Japan: SBI startet Crypto Exchange, Partner mit Huobi

News

Der japanische Finanzdienstleistungskonzern SBI Group hat eine Partnerschaft mit Huobi zur Zusammenarbeit mit der Kryptowährung bekannt gegeben.

In einer heutigen Mitteilung sagte SBI, dass es Anfang nächsten Jahres einen virtuellen Geldwechsel starten würde.

Huobi dürfte von einem erhöhten Engagement in japanischen Märkten profitieren, da der Börsenstille in China ausfällt, wie Nikkei Asian Review berichtet.

& ldquo; ... Das Handelssystem- und Operations-Know-how des Unternehmens, das seit vier Jahren im Management geführt wird, wird genutzt, & rdquo; Die Ankündigung lautet. & ldquo; Während Transaktionen virtueller Währungen schnell expandieren, werden wir unser hochsicheres System als Waffen nutzen, um Kunden einzubinden. & rdquo;

Japan hat sich in den letzten Monaten rasant in einen Kryptowährungshafen verwandelt, und lokale Blockchain-Unternehmen haben davon gesprochen, dass sie von Anfragen chinesischer Nomadenunternehmen überflutet werden, die keinen heimischen Markt mehr haben.

Diese Woche gab das Land an, dass es den US-Regulatoren folgen würde, wenn es Bitcoin-Futures-Handel erlaubte, etwas, was es tun würde & ldquo; so schnell wie möglich & rdquo; sobald relevante Änderungen der Wertpapiergesetze vorgenommen wurden.

Huobi will inzwischen in Hongkong, Singapur und Korea Börsen eröffnen, obwohl diese sich dem Handel mit Kryptowährung zunehmend feindlich gesinnt haben.


Folge uns auf Facebook


  • Altcoin Nachrichten
  • Japan
  • China
  • Hongkong
  • Singapur
  • Südkorea
  • Handel