Euro Banking Association veröffentlicht Bericht über Kryptokurren

Gestern hat die Euro Banking Association (EBA), ein Konglomerat von über 200 Banken und Finanzorganisationen aus der Europäischen Union, ein Papier mit dem Titel "Cryptotechnologies, eine bedeutende IT-Innovation und Katalysator für den Wandel" veröffentlicht.

Genauer gesagt wurde das Papier von der EBA-Arbeitsgruppe für elektronische und alternative Zahlungen, eine Einrichtung, die von der EBA nach der Auflösung der Bargeldverdrängungsarbeitsgruppe im Jahr 2013 erstellt wurde (wie der Name schon sagte, die Studien der Gruppe auf Technologien ausgerichtet waren das könnte die Verwendung von Bargeld verschieben), wenn sie sich entschieden haben, ihre Bemühungen auf die Zukunft der elektronischen Zahlungen zu konzentrieren.

Im Folgenden finden Sie die Highlights des 25-seitigen Papiers, das sich kurz- bis mittelfristig auf die praktischen Anwendungen der Kryptotechnik konzentriert, mit Schwerpunkt Bank- und Zahlungsabwicklung:

"In den vergangenen fünf Jahren Jahre, Kryptotechnologien haben sich als große IT-Innovation mit dem Potenzial, die Architektur von Systemen und Prozessen in einer Reihe von digitalen Transaktions-basierten Industrien zu verbessern aufgetaucht. Im Mittelpunkt dieser Erfindung steht das Konzept der "verteilten Konsens-Ledger". "Diese Ledger machen es möglich, gemeinsam ein Depot von Transaktionen oder anderen aufeinanderfolgenden Ereignissen über ashariertes Netzwerk zu erstellen, zu entwickeln und zu verfolgen (dokumentieren zB das Eigentumsrecht) ohne Wartung oder Verwaltung durch eine zentrale Behörde"

< Nein - 2 ->

"Bisher war die markanteste Manifestation der Kryptotechnologien Bitcoin als" cryptocurrency "-Anwendung"

Nach einer kurzen Einführung erwähnt das Papier, wie mehrere Regulierungsstellen auf Krypto-Währungen reagieren , die Veröffentlichung von anderen Berichten und die vorgeschlagene Verordnung von FinCen in den USA, obwohl ihre Krypto-Technologie in ihrer Entstehungsphase immer noch in ihrer Entstehungsphase liegt, was zu einem Mangel an ordnungsgemäßer Regulierung oder Verzögerung der Anerkennung zu erwarten ist.

"Für die Transaktionsbanken- und Zahlungsbranche wurde eine Analyse der aktuellen Anwendungslandschaft als Grundlage für die vorliegende Arbeit durchgeführt. In diesem Zusammenhang wurde die Kategorisierung von Kryptotechnologie-bezogenen Anwendungen in "Währungen", "Vermögensregister", "Anwendungsstapel" und "Asset-Centric-Technologie" als besonders hilfreich angesehen (obwohl andere Kategorisierungen vorhanden sind). "

In Bezug auf die Währungsklassifizierung:

" Die Innovationsart dieser Anwendungen bietet den Verbrauchern gewisse Funktionen, die die wichtigsten Konsumenten- und Händleranforderungen erfüllen, und zwar in Bezug auf Reichweite, Umwandlung und Kosten. Dies spiegelt sich in der wachsenden Zinssatz und Nutzung dieser Anwendungen bei Verbrauchern und Händlern weltweit über mehrere Kanäle hinweg, während ihre relative Marktdurchdringung bis sehr klein bleibt."

" Verschiedene Jurisdiktionen interpretieren derzeit "Kryptokurrenzen" auf unterschiedliche Weise, aber ziehen die gleiche Schlussfolgerung. Die Schlussfolgerung ist, dass sie nicht den Test bestanden haben, um legitime Fiat-Währungen zu werden und bieten den Verbrauchern nicht die gleichen Rechte und Schutz der konventionellen Fiat-Währungen "

Zum Thema der Vermögensregistrierung:

" Vermögensregister verwenden öffentliche Ledger um Vermögenswerte außer den "Münzen" zu registrieren, die diese öffentlichen Ledger verwenden. "

" Der Besitzer des privaten Schlüssels zu dieser öffentlichen Aufzeichnung ist dann der Besitzer dieses Vermögenswertes. Vermögensregister haben ein Potenzial zur Senkung der Governance- und Prüfungskosten. "

