Tausche Kraken, um zu helfen, den Berg zu lösen. Gox 'Mistery der fehlenden Bitcoins'

Die Neuigkeiten wurden vor kurzem von Ayako Miyaguchi, der Kraks Operationen in Japan leitet, enthüllt. Laut Miyaguchis Erklärung an das Wall Street Journal, wird Payward Inc., Kraks San Francisco-basierter Betreiber, dazu beitragen, den Zusammenbruch der Börse Mt. zu untersuchen. Gox, sowie der Verlust von Hunderten von Tausenden von Bitcoins.

Die amerikanische Firma wird

auch den Prozess der Rückzahlung der Mt. Gox Gläubiger , das ist eine gute Nachricht für die ehemaligen Kunden der japanischen Krypto-Wechselkurs-Austausch. Der Prozess wird voraussichtlich schneller verschieben, da es ein Bitcoin-versierte Unternehmen gibt, das den Prozess verwaltet. Bis zu diesem Moment war der Prozess in den Händen von Nobuaki Kobayashi, der Treuhänder, der vom Gericht benannt wurde, das den Berg beaufsichtigte. Gox's Liquidation und hatte keine tiefe Kenntnis der Bitcoin-System.

Kraken wird der japanischen Polizei in der laufenden Untersuchung

beitreten, die immer noch versucht, herauszufinden, wie Mt. Gox verloren etwa 850, 000 BTC , im Wert von rund 500 Millionen Dollar, wenn der Fall veröffentlicht wurde. Die cryptocurrency gehört zu 127 000 Gläubigern. Die amerikanische Bitcoin-Börse wurde von den japanischen Behörden aufgrund ihrer einwandfreien Betriebsgeschichte gewählt und auch weil ihr System noch nie gehackt wurde.

Kraken stimmt zu

bezahlt 30 Millionen Yen, um diese Partnerschaft einzugeben . Das Geld wird dem Mt. gegeben. Gox Gläubiger am Ende des Liquidationsprozesses. Und trotz der Tatsache, dass Kraken Mittel zur Unterstützung des Mt. Gox's Liquidation, das Unternehmen hat bereits

garantiert, dass es die japanische Börse nicht rehabilitiert oder irgendwelche seiner Vermögenswerte wie die ausstehende Schuld oder die große Benutzerdatenbank kaufen wird. Kraken CEO Jesse Powell sagte, dass "das Ergebnis des Mt. Gox Insolvenzverfahren wird die Bitcoin-Gemeinschaft als Ganzes tief beeinflussen. Wir haben uns entschlossen, unsere Ressourcen und unser Fachwissen freiwillig zu engagieren, um Schäden an den Gläubigern zu minimieren, den Glauben an die Bitcoin-Gemeinschaft wiederherzustellen und eine vertrauensvolle Führung in der Branche zu demonstrieren. "