Kraken setzt auf Japan, CEO des Unternehmens: "Im Vergleich zu Japan sind die Vereinigten Staaten im Dunkeln"

Die professionelle Handelsplattform Kraken hat angekündigt, dass sie irgendwann im nächsten Monat in Japan eröffnen wird.

Nach dem Gox wurde durch einen Überfall von 470 Millionen US-Dollar erschüttert, ein Vakuum wurde auf dem japanischen Bitcoin-Markt geschaffen. Einer von Mt. Gox's Insider, Jesse Powell, versuchten nach einem Hackerangriff im Jahr 2011, dem fliegenden Riese zu helfen und ihn wiederherzustellen. Damals beschloss er, einen Konkurrenten zu gründen - Kraken.

Im Ergebnis des Mt. Als Gox zusammenbrach, fand sich der neu gegründete Kraken bald zu einem der führenden Bitcoin-Börsen, dessen Basis in zwei Monaten um 50 Prozent anstieg. & ldquo; Das Unternehmen macht etwa die Hälfte des täglichen Euro-Handels der virtuellen Währung aus, & rdquo; sagt Powell.

Kraken war auch Teil von CoinTelegraphs Online-Austausch-Rezensionen, die Sie hier lesen können.

Langer Weg nach Japan

Jesse Powell hat mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung in der Branche. Seine Firma Lewt, ein Äquivalent von Amazon. com für virtuelle Tränke, Runen usw., gedieh, auch nachdem der sogenannte Echtgeldhandel und der Verkauf von In-Game-Produkten von vielen Firmen verboten wurden, die für das Laufen großer Online-Multiplayer-Spiele verantwortlich waren.

& ldquo; Das ganze Spiel Währungsraum war sehr interessant für mich, das ist, wie ich Bitcoin bemerken konnte, & rdquo; Sagte Powell. & ldquo; Es bietet alle Vorteile dieser Spielwährung ohne diesen zentralen Schwachpunkt. Ich denke, es ist wirklich die Zukunft. & rdquo;

Das Gesetz der Vereinigten Staaten machte es für Kraken schwierig, Bankkonten zu eröffnen und zu verwalten, um Kundengelder zu halten. Aufgrund der vom Financial Crimes Enforcement Network herausgegebenen Leitlinien zu virtuellen Währungen verzögerte sich die Einführung von Krakens Dienstleistungen um ein halbes Jahr. Nach US-amerikanischem Recht musste das Unternehmen seine US-Dienstleistungen auf nur fünf Bundesstaaten beschränken, weshalb Powell beschloss, einen weiteren Markt für die Einführung von Kraken zu suchen.

Deshalb hat er sich an ein japanisches Gesetz gewöhnt, das seine Firma zu einem der Gründungsmitglieder der Japan Authority of Digital Asset zusammen mit CoinPass und BitFlyer macht. Der Gründer von Kraken stellte fest, dass viele Schwierigkeiten bei der Erschließung neuer Märkte für Bitcoin-Geschäfte auf regulatorische Hürden und Unsicherheiten zurückzuführen sind. Nach dem Kampf mit dem amerikanischen Gesetz gab Powell zu:

& ldquo; Ich war wirklich überrascht, wie aufgeschlossen japanische Politiker sind. Im Vergleich zu Japan befinden sich die Vereinigten Staaten im Mittelalter. & rdquo;

Wendepunkte

Die Partnerschaft mit der deutschen Fidor Bank AG (F5R) war einer der größten Erfolge des Unternehmens. Powell kommentiert diese Tatsache:

& ldquo; Der Handel mit virtuellen Währungen, einschließlich Bitcoin, Litecoin und Dogecoin, macht rund 95 Prozent des Volumens des Unternehmens aus.Der Austausch ermöglicht auch Ein- und Auszahlungen in südkoreanischen Won. & rdquo;

Powell gibt auch zu, dass der Start in eine neue Region davon abhängt, einen Bankpartner in dieser Region zu finden, da dies nicht nur viel harte Arbeit erfordert, sondern auch eine große Summe finanzieller Ressourcen erfordert. Kraken erwarb einen eigenen Bankpartner in Japan, dessen Name unbekannt ist, und ist jetzt bereit, den Service für japanische Händler zu öffnen.

Der Wettbewerb auf dem japanischen Markt hat sich nach dem Bankrott des Mt. Gox, der im Geschäft mit virtuellen Währungen ein Vakuum hinterlassen hat. Laut einem Journalisten von NEWSBTC, Eric Calouro, wird das Interesse an Bitcoin in Japan nur steigen, und wegen der begrenzten Handelsmöglichkeiten ist Kraken in der Lage, neue Händler im Lande zu gewinnen und dabei Gebühren zu erheben. Darüber hinaus stellt der BTC-Preisindex fest, dass Bitcoin heute in Tokio rund 494 US-Dollar einbrachte, nachdem es im Dezember noch bei einem Rekordwert von 1 151 US-Dollar lag, was aufgrund des niedrigeren Preises auch neue Nutzer und Investoren anziehen könnte.

Mehrere Unternehmen versuchen, Mt. Goxs Platz. BitFlyer begann ihre Dienste im April anzubieten, während ein chinesisches Start-up BitOcean mit der in New York ansässigen Atlas ATS Inc. sich entschied, für die Vermögenswerte des verstorbenen Mt. zu bieten. Gox und starte diesen Monat eine Bitcoin-Plattform.

Das genaue Datum von Krakens Start wurde noch nicht veröffentlicht, aber es wird angenommen, dass seine Eröffnung wird & ldquo; ebnen Sie den Weg für professionelle Cryptocurrency-Trading-Lösungen & rdquo; irgendwann nächsten Monat.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Sie könnten auch interessiert sein, diese zu lesen:

  • Professional Trading Site Kraken erhöht Gebühren
  • Die CoinTelegraph Exchange Review: Ergebnisse und mehr!

Hilf CoinTelegraph der Weltgesundheitsorganisation, Bitcoin gegen Ebola zu akzeptieren! Sie haben keinen Grund, es nicht zu nehmen!


Folge uns auf Facebook


  • bitcoin News
  • Kraken
  • Vereinigte Staaten