Paycoin Succeeding Kann mehr gefährlich sein, als es fehlschlägt

Paycoin hat in letzter Zeit viel Druck bekommen, wie die Firma dahinter hat, GAW Miners / GAW Labs . Paycoin hat nicht behauptet, es ist "erwartete" $ 20 Preis Boden, was ist, was Josh Garza und GAW Bergleute hatte erklärt, dass Investoren bereit sein würden, dafür zu bezahlen, und dass GAW würde versuchen zu pflegen. Der Spielraum aus der Gemeinde war unnachgiebig. Die Probleme mit Paycoin sind kompliziert, aber bevor ich in das komme, muss ich diesen Artikel mit ein bisschen Coin Brief's Geschichte mit GAW vorstellen. Wenn du auf die nächste Seite überspringen möchtest, wo ich den Teil des Artikels, der auf Paycoin fokussiert ist, anfange, klicke hier . Ansonsten weiterlesen.

GAW Miners and Coin Brief

Ich muss diesen Artikel vorstellen, indem ich etwas erwähne, was von Mitgliedern der Community hervorgehoben wurde: Coin Brief dient s für GAW. Wenn du den Adblocker nicht benutzt hast, kannst du das wohl sehen. Wir haben hier eine Menge negatives Feedback bekommen, und ich verstehe die Feindseligkeit. GAW hat in den vergangenen Monaten eine Stigmatisierung gehabt, die sich seit der Einführung von Paycoin verstärkt hat. Wir wurden gebeten, die Anzeigen zu entfernen, aber das ist leichter gesagt als getan. Die Anzeigen, die serviert werden, sind Eindrücke, die im Voraus bezahlt wurden, und müssen bleiben, bis diese Eindrücke gedient haben oder bis wir mit einem wirklichen Beweis für kriminelle Aktivitäten von GAW präsentiert werden. Ich bin eine ehrliche Person, und durch Proxy, Coin Brief ist eine ehrliche Website. Wir können nicht mit gutem Gewissen auf unsere Vereinbarung mit GAW zurückgreifen. Das heißt, das Ausmaß dieser Vereinbarung ist, den Eindrücken zu dienen, die sie gekauft haben, und nichts mehr. Wir erhalten keine zusätzlichen Zahlungen für Klicks auf ihre s, und alle GAW Affilliate / Verweis Programm Links auf Coin Brief wurden entfernt.

Coin Brief begann mit GAW Miners, als sie zum ersten Mal mit Scrypt ASICs verkauften. Sie hatten die besten Angebote, schnelle Lieferung und freundliches Personal. Ich kontaktierte ihre PR-Abteilung und schaffte es, ein E-Mail-basiertes Interview mit Josh Garza zu sichern. Zu dieser Zeit zerschmetterte GAW ihre Konkurrenz, war auch in den Verkauf von Bitcoin-Bergbaumaschinen umgezogen und machte große Arbeit, die es schien. Doch seit dieser Zeit, beginnend mit dem Start der Hashlet, und vorwärts in Paycoin, Paybase, Hashstakers, etc., hat sich etwas abgeschafft.

Ich habe in dieser Zeit nicht viel über GAW geschrieben, über die Veröffentlichung einiger Pressemitteilungen hinaus, da ich versuchte herauszufinden, was sie taten. Die Gemeinde hat geschrien, dass sie ein Betrug oder ein Ponzi sind, da Hashlets gestartet wurden, aber das hat sich bei mir nie gut gesessen. Natürlich ist es völlig möglich, dass GAW ein Betrug ist, wie es vorher passiert ist, und wird wieder passieren, aber ich habe noch keine schlüssigen Beweise zu sehen.Dennoch haben die jüngsten Ereignisse und Daten, die präsentiert wurden, einen negativen Einfluss auf ihr Image, sowie das Bild von jedem, der mit ihnen verbunden war.

Ich versuche immer, jeden Winkel einer Situation zu betrachten, anstatt zu Schlussfolgerungen zu springen. Es war immer so, als müsste es eine andere Erklärung dafür geben, warum sie von einem profitablen Geschäftsmodell wechseln würden, das Bergbau-Hardware verkaufte, zu einem, das sehr wahrscheinlich unrentabel war, wie zum Beispiel den Verkauf von Wolke "Bergbau" mit einer Profitabilitätsgarantie . Natürlich war die Bergbau-Hardware-Industrie auf einem Abschwung, und es war sinnvoll, dass sie vielleicht versuchen, auf etwas Neues zu wechseln ... aber was diese "neue" Sache wurde mir entzogen. Die Antwort darauf ist natürlich Paycoin (XPY). Paycoin, wie im Paycoin White Paper skizziert, ist eigentlich eine geniale Idee, aber gleichzeitig schrecklich ... zumindest für Leute, die einige der Probleme unterstützen, die Bitcoin erstellt wurde Adresse.

