Thailand genehmigt vollständig legalen Bitcoin-Austausch

Wenn die meisten Westler das Wort & ldquo; Thailand & rdquo; Sie stellen sich normalerweise exotische tropische lokale vor, wo alles für einen Preis verfügbar ist. Wenn diese Bilder real wären, dann wäre Thailand eine offene Wirtschaftsumgebung, die sich für Kryptowährungen aller Art eignet.

Die reale Welt ist selten die Art, wie wir sie sehen, besonders wenn wir sie von unseren Fernsehern sehen. Thailand ist eine blühende, vielfältige Region mit vielen Möglichkeiten und Risiken. Die Bitcoin-Community in Thalland floriert mit vier nicht registrierten Börsen und jetzt zwei voll legalen Börsen. Die erste legale Börse in Thailand wurde von Bitcoin Company Limited eröffnet.

Aber die Regierung in Bangkok war, wie die meisten anderen, zögernd, Bitcoin zu akzeptieren, und ihre negative Einstellung hat zu Gerüchten geführt, dass die Regierung Kryptowährungen verbannt habe. Wie auch immer die Haltung Thailands zu Bitcoin in der Vergangenheit war, spielt keine Rolle, da das Land seinen ersten und zweiten vollständig legalen und vollständig regulierten Bitcoin-Handel genehmigte.

Das Land begann im Juli 2013 eine harte Haltung gegenüber Bitcoin einzunehmen, nachdem Bitcoin Company Limited der Bank von Thailand die Idee von Bitcoin-Operationen in dem Land vorgestellt hatte. Die Bank war hauptsächlich mit dem Mangel an Regulierung oder gar geltenden Gesetzen und Kapitalkontrollen beschäftigt. Sie hatten auch Bedenken hinsichtlich der Fähigkeit, Bitcoin zu kontrollieren, weil es für so viele verschiedene Facetten der Wirtschaft gilt. Aber diese Haltung begann im Frühjahr zu entspannen, nachdem der Finanzminister die Erklärung abgegeben hatte, dass Bitcoin nicht in ihrer rechtlichen Zuständigkeit & ldquo; solange Fremdwährungen für den Austausch verwendet werden. & rdquo;

Die Haltung änderte sich von einem Handelsverbot zu einem "erlaubten Handel", aber zu / von einem thailändischen Baht nur innerhalb weniger Monate. Als die Beschränkungen zunächst gelockert wurden, sagte die Bank von Thailand, dass sie keine Pläne habe, das Gesetz in Bezug auf die Regulierung von Bitcoin zu erweitern. Eine Realität ist jedoch, dass die Bitcoin-Community in Thailand floriert und wächst und sagt, dass Bitcoin nicht & ldquo; Währung & rdquo; war kein Verbot, Bitcoin zu benutzen oder zu halten. Wir müssen uns daran erinnern, dass die Regierung zwar den größten Bitcoin-Handel der Länder stilllegte, später aber den Betrieb wieder aufnehmen konnte.

Aber bis jetzt war der Bitcoin-Austausch in Thailand unreguliert. Dann wurde Anfang dieses Jahres eine Börse eröffnet, um die Bitcoin Company LTD zu ergänzen. Die E-Commerce-Registrierung des Unternehmens wurde am 20. Juni 2014 vom Bezirksamt Huay Khwang genehmigt, und die Website der Börse (Coins. Co. Th) ist für Unternehmen geöffnet.

Coins (Thailand) Co. Ltd. ist nun die zweite voll regulierte Bitcoin-Börse in Thailand neben dem thailändischen Bitcoin-Marktplatz. Nur diese beiden Börsen erhalten E-Commerce-Registrierungen.Aber Bitcoin wird immer noch als Ware und nicht als Währung gehandelt. Und die thailändische Regierung scheint nicht bereit, dies in absehbarer Zeit zu ändern, während die Händler nicht verpflichtet sind, sie als gesetzliches Zahlungsmittel anzunehmen. Das Gute ist jedoch, dass immer mehr Händler Bitcoin akzeptieren, der nach einigen Schätzungen nun über 30 ist.

Suchen Sie den besten Bewerber für Ihre freie Stelle? Oder versuchen Sie Ihren perfekten Job zu finden? Schicken Sie Ihre Stellenangebote und Lebensläufe an hr @ cointelegraph. com! Wir finden das Beste für das Beste!


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Thailand