üBer 14 Millionen Kenianer haben jetzt Zugang zu einer Bitcoin-Brieftasche dank Kipochi

(nicht nur smartphones). Verknüpft mit M-Pesa, ermöglicht die neue Brieftasche jedem Benutzer eine ordnungsgemäße ID, um Geld nur unter Verwendung einer Telefonnummer als Kontonummer zu tauschen (der Kipochi-Server empfängt die Bitcoins über eine 34-stellige Adresse). Überprüfe unten, was einige Experten und einflussreiche Persönlichkeiten darüber tweeten:

Fast 14, 5 Millionen Kenianer und 5 Millionen Tansanier haben sich bereits für den Service

angemeldet, der Kryptohrwährungsgeschäfte mit sehr niedrigen Gebühren anbietet. Also, wir glauben, es ist Zeit zu sagen "aufpassen", um Dienste wie Western Union oder Moneygram.

Neben Afrika hat Kipochi auch ein Team von 8, 300 Agenten ist auch derzeit untersucht Bereiche wie Ostindien, wo sie noch mehr Benutzer bekommen können. Über das Motherboard. vice com