OpenBazaar-Auktionen: Eine dezentrale eBay-Alternative

"Unsere Mission ist es, sichere, dezentrale Märkte für die Massen zu schaffen, was bedeutet, dass Sie nicht mehr auf eine zentralisierte Partei wie eBay angewiesen sind, um Ihre Kaufkraft online zu kontrollieren. "

- OpenBazaar-Chefentwickler Brian Hoffman, in einem Kommentar zu einem Guardian-Artikel.

OpenBazaar scheint in dieser Mission einen großen Schritt nach vorne gemacht zu haben, indem er einen Weg zur Unterstützung sicherer dezentraler Auktionen aufgezeigt hat.

GitHub Benutzer drwasho erklärt, wie OpenBazaar Auktionen Ricardian Verträge verwenden können, um diese Arbeit zu machen. Der vollständige Text dieses Gist finden Sie hier.

Ricardianische Verträge

Der Schlüssel zum Verständnis der Funktionsweise von OpenBazaar-Auktionen liegt darin, die grundlegenden Ideen von Verträgen zu verstehen. Eine Auktion, technisch, ist nur eine Reihe von Verträgen: Der erste Auktionsvertrag, nachfolgende Gebote und der Verkauf.

"Ricardianische Verträge machen Gebrauch von einer Kette von digital signierten Verträgen und Prüfsummen, um einen unerschütterlichen Vertrag für einen Austausch über ein Peer-to-Peer-Netzwerk zu erstellen", schreibt Drwasho.

Dies ermöglicht eine öffentliche Aufzeichnung der Verträge, die in eine Auktion gehen, sogar eine, die zwischen nur zwei Personen ohne einen zentralen Schiedsrichter stattfindet.

Wenn jemand offline geht

Das obige einfache Modell funktioniert jedoch nur, wenn die Partei, die den ersten Auktionsvertrag erstellt, online und rund um die Uhr aktiv ist. Wenn diese Person offline geht, funktionieren P2P-Gebote nicht, genau wie wenn ein Seeder offline geht und Ihr Mad Men-Torrent bei 95% liegt.

In diesem Fall führt drwasho die Idee eines Vermittlerknotens ein. Hier werden Verträge im Namen eines Verkäufers gehostet und Preisänderungen in Echtzeit aktualisiert:

"Aufgrund der Architektur des P2P-Netzwerk-Setups ist Alice [ein theoretischer Verkäufer] während der Auktionsdauer möglicherweise nicht rund um die Uhr verfügbar Vertrag, um den Markt auf den letzten Angebotspreis des Artikels zu aktualisieren. Als Ergebnis kann sie ihren Vertrag auf einem rund um die Uhr erreichbaren Knoten (einem Vermittlerknoten) hochladen, der als Vertragsserver fungiert. "

" Wenn dies der Fall ist, erstellt der Vermittlerknoten seinen eigenen Vertrag für den Gegenstand, Gebote digital unterschreiben, den Vertrag aktualisieren und den endgültigen Angebotsvertrag am Ende des Vertrags / Auktionsablaufs an Alice für ihre digitale Signatur übergeben Wenn Alice den Vertrag digital unterschreibt, wird der Vertrag an einen Schiedsrichter zur Unterzeichnung und Erstellung gesendet der mehrstimmigen Bitcoin-Adresse, an die Bob, der Höchstbietende, Geld senden soll. "

" Als Belohnung für das Hosting des Vertrags wird der Vermittlerknoten mit einer Gebühr belohnt, die von Alice bezahlt wurde (über eine andere Multisignaturadresse mit einer anderen) Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...39&Itemid=32 Wenn Alice nicht will, wie der Vertrag vom Verhandlungsführer in ihrem Namen ausgehandelt wurde, kann sie es einfach ablehnen, den Vertrag zu unterzeichnen und eine Streitigkeit an den Schiedsrichter für eine Rückerstattung der Gebühr von der Multisignaturadresse zu erheben."

Lesen Sie den vollständigen Gist hier.

OpenBazaar

OpenBazaar, eine Abzweigung des DarkMarket-Projekts, wurde im April gestartet, damit Benutzer direkt eine Verbindung herstellen können, um für Bitcoin Peer-to-Peer-Produkte und -Dienste zu verkaufen. Das Projekt befindet sich im Alpha-Stadium und Transaktionen werden noch nicht unterstützt. Sie können mehr über OpenBazaar auf GitHub lesen.


Folge uns auf Facebook