SEP 1 DIGEST: Silk Road Investigator bekennt sich zum Bitcoin-Diebstahl; Goldman Sachs Analyst sagt, dass Blockchain die Eigentumsrechte von Vermögenswerten ändern wird

Der ehemalige Secret-Service-Agent Shaun Bridges bekennt sich schuldig, Bitcoin im Wert von 800.000 US-Dollar gestohlen zu haben. Ein Analyst der globalen Investmentforschung von Goldman Sachs lobte die Blockchain-Technologie und weitere Top-Stories für den 1. September.

Ermittler der Seidenstraße Shaun Bridges plädiert in Bitcoin-Diebstahl schuldig

Der ehemalige Secret-Service-Agent Shaun Bridges hat sich schuldig bekannt, Bitcoins im Wert von 800.000 US-Dollar gestohlen zu haben . Die 33-jährige Bridges gab zu Geldwäsche und Behinderung der Justiz vor Bundesgericht in San Francisco. Bridges gab auch zu, dass sein Diebstahl den verurteilten Silk Road-Betreiber Ross Ulbricht davon überzeugt hatte, dass eine andere Person vom digitalen Schwarzmarkt stiehlt und half Ulbricht, jemanden einzustellen, um diese Person zu töten.

Goldman Sachs-Analyst: Blockchain-Technologie ändert Eigentümereigentum

In einem kürzlich erschienenen Podcast wandte sich Goldman Sachs 'globaler Investment-Research-Analyst Heath Terry sowohl an Bitcoin als auch an die Blockchain und lobte das Distributed Ledger als eine Technologie hätte massive Auswirkungen auf die Übertragung von Vermögenswerten und Eigentum.

Terry sagte:

& ldquo; Wir sind der erste Schritt, der erste Schritt, um zu sehen, wie Unternehmen die Technologie nutzen werden. [...] Es ist faszinierend in einem sehr frühen Stadium, aber es ist schwer, eine Welt zu sehen, in der die Blockchain-Technologie unser Denken nicht verändert Eigentum. & rdquo;

Ukraine kann bald Bitcoin legalisieren

Laut der ukrainischen Bitcoin Foundation (BFU) könnte die Ukraine bald Bitcoin legalisieren. Die BFU und die Vertreter der Nationalbank der Ukraine (NBU) haben sich kürzlich getroffen, um ein besseres Verständnis davon zu bekommen, was Bitcoin-Technologie ist und wie man es aus regulatorischer Sicht angehen kann. Die BFU sagte nun, dass die NBU ernsthaft die Möglichkeiten der Implementierung der Bitcoin-Technologie in das Finanzsystem untersucht.

BFU-Vorstandsmitglied Aleksandr Momot erklärte:

& ldquo; Im Moment versucht die Nationalbank, sich mit der Existenz einer solchen Währung zu arrangieren, die kein Emissionszentrum oder einen einzigen Eigentümer hat, und zu verstehen, wie man damit weitermachen kann. & rdquo;

Citigroup Eyes Blockchain-Technologie

Citigroup ist das jüngste Mitglied einer Reihe von Großbanken, die das Potenzial von Blockchain ausschöpfen wollen. Laut Aditya Menon, Managing Director für Global Digital Strategy bei der US-amerikanischen Bank- und Finanzdienstleistungsfirma, experimentiert Citigroup auch mit der Idee einer eigenen Fiat-unterstützten digitalen Währung.

Menon:

& ldquo; Auf der Blockchain gibt es zwei Teile, die uns interessieren. Einer davon ist, dass wir heute einer der größten Geldgeber sind - täglich bis zu einer Billion Dollar oder mehr -, weil wir als einzige Bank tatsächlich in 100 Ländern tätig sind. Also, es gibt offensichtlich eine Gelegenheit um unsere eigenen Hauptbücher herum. & rdquo;

USAA entwickelt These zur Blockchain-Technologie

Victor Pascucci, der Leiter der Unternehmensentwicklung bei USAA, sagte, dass die Blockchain-Technologie einen entscheidenden Wandel darstellt. Er erklärte, dass er in seinen fast 20 Jahren im VC-Sektor nicht viele Technologien gesehen hat, die dieser Beschreibung entsprechen. Pascucci erklärte auch, dass seine Organisation eine Arbeit über die Anwendung der Blockchain entwickelt.

Dezentraler Marktplatz baut auf Bitcoin auf Freigegeben

Reddit-Benutzer _miracle-max_ hat eine funktionsfähige Version seines Drop Zone-Projekts veröffentlicht. Das Drop Zone Protocol ist eine dezentrale Marktplatzschicht, die auf Bitcoin geschrieben ist. Obwohl es sich keineswegs um ein fertiges Projekt handelt, ermöglicht der funktionierende Befehlszeilenclient den Verkauf, Kauf und die Ermöglichung sicherer Nachrichten zwischen Käufern und Verkäufern, indem er nur die Bitcoin-Blockchain und das Bitcoin-Testnet verwendet.

Chinesischer Bitcoin-Austausch OKKauf stoppt die Annahme von US-Einzahlungen

Amerikanische OKCoin-Benutzer wurden darüber informiert, dass sie keine Dollar, Bitcoin oder Litecoin mehr einzahlen können. Der chinesische Bitcoin-Tausch wies auf regulatorische Probleme hin, erklärte aber auch, dass das Verbot amerikanischer Einlagen nur vorübergehend sei. OKCoin erlaubt amerikanischen Nutzern immer noch, ihr Geld abzuheben und auf ihrer Plattform zu handeln; Es gibt jedoch keinen Zeitplan für die Rückgabe von Bitcoin-Einlagen.

African Remittance Firm Balken stoppt Bitcoin Service

African & ldquo; Gutschrift & rdquo; Service Beam hat angekündigt, sich nicht mehr auf Bitcoin zu konzentrieren, um den ghanaischen Überweisungsmarkt zu stören. Beam CTO Falk Benke sagte, dass eine überarbeitete Version des Dienstes sich stattdessen auf internationale Debit- und Kreditkarten konzentrieren wird. Benke nannte den Mangel an lokaler Bitcoin-Einführung, die hohen Kosten für den Austausch von Bitcoin für ghanaische Cedi und die Volatilität von Bitcoin gegen Fiat-Währungen als Grund für die Entscheidung.


Folge uns auf Facebook


  • Seidenstraße
  • Goldman Sachs
  • Citi
  • OKKlein