US Pentagon kann Blockchain Tech für nukleare Gefechtskopfverteidigung verwenden

Die Blockchain-Technologie hat Bitcoin zu einer legitimen globalen Zahlungsoption für Millionen von Menschen weltweit gemacht. Das Banken-Establishment stürzt sich selbst in die Knie und baut eigene Blockchains, um Kosten zu sparen und effizienter zu werden. Nun investieren das US-Militär und die NATO in die mögliche zukünftige Nutzung der Spitzentechnologie von Bitcoin, von der Übermittlung sicherer Nachrichten bis zum Schutz der Nuklearwaffen.

Das US-Militär ist genauso interessiert wie das Bankinstitut

Es stellt sich heraus, dass das US-Militär die Blockchain-Technologie so lange untersucht hat, wie das Bankensystem für das Jahr 2016. Wie würde das Militär die Blockchain-Technologie nutzen? Ob sie sich um ein Konzept der Computersicherheit, das als & ldquo; Informationsintegrität. & rdquo; Das ist im Grunde in der Lage zu verfolgen, wenn ein System oder ein Teil der Daten angesehen oder geändert wurde.

Da Blockchains Ledger sind, die Informationen, Nachrichten und Transaktionen protokollieren, können sie auch Einträge oder Änderungen an diesen Einträgen verfolgen, was die Gesamtsicherheit erheblich erhöht, da ein Hacker seine Überwachung oder Änderungen nicht verbergen kann.

& ldquo; Immer wenn Waffen eingesetzt werden, ist es ein Ort, an dem Datenintegrität im Allgemeinen unglaublich wichtig ist, & rdquo; sagt Timothy Booher, der Programmleiter der Blockchain der Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA). & ldquo; Daher sind nukleare Kommando- und Kontrollbefugnisse, Satellitenbefehle und -kontrollen sowie die Integrität von Informationen sehr wichtig. & rdquo;

Eine Firma namens Galois hat sich 1 $ gesichert. 8 Mio. DARPA-Vertrag im letzten Monat basierend auf ihrer Produktion einer Form der Blockchain-Technologie nennen sie Guardtime. Die DARPA möchte, dass sie ihr System formell verifizieren, um eine Form von unauslöschbarem Code für eine verbesserte Sicherheit in nationalen Waffensystemen aufzubauen.

& ldquo; Wir möchten ein extrem hohes Maß an Vertrauen bieten ... was diese Arbeit wird ist das höchstmögliche erreichbare Level, & rdquo; Booher sagt, & ldquo; Wenn jemand ein Kampffahrzeug fährt, ein Flugzeug fliegt und einen Satelliten befehligt, wollen wir sicherstellen, dass seine Konzentration bei dieser Mission 100% beträgt. & rdquo;

Anfang dieses Jahres, im Mai, begann DARPA nach einer Möglichkeit zu suchen, interne Messaging-Systeme sicherer, effizienter und schneller zu machen. Ähnlich wie die vielen Vorteile von Bitcoin gegenüber Debitkartentransaktionen und die Tatsache, dass alle Intermediäre eine Transaktion durchführen müssen, stellten sie fest, dass die Blockchain-Technologie nicht nur das Senden von Nachrichten beschleunigt, sondern auch von Drittanbietern viel schwieriger abzufangen und einfacher zu schützen ist.

& ldquo; Wenn wesentliche Teile der Back-Office-Infrastruktur des Verteidigungsministeriums dezentralisiert werden können, & ldquo; Intelligente Dokumente und Verträge können sofort und sicher gesendet und empfangen werden, & rdquo; DARPA sagt, & ldquo; Dadurch wird die Gefahr von Hackern verringert und unnötige Verzögerungen in der DoD-Backoffice-Korrespondenz reduziert.& rdquo;

Die NATO arbeitet seit April daran, mehr darüber zu erfahren, wie man auch die Blockchain-Technologie nutzt. Dies schließt zukünftige Anwendungen in Militärlogistik, Beschaffung und Finanzen ein. Die NATO hat im April 2016 im Rahmen der Innovationsherausforderung der NATO-Kommunikations- und Informationsagentur 2016 Vorschläge eingereicht. Die NATO hat speziell Blockchain-Anwendungen für militärische Logistik, Beschaffung und Finanzen und alles andere, was für das Militär von Interesse wäre, erbeten.


Folge uns auf Facebook


  • Blockchain News
  • USA
  • Militär
  • NATO
  • DARPA