Ethereum Trader File Class Action-Klage über Kraken Flash Crash

Eine Klassen-Klage ist gegen Krypto-Wechselkurs-Start-Kraken über Probleme, die aus der Verwaltung eines Mai-Blitz-Crashs stammen, abgelegt.

Weniger als zwei Monate später behaupten fünf Kunden der Börse Fahrlässigkeit, Vertragsbruch und ungerechtfertigte Bereicherung und argumentieren, dass Kraken den Handel unter einem DDoS-Angriff, der seinen Betrieb beeinträchtigte, ausgesetzt haben sollte.

Neu eingestellte Gerichtsdokumente nennen fünf Kläger, darunter eine in den USA, zwei in Israel und zwei andere in Großbritannien, während Payward Inc, die als Kraken tätig ist, als einziger Angeklagter bezeichnet wird . Zwischen den fünf Kunden, insgesamt 3, 414. 078 ETH - ein Betrag im Wert von rund $ 329, 000 zu einem Preis von $ 96. 32 - wurde liquidiert.

Dieser Betrag ist gleich etwa $ 911, 000 bei Pressezeit.

Social Media Berichte zu der Zeit bezeugen einen Einstieg in den Preis von Äther, die Krypto-Währung des Ethereum-Netzwerks, auf den Börsenbestellbüchern, mit Marktdaten von CryptoCoinCharts. Info, die zeigt, wie die Preise ein Tief von $ 26 berührten, was zu einer Welle von Liquidationen führte.

In der Folge klagten einige Kunden, dass ihre Positionen ungerecht verkauft worden waren, wobei andere so weit gehen, dass sie Manipulationen behaupten. Am darauffolgenden Tag veröffentlichte Kraken eine Erklärung über den Vorfall und bemerkte, dass eine interne Untersuchung "keinen Beweis für eine koordinierte Angriffs- oder Marktmanipulation" fand und dass ihre internen Systeme normal funktionierten.

Zu ​​der Zeit sagte Kraken, dass es sich nicht bewegen würde, die Nutzer zurückzuzahlen, sich für die Verluste zu entschuldigen, aber es zu sagen, "kann die Händler nicht für das Ergebnis von natürlich vorkommenden Ereignissen auf dem Markt kompensieren, noch Verluste aufgrund unvermeidbarer DDoS-Angriffe."

Die Kläger suchen nach unbestimmten Schäden und Entschädigung für Anwaltskosten sowie die Zertifizierung für den Klassenstatus.

Die Klage wurde im Namen der Kläger von der Florida-basierten Silver Law Group eingereicht, die in Klagen gegen die jetzt verstorbenen Austausch Cryptsy und digitale Währung Startup Coinbase eingereicht wurde. Wites & Kapetan, eine weitere Anwaltskanzlei in Florida, ist auch an der Anzug beteiligt.

Vertretungen für Kraken lehnten einen weiteren Kommentar ab.

Disclosure: CoinDesk ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die eine Beteiligung an Coinbase und Kraken hat.

Bild über Shutterstock

Eine vollständige Kopie der Klassenaktion Beschwerde finden Sie unten:

Klasse Aktion Beschwerde von CoinDesk auf Scribd

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die strebt die höchsten journalistischen Standards und hält sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Maßnahmen.Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news
Haftungsausschluss: Dieser Artikel darf nicht als Anlageberatung angesehen werden und ist nicht beabsichtigt. Bitte führen Sie Ihre eigene gründliche Forschung durch, bevor Sie in eine Krypto-Währung investieren.