Wie Entwickler auf die unerwartete Gabel von Ethereum reagieren

Eine unbeabsichtigte Aufteilung des Netzes war das jüngste Ereignis, um Ethereum zu schütteln.

Inzwischen hättest du das Hin und Her über so genannte harte Gabeln hören können, eine besonders umstrittene Möglichkeit, eine öffentliche Blockkette zu aktualisieren. Manche sehen es als ein manchmal notwendiges Mittel an, um das Netzwerk zu aktualisieren, während andere es als weniger als wünschenswerten Weg sehen, weil es den Konsens bricht und jeder im Netzwerk muss auf eine neue Blockkette aktualisieren, um teilzunehmen.

Ethereum hat sich in den vergangenen Monaten dreimal gezwungen, technische Probleme zu beheben. Aber die neueste Gabel war anders, weil sie nicht absichtlich ausgeführt wurde.

Bei der Ausgabe ist, dass Ethereum verschiedene Implementierungen des Protokolls hat, um Transaktionen im Netzwerk synchron zu verarbeiten. Die beiden beliebtesten, Geth und Parity, implementiert den Code für die letzte technische Hard-Gabel etwas anders, was zu einer Thanksgiving-Gabel.

Eine Konsequenz ist, dass der Ätherpreis auf den tiefsten Punkt getaucht ist, den es seit April oder vor der DAO-Krise ist, nach der ereignis-Zeitachse. Petar Zivkovski, Direktor der Operations für die gehebelte Bitcoin-Handelsplattform Whaleclub, ging so weit, diese jüngsten Herausforderungen eine "Identitätskrise" zu nennen.

Von der Mitte des Sommers, die den DAO zu einem unbekannten Hacker entlarvt, wo die Benutzer keine kompletten Verträge abschließen konnten, es war schon ein paar Monate für die intelligente Vertragsplattform.

Dennoch haben die Ethereum-Entwickler einen optimistischen Klang getroffen, der die Thanksgiving-Gabel scheinbar als eine weitere Lernerfahrung betrachtet und eine Chance hat, das Netzwerk besser zu machen.

Entwicklerreaktion

Diejenigen, die mit dem Projekt zusammenarbeiten, sagen, dass das Team schaut, um Schritte zu unternehmen, um zukünftige Ereignisse zu verhindern.

"Diesmal wurde die Gabel innerhalb von 6 Minuten erkannt, was ein bisschen glücklich war", erklärte Dr. Holst Swende von der Ethereum Foundation CoinDesk.

Weil Entwickler das Problem in einem so kurzen Zeitrahmen nicht immer versehentlich herausfinden können, wollen sie sicherstellen, dass sie in einer ähnlichen Situation schnell reagieren können.

"Wir arbeiten daran, unsere Fähigkeiten für die Erkennung, Analyse, Kommunikation / Koordination zwischen den Teams zu verbessern", sagte Swende.

Er fügte hinzu, dass sie an einem "Post Mortem" -Report arbeiten, der die von verschiedenen gelernten Lehren skizziert Ethereum-Bugs, die sie bald der Öffentlichkeit zugänglich machen wollen.

Ein Schritt, der genommen wird, wird die Zeit für das Hinzufügen von "unkritischen" Gabeln oder denen, die nicht sofort ausgeführt werden müssen, machen. Ethereum Foundation Medienbeziehungen führen Hudson Jameson darauf hin, dass Entwickler auch planen, das Ethereum Improvement Proposal (EIP) zu überarbeiten, ein Prozess, durch den Entwickler neue Ökosystemstandards vorschlagen oder Änderungen am Ethereum-Protokoll vorschlagen.

"Es gibt auch Pläne, um schließlich ein alternatives Web-Interface für die Auflistung von EIPs zu schaffen, so dass es für den durchschnittlichen Benutzer einfacher ist, EIPs anzusehen, ohne einen GitHub Repo zu navigieren, der manchmal verwirrend sein kann", erklärte er.

