionen sprechen die Sprache der aggressiven Rechtsstreitigkeiten. Es scheint, dass die Belastung für die Industrie ist, eine Verengung des Umfangs von NYs Antrag zu verhandeln und eine produktive Konversation zu formen. "

Das FBI könnte auch bald offiziell in Bitcoin und seine Verwendung zum Zweck der Geldwäsche beginnen Monat, die US House of Representatives Ausschuss für Mittel veröffentlichte die Commerce, Justiz, Wissenschaft und verwandte Agenturen Mittel Rechnung für das Geschäftsjahr 2014 und beinhaltete einen Abschnitt über Bitcoin mit seinem Bericht:

"Der Ausschuss versteht, dass Bitcoins und andere Formen von Peer-to-Peer-Digitalwährung sind ein potentielles Mittel für kriminelle, terroristische oder andere illegale Organisationen und Einzelpersonen, um illegal zu waschen und Geld zu übertragen. Nachrichten berichten, dass Bitcoins verwendet worden sind, um zu helfen, den Flug und die Tätigkeit der Flüchtlinge zu finanzieren.

Der Ausschuss leitet das FBI in Absprache mit dem Departement und anderen Bundespartnern, um spätestens 120 Tage nach der Verabschiedung dieses Gesetzes über die Art und den Umfang des Risikos, illegale Unternehmen und bei der Untergrabung der Finanzinstitute. Das Briefing sollte die FBI-Bemühungen im Rahmen einer koordinierten Bundesreaktion auf diese Herausforderung beschreiben und Personal und andere Ressourcen, die diesem Bemühen gewidmet sind, identifizieren. "

Der Gesetzentwurf ist noch nicht verabschiedet, aber es wird wahrscheinlich das FBI bald sein Beginnen Sie, die Verwendung von Bitcoin zu untersuchen.

US-Senatsausschuss virtueller Währungsbrief

Bildkredit: Flickr / Larry1732

Der Marktführer in Blockchain News, CoinDesk ist ein unabhängiger Medienausgang, der nach höchsten journalistischen Standards strebt und bleibt eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien, die neue Nachrichten oder einen Story-Tipp haben, um an unsere Journalisten zu schicken, kontaktieren Sie uns unter news