Litecoin Schöpfer Charles Lee hat Google verlassen, um bei Coinbase zu arbeiten

Charles Lee, der Gründer von Litecoin, hat seinen Job bei Google hinterlassen, nachdem er Vollzeit von Coinbase unterschrieben wurde. Er begann diese Woche.

Der kalifornische Coder und der MIT-Absolvent entschieden sich für die digitale Brieftaschenfirma nach sechs Jahren bei Google, wo er an Projekten wie YouTube, ChromeOS und Google Play Games arbeitete.

Coinbase ist nicht die erste Bitcoin-Firma, die jemanden aus dem Kernentwicklungs-Team der cryptocurrency beschäftigt. BitPay hat Bitcoin Core DeveloperJeff Garzik im Mai gemietet. Diese Miete wurde jedoch entworfen, um den ehemaligen Red Hat-Ingenieur zu bekommen, der Vollzeit auf Bitcoin arbeitete, der ein Seitenprojekt für ihn gewesen war. Das wird bei Coinbase und Lee nicht der Fall sein.

"Ich werde an Coinbase Code arbeiten. Grundsätzlich, was auch immer nötig ist, um Coinbase erfolgreich zu sein ", erzählte er CoinDesk, der in diesem Jahr ein ausführliches Gespräch mit ihm führte. "Litecoin wird immer noch ein Nebenprojekt sein, aber Coinbase ist sich dessen bewusst und unterstützt es. Und Litecoin geht nirgendwo hin. Wir haben ein engagiertes Team, das daran arbeitet und wir arbeiten aktiv an der Veröffentlichung der neuesten 0. 8 Client. "

Lee war geheimnisvoll über seinen Google-Job, als er dort arbeitete. Jetzt öffnet er sich. "Der Hauptgrund, warum ich nicht veröffentlichte, dass ich zuvor für Google gearbeitet habe, ist, weil ich es nicht scheinen möchte, wie Google Litecoin oder Bitcoin trotzdem bekräftigt hat", sagte er. "Litecoin war nur ein Open-Source-Projekt, an dem ich in meiner Freizeit arbeitete. Nun, da bin ich nicht mehr bei Google, ich bin ok damit, dass es öffentlicher ist. "

Google hat ein Brieftaschenprodukt für mobile Zahlungen, und die Leute im KryptoWeltraum haben spekuliert, dass es für das Unternehmen sinnvoll sein könnte, seine eigene virtuelle Währung in der Zukunft zu starten.

Lee bestätigte, dass es eine virtuelle Wand zwischen seinem Job bei Coinbase und seinen Litecoin-Aktivitäten geben würde. "Eines der Grundprinzipien von Litecoin Project ist, dass es sich um eine neutrale Position handelt und das wird sich bei mir nicht bei Coinbase ändern", sagte er. "Plus, es ist nicht mehr nur ich die Show zu laufen. Wir haben jetzt schon ein paar talentierte Leute in unserem Team und wir tun es demokratisch. "

Image Credit: Flickr

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news