Fixierung der Gabel und darüber hinaus

Es gab vor kurzem noch drei andere Gabeln.

Die letzte technische Gabel, Spurious Dragon, reparierte ein paar verschiedene Ethereum-Probleme, einschließlich der Streichung der leeren Konten, die der Angreifer verwendet, um die Blockkette zu spam.

In der vergangenen Woche haben die Entwickler diese neu zugelassene Macht benutzt, um alle diese leeren Konten zu löschen und damit die Blockkette zu entlarven (ein Prozess, der am Mittwoch offiziell abgeschlossen wurde). In der Mitte dieses Prozesses, in Block 2686351, ein Entwickler versucht, ein leeres Konto zu löschen, aber nicht genügend Gas.

Da haben Geth und Parität eine kleine Meinungsverschiedenheit - mit großen Konsequenzen. Geth ging vorwärts mit dem Löschen der Konten, während Parität nicht. So hat sich das Netzwerk vorübergehend in zwei Teile aufgeteilt.

Die neueste Version von Geth, freigegeben den Tag der Gabel, behoben das Problem.

"Wenn du nicht aktualisierst, dann sei dir bewusst, dass du auf einer ungültigen Kette bist, die nicht unterstützt wird", schrieb Ethereum Schöpfer Vitalik Buterin als Antwort. (Dieser Kommentar hat einige Flak, da Buterin erklärte, welche Kette richtig war.)

Außerdem beschrieb Buterin es als ein Problem mit Geth, aber andere Entwickler haben anders argumentiert.

Geth-Entwickler Péter Szilágyi bemerkte zu der Zeit, dass: "Wir versuchen, den Parity-Bug in Geth vorzustellen, damit wir die Kette nicht zurückspulen müssen ..."

Trotz der kleinen Kämpfe, dem Ethereum Gemeinschaft sieht es als eine Gelegenheit, das nächste Mal besser zu machen.

Blockchain 'Bedrohung'

Doch es gibt einige, die denken, dass es ein Problem ist, das auch weiterhin die ehrgeizige, intelligente Vertragsblockade beeinflussen wird. Für einige, die oben beschriebenen Probleme rechtfertigen eine Position, die von bitcoins pseudonymem Schöpfer während einer Debatte vor sechs Jahren angeboten wird.

Eine potenzielle" Bedrohung "ist, dass jeder Client im Netzwerk fast gleich funktionieren muss, auch wenn er geschrieben wird (im Fall Ethereum, kleine Unstimmigkeiten, wie man die leeren Konten löscht), könnte sich das Netzwerk teilen.

ChromaWay Mitbegründer und CTO Alex Mizrahi argumentierte vor kurzem, dass, während mehrere Implementierungen in anderen Fällen als eine gute Sache angesehen werden könnten, das Risiko des Geldverlusts zeigt, warum es für Kryptokurrenzen nicht geeignet sein könnte.

Also, einige argumentieren, dass eine Gabel ein unvermeidliches Ergebnis war, aber seitdem Bitcoin- und Ethereum-Netzwerke werden wahrgenommen Als Konkurrenten, es ist schwer, die Ehrlichkeit hinter dieser Analyse zu bestimmen.

Da Ethereum keine breite Benutzerbasis hat, hätte es vielleicht nicht viele Leute beeinträchtigt. In diesem Fall haben jene Bergleute, die zufällig weiter auf der "falschen" Kette fuhren, wahrscheinlich Geld verloren. Jeder, der eine Transaktion auf die falsche Kette gemacht hat, könnte überrascht sein, dass es nicht durchgegangen ist.

Am Ende wäre ein ähnliches Ereignis vielleicht mehr Sorgen auf einer weit verbreiteten Plattform.

Image über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die nach den höchsten journalistischen Standards strebt und sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien hält. Sie interessieren sich für Ihr Know-how oder Einblick in unsere Berichterstattung? Kontaktieren Sie uns unter news