PayPal stoppt in der Türkei, Online-Zahlungssektor wird zu Bitcoin

Da die Einwohner der Türkei eine bequeme Option für das Senden und Empfangen von Zahlungen online verlieren, gibt der Online-Zahlungssektor des Landes allmählich einen freien Kontrollmarkt mit der Einführung von Bitcoin aus.

Warum gibt es in der Türkei kein PayPal mehr?

PayPal ist nach dem 6. Juni nicht mehr in der Türkei tätig, nachdem die Bankenaufsichtsbehörde seine Genehmigung nicht erteilt hat. Sein Betrieb in der Türkei wurde Berichten zufolge geschlossen, weil das amerikanische Unternehmen die vorgeschriebenen Gesetze nicht eingehalten hatte.

Eine bestehende Bitcoin-Börse in dem Land hat jedoch behauptet, dass sie in den Tagen nach der PayPal-Ankündigung ein höheres Handelsvolumen verzeichnete. Zwischen dem 28. Mai und dem 3. Juni beanspruchte BTC Turk eine beispiellose 4696 BTC, oder ungefähr $ 2. Laut BTCTurks Twitter-Seite beträgt das Gesamtvolumen 7 Millionen.

Der Aufschwung wird wahrscheinlich weitergehen, da sich der Markt für weitere Spieler öffnet.

Neue Zahlungsdienste treten in

Der Zahlungsdienstleister Bitwala hat sich angeschlossen und die Lücke geschlossen, die durch den Ausstieg von Paypal aus der Türkei geschaffen wurde, indem er kostenlose Banküberweisungen und Bitcoin-Dienste anbietet.

Bitwala erklärt CoinTelegraph:

& ldquo; Da Bitwala ein Unternehmen ist, das von Bitcoinern gegründet wurde, verstehen wir die Bedeutung und die Notwendigkeit einer superpraktischen, lichtechnischen und kostengünstigen Zahlungsmethode. Wir verstehen auch, dass mit PayPal aus dem Bild, gibt es eine Lücke in Optionen für digitale Zahlung, die wir glauben, könnte mit Hilfe von Bitcoin gefüllt werden. Aus diesem Grund bieten wir kostenlose Transfers zu unseren türkischen Nutzern an. Wir glauben, dass die Menschen, nicht die Regierung, das Eigentum und die Kontrolle über ihr Geld haben und die Freiheit haben sollten, zu wählen, wie sie mit ihren Finanzen umgehen wollen. Wir möchten unseren Nutzern helfen, dieses Ziel mit Hilfe unserer Dienste zu erreichen. & rdquo;

Die kostenlosen Übertragungen für türkische Benutzer haben keinen bestimmten Zeitrahmen, heißt es, da sie darauf abzielten, türkischen Nutzern zu ermöglichen, von der Verwendung von Bitcoin ohne irgendeine Form der Kontrolle durch die Regierung zu profitieren.

Bitwala fügt hinzu:

& ldquo; Mit der Medienexposition auf dem PayPal-Exit und dem Highlight auf Bitcoin glauben wir, dass dies den Markt definitiv und positiv beeinflussen wird. Bitcoin ist eine Software unabhängig von der Politik und wir glauben, dass die Menschen diesen Wert erkennen werden. Vor diesem Hintergrund sollten wir erwarten, dass das außerbörsliche Handelsvolumen steigt. & rdquo;


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • Türkei
  • Zahlungen
  • PayPal
  • Bitwala
  • BTCTurk