Bei der Erörterung von" Anwendungsstapeln ":

" Der Schwerpunkt eines beliebigen Anwendungsstapels liegt auf einer Plattform für die Entwicklung und Durchführung von kompletten Applikationen auf dezentralisierten Netzwerken. "

" ... bis heute ist diese Technologie als unreif für Banking-Grade-Anwendungen wahrgenommen und einige dieser viel erwarteten Anwendungen sind noch nicht gestartet. "

An" Asset-Centric "-Analenten:

" Asset-centric-Technologien ermöglichen neue Wirkungsgrade (zB Echtzeit-Prozesse) in verschiedenen Bereichen wie Devisen / Überweisungen, Dokumentenhandel, Inter-PSP-Transaktionen und Asset Wartung. Innovative Anbieter entwickeln derzeit Software, die sie als unterstützende Banken und andere Organisationen vermarkten, um die Chancen für Kostenreduzierung, bessere Produkte und schnellere Zeit auf den Markt zu nutzen, die mit der Erreichung dieser Effizienz kommen. "

" Die heutigen dokumentarischen Aufgaben könnten mit der Unterstützung von Kryptotechnologien weiter automatisiert werden. Dies könnte durch deutliche Merkmale der Kryptographie realisiert werden, wie z. B. Multisignatur-Brieftaschen und eine vollständige End-to-End-Prozesstransparenz für alle Teilnehmer (PSPs, Vendor, Kunde). Die Automatisierung des Prozesses um eine "bedingte" Bezahlung könnte auf die nächste Stufe gebracht werden, und die damit verbundenen Aufsichts- und Sicherheitskosten könnten weiter reduziert werden. "

Weiterhin geht es um die Erörterung der möglichen Szenarien der Kryptotechnik über die Bankenbranche:

"Aufgrund des Interesses der internationalen Softwareentwicklungsgemeinschaft, der Risikokapitalfinanzierung und der breiten Palette von Möglichkeiten, die Konsens-Ledger verteilen, Kryptotechnologien sind keineswegs nur ein Trend. "

" ... die erfolgreiche Umsetzung von Kryptotechnologien hängt auch von Ergebnissen ab, die auf kooperativer, inter-PSP-Basis besser erreichbar sind. Zum Beispiel wäre eine kritische Masse der teilnehmenden Banken erforderlich, um die Interoperabilität zu gewährleisten. Die erforderliche Menge an Market Maker und Verarbeitungskraftanbietern sind erforderlich, um Liquidität bereitzustellen und die Skalierbarkeit des Ledgers zu gewährleisten."

Die Schaffung einer separaten Kryptoewirtschaft aufgrund fehlender Kooperation und Adoption durch Zahlungsdienstleister und Krypto-Entwickler.

Eine Situation, in der die Begegnung zwischen PSPs die Zusammenarbeit verhindert und damit endlich versucht, das Rad neu zu erfinden und die jüngsten Entwicklungen zu ignorieren.

Ein Szenario, in dem PSPs und die Krypto-Community zusammenarbeiten und Partnerschaften in selektiven Bereichen entwickeln.

  • Vollständige Adoption von PSPs in Bezug auf die Krypto-Community und die Integration bestehender Prozesse.
  • In
  • Schlussfolgerung
nach der WGEAP:

"Derzeit sind Asset-Centric-Entwicklungen die am meisten interessante Kategorie der Kryptotechnologie für Transaktionsbanken und die Zahlungsbranche. Diese Schlussfolgerung wurde darauf hingewiesen, dass die Entwicklungen in anderen Bereichen durch technologische und regulatorische Herausforderungen noch behindert werden, obwohl diese anderen Kategorien auch ein beträchtliches Zukunftsversprechen aufweisen. " "Kryptotechnologien sind immer noch ein innovatives Innovationsgebiet. Gemeinsam mit aufstrebenden und zukünftigen technischen Entwicklungen in diesem Bereich wird die Auswirkung (und die Geschwindigkeit der Auswirkungen) der Kryptotechnologien auf die Transaktions- und Zahlungsbranche sehr stark von den zukünftigen Kooperationsmodellen sowie von der Annahme von Kryptotechnologie-angetriebenen Anwendungen durch bestehende oder neue abhängen Marktteilnehmer. Was zu diesem Zeitpunkt sicher gesagt werden kann, ist, dass Kryptotechnologien ein Bereich sind, der genau beobachtet und für weitere Analysen erneut besucht werden soll. "

Sie können das vollständige Papier hier im PDF-Format lesen.