Intel stellt den "Sawtooth Lake" -Angebot bei Hyperledger-Treffen vor

Tech-Riese Intel hat eine neue, experimentelle, verteilte Ledger-Plattform mit dem Titel "Sawtooth Lake" vorgestellt.

Der Kodex für den vorgeschlagenen Beitrag zum Open-Source-Hyperledger-Blockchain-Projekt wurde heute an GitHub gebucht, zusammen mit einer ausführlichen Informationsveröffentlichung, die die wichtigsten Pläne der Initiative umreißt und ein Tutorial zur Implementierung des Codes bietet. Der Code wurde auf der heutigen Hyperledger technischen Lenkungsausschusssitzung präsentiert.

Intel beschrieb den Sawtooth Lake als "eine sehr modulare Plattform für den Aufbau, die Bereitstellung und den Betrieb verteilter Ledger".

Nach Angaben des Unternehmens sind derzeit die notwendigen Elemente für den Aufbau eines "voll funktionsfähigen" digitalen Asset Exchange - eine mögliche Anspielung auf ein früheres Projekt, das Intel im Februar vorgestellt hat.

Zu ​​der Zeit zeigte Intel ein Fantasy-Sportmarkt-Spiel, das mit einer Blockkette während eines Hyperledger-Treffens gebaut wurde. Im Rahmen dieses Projekts würden die Benutzer digitalisierte Anteile an Sportteams austauschen und versuchen, den höchsten Betrag einer virtuellen Währung mit dem Namen "mikkels" zu erreichen.

Das Unternehmen erklärte:

"Im Sawtooth Lake werden das Datenmodell und die Transaktionssprache in einer" Transaktionsfamilie "implementiert. Während wir erwarten, dass Benutzer benutzerdefinierte Transaktionsfamilien erstellen, die die einzigartigen Anforderungen widerspiegeln Von ihren Ledgern stellen wir drei Transaktionsfamilien zur Verfügung, die für den Aufbau, die Erprobung und den Einsatz eines Marktes für digitale Vermögenswerte ausreichen. "

Vor seiner Teilnahme am Hyperledger-Projekt arbeitete Intel vor allem an Bitcoin-Mining-Chips, die für das Silicon Valley Bitcoin-Startup entwickelt wurden 21 Inc.

Twin Consensus Algorithmen

Intel sagt, dass seine vorgeschlagene Plattform zwei Methoden zur Konsensfindung verwendet - eine von Bitcoin inspirierte und die andere mit den Methoden, mit denen die Ripple- und Stellar-Netzwerke funktionieren.

Das Unternehmen erklärte:

"Das erste, genannt PoET für" Proof of Elapsed Time ", ist ein Lotterie-Protokoll, das auf vertrauenswürdigen Ausführungsumgebungen (TEEs) aufbaut, die von Intels [Secure Guard Extensions] zur Verfügung gestellt werden Die zweite, Quorum Voting, ist eine Anpassung der Ripple und Stellar Konsensus Protokolle und dient dazu, die Bedürfnisse von Anwendungen, die sofortige Transaktion Endgültigkeit erfordern. "

Das Unternehmen gab an, dass nach seinen Daten die Das System ist in der Lage, "an Tausende von Teilnehmern zu skalieren".

Allerdings warnte Intel, dass die Plattform, wie sie heute existiert, experimentell bleibt Der Vorschlag ergänzt die wachsenden Beiträge der Hyperledger-Teilnehmer.Code IBM, Digital Asset Holdings und Blockstream sowie ein Vorschlag von JPMorgan Chase wurden in den letzten Wochen vorgestellt.

Bisher haben sich 40 Mitglieder in die Reihen des Projekts aufgenommen.

Intel lehnte es ab, den Vorschlag weiter zu kommentieren.

Bildnachweis: StockStudio / Shutterstock. com

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news