Shift's Debitkarte: Crypto, Fiat und Treuepunkte All-In-One

Y Combinator-gestützter Start Shift Payments kündigte seine bevorstehende Debitkarte an, ein Finanzinstrument, das Zahlungen in digitalen Währungen, reguläre Geld- und Treuepunkte verarbeiten wird.

Shift wurde in San Francisco von Meg Nakamura, Eugene Otto und Greg Kidd gegründet, einem Team mit mehrfachen Hintergrunderfahrungen, insbesondere in den Bereichen Zahlungsverkehr, Telekommunikation und Regulierung.

Nakamura und Kidd gründeten zuvor 3taps, eine Austauschplattform von Daten oder Postings aus Quellen wie Craigslist, eBay Kleinanzeigen und Backpage. Die beiden Gründer gründeten auch Hard Yaka, einen Investmentfonds für Startups.

Shift Payments stammten ursprünglich aus einem gemeinsamen Projekt mit zwei Unternehmen, in die Hard Yaka investiert hatte: die digitale Währung Ripple Issuer Ripples Labs und Marqeta, ein innovativer Kartenaussteller. Im November 2013 hatte das Team erfolgreich eine Ripple (früher OpenCoin) Debitkarte entwickelt.

Die offizielle Website lautet:

& ldquo; Geben Sie virtuelle und traditionelle Währungen überall dort aus, wo wichtige Zahlungskarten akzeptiert werden. Funktioniert offline, online und international. & rdquo;

Das Team hatte dann beschlossen, ihren bestehenden Prototyp zu einer universellen Zahlungskarte zu erweitern, die Zahlungen in digitalen Währungen, Treuepunkten und Fiat-Zahlungen verarbeiten würde. Das Startup hatte sowohl Coinbase- als auch Ripple-Accounts integriert und arbeitet derzeit an dem Treueprogramm und dem traditionellen Bankkonten-Teil.

Die Debitkarte wird mit einer mobilen App geliefert, mit der Benutzer von Zahlungsmitteln im laufenden Betrieb wechseln können. Shift hat sich mit einem großen internationalen Kartennetzwerk zusammengetan, um die Karte laut TechCrunch online und offline nutzbar zu machen. Das Startup arbeitet auch mit einem Zahlungsprozessor zusammen, der für die Autorisierung von Transaktionen in digitalen Währungen zuständig ist.

Laut Nakamura waren US-Banken wirklich schwer zu überzeugen, und einer ihrer Bankpartner zog sogar zurück:

"Wir haben sehr schnell gelernt, dass keine Bank hier in den USA bereit ist, diesen Sprung zu wagen und tatsächlich zu unterstützen So etwas wie das. Sie waren einfach zu nervös und niemand war bereit, dieses Reputationsrisiko einzugehen. "

Obwohl eine Zahlungskarte, die verschiedene digitale Währungen und reguläres Geld kombiniert, bereits eine große Innovation ist, glaubt Nakamura, dass die Chance in Treuepunkten liegt :

"Die Marktkapitalisierung von Bitcoin beträgt heute nur 8 Milliarden US-Dollar. Allein in Bezug auf die Treuepunkte sprechen wir von 6 Mal mehr pro Jahr. Wir halten dies für eine große Chance."

Derzeit können sich Benutzer anmelden die Beta-Version auf der offiziellen Website, hier.

- Lohnzahlung. com homepage


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?Sie können auch interessiert sein, diese zu lesen:

  • Bitcoin Debitkarte Review: So geben Sie das Geld aus
  • Die Coinsis Bitcoin Kreditkarte unterstützt auch Blackcoin
  • ANX stellt die weltweit erste Bitcoin Debitkarte bereit

Folgen Sie uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Fiat Geld
  • Ripple