Interview mit Josh Garza, wieder

Als ich zum ersten Mal von "Hashcoin", Paycoins ursprünglicher, temporärer Name, zusammen mit seinen damit verbundenen Diensten hörte, schrieb ich einen Artikel mit dem Titel " GAWMiners: Was ist HashCoin, HashBase, und HashPool? "Dieser Artikel war eine Vorhersage darüber, was GAW plant, zu tun. Ich war hoffnungsvoll in einer Art und Weise, denn es schien ein Potenzial zu sein, ein wirklich geniales Zahlungssystem zu schaffen, und mein Artikel war etwas genau ... aber ich fehlte ein paar wichtige Informationen.

Um die Zeit, als das endgültige Weißbuch für Paycoin freigegeben wurde, hatte ich die Gelegenheit, Josh Garza noch einmal zu interviewen. Doch dieses Mal war das Interview am Telefon und ging über eine Stunde gut. Das meist rohe Transkript dieses Interviews, " Interview mit Josh Garza von GAW Miners: Hashlet Profitabilität, Coinfire, Paycoin und Paybase ," wurde auf Coin Brief veröffentlicht, damit jeder es durchlesen konnte und weil Ich hatte vereinbart, die Aufnahme nicht zu veröffentlichen. Hätte ich alles gekannt, was ich jetzt tue, das Interview hätte ein paar andere, spezifische Fragen enthalten, aber ich habe ein bisschen Einsicht vom Sprechen mit Josh gelesen.

Während er schien ein bisschen nervös auf den ersten, wahrscheinlich aufgrund der ständigen Angriff der Angriffe GAW erhalten hat, er schnell gelöst. In aller Ehrlichkeit war er manchmal ziemlich charismatisch, und ich genoss die meisten Gespräche. Am Ende war ich nicht ganz überzeugt, aber ich ging weg von dem Interview Gefühl mehr beruhigt, dass Josh war nicht absichtlich versuchen, jemanden zu betrügen. Aber gerade weil ich überzeugt war, bedeutet das nicht, dass ich recht hatte. Es gibt eine Sache, die über Josh Garza mit absoluter Sicherheit gesagt werden kann: Er weiß, wie man reden kann, und gewinnt eine Person vorbei, besonders 1 auf 1. Dieses Merkmal ist ein Teil dessen, warum viele ihm nicht vertrauen, da es ein Merkmal ist ist charakteristisch für con-men ... obwohl es auch charakteristisch für viele Menschen, die Erfolg in der Wirtschaft haben.

Nach dem Interview forschte ich weiterhin die Ideen hinter Paycoin, GAW als Ganzes und die Abschrift des Interviews.Auch Josh stimmte zu, irgendwelche zusätzlichen Fragen zu beantworten, die ich per E-Mail hatte, und hat auf alles geantwortet, was ich ihn gefragt habe, außer meinem letzten Satz von Fragen. Während ich diesen Artikel schrieb, streckte ich mich wieder aus und wurde mir mitgeteilt, dass er meine letzten Fragen verpasst habe und irgendwelche zusätzlichen Fragen gesendet habe. Nachdem ich diese geschickt hatte, schrieb ich weiter, bis Freitagabend, als Josh anbot, mit mir am Telefon zu sprechen. Ich sprach mit Josh und GAW's COO, Dan Kelley, um zu versuchen, mehr Sinn für die jüngsten Berichte von 350% Staking Raten, die Beteiligung von einigen hochkarätigen Personen mit GAW und andere Fragen zu machen.

In diesem Fall habe ich keine Transkript zu teilen, da ich Google Voice für die Aufnahme von Telefonanrufen verwende und es war nicht, Anrufe an mein Telefon korrekt weiterzuleiten. Allerdings habe ich Notizen gemacht, und wird einige der Antworten in den Abschnitten im Zusammenhang mit Paycoin erwähnen.