Verliere deine Bitcoin? Kongress-Bill zieht Feuer über Border Check Regeln

Eine Gruppe von US-Gesetzgebern will KryptoWeltbestände sehen, die an der Grenze der Nation angemeldet sind - und die Verfechter der Technik drängen zurück.

Im vergangenen Monat wurde die Bekämpfung der Geldwäsche, der Terrorismusfinanzierung und des Fälschungsgesetzes von 2017, die tatsächlich die dritte Iteration eines Gesetzes ist, der im Jahr 2011 debütierte, eine Reihe von digitalen Währungsdiensten unter föderaler Kontrolle, einschließlich derjenigen, die es bieten, Transaktionsmischung.

Dennoch ist die Bestimmung, die den besonderen Zorn der Krypto-Wähler-Befürworter angezogen hat - vor allem diejenigen, die eine Regulierungs-Licht-Umgebung bevorzugen - eine solche, die diese Bestände den Offenlegungspflichten der US-Zollkontrollen unterwerfen würde. Dies bedeutet, wenn eine Person, die versucht, das Land zu betreten, mehr als 10 US-Dollar im Wert von Bitcoin in ihrem Besitz hat, unter der vorgeschlagenen rechtlichen Änderung, müssten sie die zuständigen Behörden informieren.

Solche Anforderungen sind bereits für Zahlungsmethoden wie Bargeld vorhanden. Aber angesichts der steigenden öffentlichen Profil der Kryptokurrenzen wie Bitcoin, gepaart mit der Wahrnehmung unter den politischen Entscheidungsträgern, dass sie verwendet werden könnten, um terroristische Aktivitäten zu finanzieren, fährt gesetzliche Anstrengungen wie die Rechnung derzeit in Betracht.

Ein Beobachter, Joe Ciccolo von Kanada-basiertem BitAML, bemerkte, dass die Krypto-Währung zum "neuen Gesicht in einer alten Debatte" geworden ist, und sagt, dass Politiker und Strafverfolgungsbeamte schon lange versucht haben, die Definition dessen zu erweitern, was ein "monetäres Instrument".

Ciccolo sagte CoinDesk:

"Früher dieses Jahrzehnt sahen wir einen Push, um" Prepaid-Zugang "wie Geschenkkarten einzuschließen. Die Strafverfolgung ging so weit, dass sie die Kartenleser verfolgte, um den Prepaid-Zugang zu scannen Geräte für ihre Balance Nun, da digitale Währungen Traktion gewonnen haben, sind sie in die gleiche Konversation aufgenommen worden.Wie in der Vergangenheit vermute ich, dass es starke Opposition aus der gesamten Finanzdienstleistungs-Community werden wird. "

Perianne Boring, Präsident der Kammer des digitalen Handels, eine Blockchain Trade Advocacy-Organisation, sagte die Gesetzgebung ist "nicht notwendig" angesichts der Existenz von Vorschriften aus dem Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN), die Austausch von Dienstleistungen, um als Geldübertragungsunternehmen registrieren und sich an Bund zu halten Berichtsanforderungen.

"Während wir ein nachdenkliches und aussagekräftiges Studium der Verhütung der grenzüberschreitenden Finanzkriminalität ermutigen, trägt die Speicherung virtueller Währung unterschiedliche und komplexe Erwägungen als die, die dem Prepaid-Zugang zuzurechnen sind", sagte sie zu CoinDesk.

Asset Grab

Es ist aus der Antwort klar, dass die Frustration zum Maß nicht irgendwo hingeht.Dieser Ärger tauchte in der vergangenen Woche ernsthaft auf oder so in Social Media Postings und feurigen Blogeinträgen über den Umzug.

Einer der Anliegen ist eine Politik namens "Zivilvermögen". In den USA haben die Strafverfolgungsbeamten einen starken Widerstand gegen die Regeln, mit denen Vermögenswerte, insbesondere Bargeld, beschlagnahmt werden können, wenn sie verdächtigt werden, mit kriminellen Aktivitäten verbunden zu sein. Die Befürworter sagen, dass es die Geldwäsche behindert und - umstritten - eine Finanzierung für Polizeikräfte in den USA bietet.

Im Rahmen der vorgeschlagenen Gesetzentwürfe würden Kryptokurrenzen in diese Definition einbezogen, vorbehaltlich der Beschlagnahme durch Grenzbeamte.

