Overstock löst $ 10 aus. 9 Million in der ersten Blockchain Stock Issuance

Online-Händler Overstock. com hat die erste Serie A bevorzugte Finanzierungsrunde mit Aktien, die auf einer Blockkette verkauft wurden, geschlossen.

Von den insgesamt $ 10. 9m aus bestehenden Aktionären, etwa $ 1 angehoben. 9m wurde über Aktien gehandelt, die auf der von Overstock entwickelten tØ-Blockchian-Plattform gehandelt wurden. com Tochtergesellschaft Medici.

Die Serie A bestand aus 126, 565 Aktien, die auf der tØ Blockkette Plattform für $ 15 verkauft wurden. 68. Eine separate Serie B bestand aus 569, 333 Aktien, die mit traditioneller Technologie verkauft wurden. Das Unternehmen hatte ursprünglich aufgegeben, so viel wie $ 30m vom Verkauf von 2m Aktien zu erhöhen.

Aktien, die auf der Blockchain-Plattform gehandelt werden, beenden sich fast sofort, im Gegensatz zu den drei Tagen nach dem Handel nimmt typischerweise einen traditionellen Austausch ein. Die Blockchain-Aktien sollen auch dazu beitragen, dass Dritte vom Handel auf Aktien, die sie nicht besitzen, handeln.

Johnathan Johnson, Medici-Präsident und Overstock-Vorstandsvorsitzender, sagte CoinDesk:

"Overstock hat gezeigt, dass Aktien auf der Blockkette ausgegeben und gehandelt werden können, die das Absetzen fast sofort sicherstellt Unternehmen die Möglichkeit, dasselbe zu tun. "

Der Handel mit der Aktie auf der TUG-Blockchain-Plattform wird voraussichtlich mit den Handelsstunden von Nasdaq zusammenfallen, die um 9:30 Uhr ET starten und mit der Schlussglocke um 16 Uhr ET aufhören.

Obwohl die Schließung der Runde heute eine langjährige Anstrengung abschließt, wenn der erste Handel von Aktien auf einer Blockchain-basierten Plattform in den kommenden Tagen beginnt, hat die Arbeit des Unternehmens gerade erst begonnen , nach Vertretern.

Während das tØ derzeit so konfiguriert ist, dass es nur Overstocks Aktien handeln kann, sagte Johnson, dass es für andere Unternehmensangebote kundengerecht sein werde "in kurzer Reihenfolge. "

" Wenn andere Unternehmen es nutzen wollen, um Aktien auszugeben, würden wir uns gerne anrufen ", erklärte er.

Blockchain vs. Wall Street

Im Jahr 2014 gegründet, ist Medici die Formalisierung von Overstock-Gründer und CEO von Patrick Byrne, um bestimmte Aktienhandelsfunktionen mit verteilten, kryptographischen Systemen zu ersetzen.

Speziell hat Byrne gesagt, dass er versucht, eine Praxis des sogenannten nackten Leerverkäufers zu bekämpfen, in dem die Anleger den Preis einer Aktie herabstürzen, indem sie sie mit Aktien teilen, die sie eigentlich nicht besitzen.

Durch die Erteilung von Finanzprodukten auf einer Blockkette, so argumentiert, kann die Praxis verhindert werden, indem die Händler daran gehindert werden, Maßnahmen zu ergreifen, die auf Vermögenswerten beruhen, die sie nicht tatsächlich kontrollieren.

Um diese Theorie zu testen, kaufte Byrne für $ 500k, was er die erste Kryptose-Sicherheit mit dem tØ-Plattformmach im Juni 2015 nannte. Einen Monat danach verkaufte Overstock einen $ 5m Kryptobond an FNY Accounts, ein New Yorker Handelsunternehmen

Aber die $ 1. 9m erhob sich heute von Aktien verkauft auf einer Blockkette markiert das erste Mal Abonnenten wurden erlaubt, direkt in ein Unternehmen zu investieren. Overstock (Nasdaq: OSTK) wird derzeit bei $ 455m bewertet und ist bei $ 17 gehandelt. 95. Der Blockkettenbestand wird unter seinem eigenen Tickersymbol OSTKP handeln.

TØ-Mitbegründer John Tabacco hat im vergangenen Jahr die Plattform bei der offiziellen Einführung in die Nasdaq-Büros in New York City vorgestellt und die Fundraising als die Höhepunkt der Vision von Byrne beschrieben.

Er hat zu dem Schluss gekommen:

"Unser Team hat diese Vision in die Kapitalmarktgeschichte geätzt."

Overstock-Bild über Shutterstock


Korrektur : Eine frühere Version des Artikels zeigte Overstocks Nasdaq-Ticker-Symbol als OSTKP . Der Artikel wurde geändert, um zu reflektieren, dass dies das neue Tickersymbol für die blockkettengehandelten Aktien ist.

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Sie interessieren sich für Ihr Know-how oder Einblick in unsere Berichterstattung? Kontaktieren Sie uns unter news @ coindesk. com