TeraExchange fügt ehemaligen NYSE-Chef als Berater hinzu

Die ehemalige New Yorker Börse (NYSE) CEO und Goldman Sachs Partner Duncan Niederauer hat sich der geregelten Bitcoin-Futures-Börse TeraExchange angeschlossen.

Die ehemalige NYSE-Exekutive wird als Beratungsdirektorin dienen und einen Einblick in die zunehmend Bitcoin-fokussierte Firma geben. Niederauer hat sich im Jahr 2014 von seiner Position zurückgezogen und hat seit 2007 den Posten gehabt.

TeraExchange-Chef Christian Martin erklärte, dass Niederauer vor allem dem Unternehmen dabei helfen werde, seine Strategie zu entwickeln und die Marktchancen zu nutzen.

Martin sagte CoinDesk:

"Duncan hat ein großes Stammbaum, wenn es um Marktstruktur geht und auch eine tolle Geschichte des Reisens in Kreisen, die wir uns vorstellen wollen. "

Während nur einer von einer Reihe von Wall Street-execs, die vor kurzem der Bitcoin-Community beigetreten sind, fuhr er fort, dass TeraExchange eine einmalige Gelegenheit gegeben hat, seine Zustimmung von der CFTC für seine Operationen letztes Jahr gegeben zu haben.

"Weil wir schon geregelt sind, denke ich, es gibt ein Behaglichkeitsniveau, dass andere Taschen der Bitcoin-Infrastruktur noch nicht ganz da sind", sagte Martin.

Martin lehnte weiter ab, um die jüngste Aussetzung der Gespräche zu kommentieren, die die Muttergesellschaft Tera Group durch eine Fusion mit MGT Capital Investments öffentlich gemacht hätten, und erklärte nur, dass die heutige Ankündigung nicht mit der Einstellung verbunden sei.

"Sie sind völlig verschiedene Ereignisse", sagte er.

Marktdaten deuten darauf hin, dass die MGT-Aktie nach der Ankündigung vom 27. Februar nach etwa $ 0 stieg. 50 zu einem hohen von $ 0. 80, bevor er zu einem Druckzeitwert von $ 0 fällt. 38.

Image über Gleamlight / Ph. Molitor

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die nach den höchsten journalistischen Standards strebt und sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien hält. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com