Ulbrichts Verteidigung bekennt sich zu FBI's Erklärung, wie er die Server der Seidenstraße gefunden hat

Bereits im August 2013 hatte Reuters bekannt gegeben, dass die DEA Informationen von der NSA über Verdächtige erhielt, die keine Verbindung zum Terrorismus hatten. Schlimmer noch, die NSA gab der DEA dann Tipps, wie sie diese Tatsache vor dem gesamten Justizsystem verbergen können, einschließlich Richtern und Verteidigern.

Wie eine Strafverfolgungsbehörde ihre Beweise erhält, ist der Schlüssel zu Versuchen in Amerika. Die Technik heißt & ldquo; parallele Konstruktion & rdquo; aber ein genauerer Name wäre & ldquo; Beweisherstellung & rdquo; und der Bericht betraf jeden, der sich darum kümmert, ob unser Justizsystem irgendeinen Funken Gerechtigkeit darin hat.

Wenn die Strafverfolgungsbehörden darüber sprechen, wie sie Beweise erhalten hat, dann lügt sie über die Glaubwürdigkeit ihrer Beweise. Lügen über die Glaubwürdigkeit von Beweisen ist nicht besser als Lügen über Beweise selbst. Wenn ein Richter nicht genau bestimmen kann, wie viel Gewicht etwas haben sollte oder ob es überhaupt zulässig sein sollte, wie kann dann von ihm erwartet werden, dass es zu einem fairen und gerechten Urteil kommt?

Indem die Gesetzeshüter locker und schnell mit den Regeln spielen, zerstören sie genau die Systeme, die sie schützen wollen. Es ist diese Art von Spielereien, die die Verteidigung von Ross Ulbricht sagt, dass die Regierung in der Untersuchung verwendet wurde, die schließlich zu Ulbrichts Verhaftung führte. Ross Ulbricht wird beschuldigt, den Silk Road Marketplace geführt zu haben und wurde wegen mehrerer Verbrechen angeklagt, darunter Geldwäsche, Drogenhandel und ein "ldquo"; Kingpin & rdquo; Kosten, die normalerweise den Leitern von Elementen der organisierten Kriminalität vorbehalten sind. Ross hat nicht schuldig zu allen Anklagepunkten.

Der Kern der Streitfrage zwischen der Verteidigung und der Anklage konzentriert sich derzeit darauf, wie das FBI die Server der Seidenstraße aufspürt. Die Verteidigung argumentiert, dass es ohne Haftbefehl, möglicherweise in Verbindung mit der NSA, getan wurde. Das FBI behauptet, dass es die Sicherheitslücken der Seidenstraße seien, in diesem Fall ein undichter CAPTCHA-Dienst, der die Informationen durchsickerte.

Wir wissen nicht, wie das FBI die IP-Adresse der Seidenstraße erhalten hat, denn das eine, was wir wissen, ist, dass es nicht so gemacht wurde, wie sie es gesagt haben.

Für diejenigen, die nicht mitgegangen sind: Die Seidenstraße war ein anonymer Online-Marktplatz, auf dem Bitcoin legal oder illegal verkauft werden konnte. Da eBay und Amazon die Mehrheit des legalen Marktes sperren, fielen die meisten Güter und Dienstleistungen auf der Seidenstraße auf die illegale Seite. Da kann man nicht genau eine Website namens wesellillegalthings machen. com und erwarten, dass es nicht heruntergefahren wird, lief es innerhalb des Tor-Netzwerks.

Das Tor-Netzwerk ist ein bisschen wie ein Internet innerhalb eines Internets. Benutzer können es verwenden, um Websites anonym zu durchsuchen, indem sie in ihre Knoten hinein- und herausgehen, aber sie können auch Websites besuchen, die zwischen diesen Knoten existieren, die allgemein als & ldquo; versteckte Dienste.& rdquo; Dies ermöglicht Benutzern, eine Website oder einen Dienst auszuführen, während es für Autoritätstypen (oder irgendjemand anderen) viel schwieriger ist herauszufinden, wer die Site betreibt.

Es gibt einige Schwachstellen im Tor-Netzwerk, und die Regierung wies in ihrer eidesstattlichen Erklärung darauf hin. Die Beispiele, auf die sie hinwiesen, betrafen jedoch alle Tor-Benutzer, nicht die versteckten Tor-Dienste wie die Seidenstraße. Diese werden im Allgemeinen als sicher angesehen.

Der FBI-Ermittler behauptet, dass er die IP-Adresse der isländischen Server der Seidenstraße herausgefunden habe, indem er Informationspakete überwacht habe, die von einem CAPTCHA-Dienst gesendet wurden, der außerhalb des Tor-Netzwerks existierte.

Der angesehene Sicherheitsexperte Nik Cubrilovic hat eine komplette Übersicht darüber, warum die Geschichte der Regierung unmöglich ist. Der bedenklichste Beweis ist, dass das CAPTCHA, das auf der Seidenstraße verwendet wurde, kein CAPTCHA-Dienst von Drittanbietern war, sondern derselbe CAPTCHA-Dienst, den Tor selbst nutzte.

Es ist möglich, vielleicht sogar wahrscheinlich, dass es dem FBI gelang, den Serverstandort der Seidenstraße auf andere Weise zu erhalten, ohne die Hilfe der NSA. Es gab bekannte Schwachstellen in der Sicherheit der Seidenstraße. Das Problem ist, dass diese Methoden ein wenig mehr Nachforschungen erfordert hätten und möglicherweise ein Niveau erreicht hätten, das den Erlass eines Haftbefehls notwendig macht, sogar in dieser Welt nach dem 11. September, in der Richter der Strafverfolgung im Allgemeinen geben, was sie wollen.

Die Staatsanwaltschaft hat sich auf die Bedenken der Verteidigung bezüglich der Parallelkonstruktion der NSA konzentriert und sie als paranoiden Wahn eines verzweifelten Menschen gemalt. Tatsache ist, dass die Geschichte des FBI einfach nicht stimmt. Sobald es offensichtlich wird, dass das FBI darüber lügt, wie es Beweise erhalten hat, egal ob die NSA geholfen hat oder nicht, haben sie die Ergebnisse des Prozesses pervertiert und das gesamte Justizsystem stellvertretend. Das sollte nicht nur die Bitcoin-Community betreffen, sondern jeden, der an Gerechtigkeit glaubt.

Ross Ulbrichts Prozess ist für den 3. November angesetzt. Sie können hier für seine Rechtsverteidigung spenden. Der Bitcoin-Evangelist Roger Ver hat sich verpflichtet, die Spenden der Gemeinde zu unterstützen, wenn die Spenden in einem Monat mehr als 20 000 US-Dollar erreichen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Sie könnten auch interessiert sein, diese zu lesen:

  • Crowdfund Der Nächste Edward Snowden Mit PubPay, Vom Schöpfer Des Darkwallet
  • Freed Hacker Rechnungen US Regierung für 28, 000BTC

Folgen Sie uns auf Facebook


  • Bitcoin Nachrichten
  • Ross Ulbricht
  • Die Seidenstraße
  • Versuch