PayPal-Mitbegründer Peter Thiel über Bitcoins Potenzial, die Welt zu verändern

Investor Peter Thiel - der Unternehmer und Risikokapitalgeber, der vor allem für PayPal und als früherer Facebook-Investor bekannt ist - sprach in der Thiel Foundation Under 20 Summit zu Beginn dieses Monats glühend über Bitcoin.

Er erinnerte sich daran, im Jahr 1999 Kommentare abgegeben zu haben, dass die Zeit der Währungshoheit begrenzt ist und verschlüsseltes Geld die ganze Welt revolutionieren wird.

Thiel schlug vor, dass Bitcoin die erste Währung mit diesem Potenzial ist.

Diese Aussagen stehen im Widerspruch zu anderen Bemerkungen, in denen Thiel Bitcoin angeblich nur eins von fünf Aufnahmen von langfristigem Überleben gegeben hat.

Dennoch führte sein Unternehmen eine Investition in BitPay im Wert von etwa 2 Millionen Dollar durch.

Auf dem Gipfel klärte Thiel einige dieser offensichtlichen Widersprüche auf, indem er vorschlug, dass weder Bitcoin noch sein angeborener Wert fehlerhaft sei, aber die Gefahr einer staatlichen Intervention droht groß zu werden.

& ldquo; Soweit ich es im Moment sagen kann, wird es für Spekulationen und illegale Aktivitäten genutzt - illegale Zahlungen - und daher ist es möglich, dass es in den kommenden Jahren auf immer schwierigere Art und Weise geprüft wird, & rdquo; er sagte.

Sein früheres Startup-Unternehmen PayPal hat im Jahr 2000 mit ähnlichen Problemen zu tun gehabt, als es versuchte, Gold-Gold-Zertifikate für anonyme Transaktionen zu integrieren. Die Hauptnutzung von e-gold, so behauptete er später, sei jedoch Geld- und Diebstahlwäsche, die nach drei Monaten aus dem Dienst genommen worden sei.

Der US-amerikanische District of Columbia schloss acht Jahre später E-Gold ab, weil er kein lizensierter Geldsender war. Seine Reserven wurden für etwa 90 Millionen Dollar liquidiert, und Bitcoin-Skeptiker verweisen gerne auf diese Geschichte.

Was die Regierungen anbelangt, forderte er alle dazu auf, mit Vorsicht vorzugehen.

& ldquo; Die Tatsache, dass es nicht stillgelegt wurde, würde Ihnen etwas sagen, wenn Sie eine extrem kompetente Regierung hätten, die illegale Aktivitäten schnell stoppen würde. Weil wir in diesem Land keine solche Regierung haben, können Sie nicht beruhigen, dass es irgendwann in der Zukunft nicht geschlossen wird. & rdquo;

Thiel gibt auch zu, dass ein Teil seiner Motivation bei der Schaffung von PayPal darin bestand, den freien Geldverkehr außerhalb der Reichweite der Regierung zu ermöglichen.

Die Thiel-Stiftung erklärt ihre Ziele zur Förderung der Freiheit, die weltweit immer wieder von autoritären Regimen und sogar gewählten Regierungen belagert wird.

Die Stiftung unterstützt wissenschaftliche Forschung, tritt für jeden ein, der Menschenrechtsverletzungen und Autoritarismus aufdeckt, und fördert die Erforschung neuer Ideen, bei denen Menschen & ldquo; kann weniger auf die Regierung angewiesen sein und wo Freiheit gedeihen kann.& rdquo;

Es bietet auch jedes Jahr 20 Stipendien im Wert von $ 100, 000 für Menschen jünger als 20, die das College verlassen, um Unternehmertum zu verfolgen.


Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin News
  • PayPal
  • Peter Thiel
  • Investitionen