Vertrauen Revolution, Bitcoin Potenzial für Lateinamerika im Fokus der Latam Bitcoin Konferenz

Nach drei langen Jahren kehrte die lateinamerikanische Bitcoin und Blockchain Conference (laBITconf) zur vierten jährlichen Ausgabe nach Buenos Aires, Argentinien, zurück. Während viele Cryptoworld-Konferenzen auf der ganzen Welt mehr und mehr geschäftlich orientiert sind, ist es der lateinamerikanischen Veranstaltung gelungen, den Geist der guten alten Zeit zu bewahren.

Über 35 Redner aus der ganzen Welt lockten mehr als 350 Menschen an, um einige der prominentesten Persönlichkeiten des Bitcoin-Ökosystems zu hören. Heiße Themen wie die Blocksize-Debatte, der Bitcoin-Preis, regulatorische Rahmenbedingungen, Bergbau und Startups wurden während der zweitägigen Veranstaltung angesprochen.

Bitcoin-Potenzial für die Region

Sicherheitsexperte und Autor von Mastering Bitcoin, Andreas Antonopoulos, startete am ersten Tag der Konferenz mit dem Thema "Was ist das?" Vertrauensrevolution & rdquo; bedeutet für die Bitcoin-Welt. Er erzählte Cointelegraph, wie sein vorheriger Besuch in Argentinien im Jahr 2013 sein "ldquo; ganze Perspektive auf was Bitcoin war und warum es wichtig war. & rdquo;

& ldquo; An den meisten Orten gehe ich in die entwickelte Welt Ich muss nicht nur erklären, wie Bitcoin funktioniert, sondern auch warum es notwendig ist, & quot; er sagte.

& ldquo; Aber hier wissen sie bereits, warum es wichtig ist, was sie wissen wollen, wie und wie schnell. Es ist ein ganz anderes Level. & rdquo;

Die argentinische Regierung hat nach vier Jahren strenger Beschränkungen die Devisenkontrollen Ende 2015 aufgehoben, und das Land, das im Verlauf seiner Geschichte mehrere massive Bankkonkurse erlitt, leidet immer noch unter einer Inflation von etwa 40 Prozent.

Der erste Tag ging mit Gesprächen über das Potenzial der Bitcoin- und Blockchain-Technologie weiter.

RSK Labs CEO und Co-Organisator der Konferenz, Diego Gutierrez Zaldivar, bemerkte jedoch in seinem Vortrag über die & ldquo; Internet des Wertes, & rdquo; dass eine private oder lizenzierte Blockchain nichts Neues auf den Tisch bringt.

& ldquo; Eine durch einen Verband geschützte Blockchain ist transparenter, aber es ist immer noch ein geschlossenes System, & rdquo; er sagte.

& ldquo; Wenn Sie die Blockchain auf einen Server stellen, handelt es sich nur um eine Datenbank, die nicht bearbeitet werden kann. Es hat keinen störenden Wert. & rdquo;

Antonopoulos stimmte zu:

& ldquo; Private Blockchain ist ein Widerspruch in sich, macht so viel Sinn wie das private Internet, tut es aber nicht. & rdquo;

Rodolfo Andragnes, ein weiterer der Mitorganisatoren und MC der Konferenz, sagte, dass sie anerkennen, dass & ldquo; Die Welt redet über Blockchain und schmälert Bitcoin. & rdquo; Er sagte Cointelegraph, dass Firmen sie über die Blockchain fragen, also er & ldquo; Nimmt man das als Ausgangspunkt, wo sie sich wohlfühlen und dann weitermachen, um zu erklären, wie Bitcoin noch relevant ist.& rdquo;

Die Veranstaltung zog Bitcoin-Neulinge an, die begierig darauf waren, mehr über die Kryptowährung zu erfahren, sowie Veteranen. Für die Oldtimer bot der zweite Tag der Konferenz einige der am meisten erwarteten Vorträge, die sich auf technische Fragen konzentrierten, darunter Zooko Wilcox's Präsentation über die neue anonyme Kryptowährung Zcash, den Start von Kurkuma, das Testnetz der intelligenten Vertragsplattform von Rootstock Bitcoin und Bitcoin Hauptentwickler und Hauptredner Peter Todd.

RSK Labs Mitbegründer und Bitcoin-Sicherheitsexperte Sergio Lerner erklärte, dass sie & ldquo; 30 Prozent der Bitcoin-Merge-Miner testen bereits die Rootstock-Software & rdquo; und weitere 50 Prozent haben ihre Absicht zum Ausdruck gebracht, meinen Wurzelstock zu verschmelzen. Er kündigte außerdem an, dass Unternehmen wie Jaxx, Wings und Torguen mit der Plattform für intelligente Verträge zusammenarbeiten, um mit der Schaffung des Ökosystems zu beginnen. Abschließend sagte er, dass das Wurzelstock-Produktionsnetzwerk Ginger ab April 2017 erhältlich sein wird.

Wichtige Rolle

Gutierrez Zaldivar glaubt, dass Lateinamerika weiterhin eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Bitcoin- und Blockchain-Technologie spielen wird.

& ldquo; Bitcoin ist die erste Schicht eines größeren Ökosystems, das gebaut wird - das Internet of Value - das erste neutrale, dezentralisierte und interoperable Netzwerk. Das Netzwerk wird in Ländern mit schwachen Rechtsstaatlichkeit, & rdquo; er sagte Cointelegraph.

Er bemerkte auch eine positive Veränderung bezüglich Bitcoin Lateinamerika im Laufe der Jahre.

& ldquo; Vor vier Jahren hat die Presse viel darüber gefragt, wie Bitcoin illegale Transaktionen und Geldwäsche ermöglicht. Für sie ist es immer noch schwierig zu verstehen, dass dies der Eckpfeiler einer Revolution ist und mehr als nur ein Zahlungsmittel, aber jetzt betrachten sie Bitcoin als einen Wertspeicher und eine zuverlässige Technologie. & rdquo;

Zum ersten Mal beinhaltete die Veranstaltung einen Start nach der Konferenz mit einem traditionellen argentinischen Asado - Barbecue - und Reitvorführungen für VIP-Ticketbesitzer.

& ldquo; Eine Sache, die laBITconf auszeichnet, ist, dass wir versuchen, die lokale Kultur des Gastlandes einzubeziehen. Wir möchten die ganze Erfahrung leben, & rdquo; sagte Andragnes.

Die Konferenz endete mit einer hochkarätigen Auktion mit Kunstwerken für BitGive und dem Organisationsteam auf der Bühne, das Guy Fawkes Masken trug. & ldquo; Denken Sie daran, erinnern Sie sich an laBITconf im November, & rdquo; sie haben gesungen.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Lateinamerika
  • Bitcoin-Konferenz
  • Andreas Antonopoulos
  • LaBitConf
  • Argentinien