Die Übung hat in den letzten Jahren in den Fällen, in denen unschuldige Menschen ihre Gelder von ihnen genommen haben, Feuer ausgelöst, indem sie juristische Prozesse auslösen, die monatelang oder länger spielen können, bevor ein Geld zurückgegeben wird.

In einem hochkarätigen Beispiel im Jahr 2015 hatte ein US-Mann 16 Dollar in Bargeld genommen von ihm, während er versuchte, nach Hollywood zu verlagern, trotz der Tatsache, dass er nicht von einem bestimmten Verbrechen verdächtigt wurde. Und Daten, die Anfang des Monats von der Chicago Tribune veröffentlicht wurden, veranschaulichen, wie die Politik dazu neigt, Einkommensangehörige mit niedrigem Einkommen zu erreichen, die, wenn überhaupt, schuldig sind von Verbrechen von geringerer Schwere, wenn überhaupt.

Investor und Schriftsteller Simon Black, der den Sovereign Man Blog inszeniert, zielte auf diesen Aspekt der Rechnung, indem er erklärte, dass in den Augen der US-Regierung "Bitcoin ist böse" und sollte sein up für Greifer von Grenze Agenten.

"So, theoretisch, wenn du die USA mit mehr als 10 Dollar in Bitcoin oder Äther verlässt, müsstest du diese Tatsache den Behörden bekennen oder sonst den vorgenannten Strafen, dh der Gefängniszeit, dem Zivilverzug, usw ", Schrieb Black.

"HOORAY FREIHEIT!" er fügte hinzu.

Kämpfen auf

Bisher hat sich die Rechnung seit dem letzten Monat nicht deutlich erhöht, zeigen die öffentlichen Aufzeichnungen. Am 25. Mai wurde die Maßnahme an den Justizausschuss des Senats zur weiteren Prüfung gerichtet.

Zur Pressekonferenz hatten die Vertreter der Senatoren Chuck Grassley und Diane Feinstein nicht auf CoinDesk-Anfragen geantwortet. Die Rechnung wird auch von Senatoren John Cornyn und Sheldon Whitehouse gesponsert, die eine Gruppe von zwei Republikanern und zwei Demokraten bilden.

Aber mindestens eine Person bewegt sich, um einen Krieg gegen die Bestimmungen des Gesetzes zu führen: Theo Chino, der von CoinDesk im vergangenen November profiliert hat, hat eine anhaltende Kampagne gegen das New York State Department of Financial Services BitLicense Regulierungsrahmen geführt.

Er sagte CoinDesk in einer E-Mail, dass er eine Webseite mit den relevanten Kontaktinformationen für die Senatoren, die die Rechnung sponsern, eingerichtet hat. Chino selbst hat sich in Büros umgesetzt, um die Gesetzgeber zu erziehen, was er als "Missverständnisse der Technik" bezeichnete.

"Diese" Überkriminalisierung "von Bitcoin, die auf gemeinsamen Missverständnissen der Technologie und ihrer ökonomischen Natur beruht, sollte für die Bitcoin- und Technologiegemeinschaften besorgniserregend sein", sagte er zu CoinDesk.

Die beiden wichtigsten Interessenvertretungen in Washington, DC - die Kammer des Digitalen Handels und des Münzzentrums - sollen mit den zuständigen Kongressbüros in Kontakt treten. Obwohl es sich geweigert hat, zu dieser Geschichte zu kommentieren, zeigte Coin Center auf Twitter an, dass es inmitten der Furore reicht.

"Wir sind uns bewusst, S 1241, sind in Kontakt mit den relevanten Leuten im Kongress, und wird eine Analyse bald," Executive Director Jerry Brito schrieb auf Twitter.

Chino - wer in einer E-Mail namens die Rechnung ein "Schein" - sprach mit dem Graswurzel-Aufwand und sagte, dass er immer noch auf Menschen, die auf Reddit als Teil eines breiteren Gebots zu bekommen, um Konstituenten zu kontaktieren die beteiligten Senatoren.

"Ein Anruf von einem Konstituenten hat so viel Einfluss", sagte er.

US-Flagge über Zaunbild über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die nach den höchsten journalistischen Standards strebt und sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien hält. Sie interessieren sich für Ihr Know-how oder Einblick in unsere Berichterstattung? Kontaktieren Sie uns unter news