Die Entstehung von Blockchains als Aktivitätsregister

Antony Lewis ist ein Bitcoin und Blockchain Berater, der zuvor als Direktor der Geschäftsentwicklung bei Bitcoin Austausch itBit diente.

In diesem Artikel versucht Lewis, zwei sehr unterschiedliche Verwendungen für die Blockchain-Technologie zu beschreiben und warum die Aufteilung dieser beiden Funktionen für Unternehmenswesen zunehmend von Interesse ist.

Am Dienstag, den 2. August, hatte ich das Privileg, an einer Veranstaltung teilzunehmen, die von der Monetary Authority of Singapore, dem Zentralbank- und Finanzdienstleistungsreglern des Stadtrats, veranstaltet wurde.

Für 90 Minuten hörten wir von einem All-Star-Panel: Blythe Masters, CEO von Digital Asset; David Gurle, CEO von Symphony; Daniel Gallancy, CEO von SolidX; und Tim Grant, Leiter des Labors und Forschungszentrums von R3.

Einer der Diskussionsteilnehmer sagte etwas, das mich dachte - mit Blockchains für das, was sie "Beweis der Befriedigung" nannte, dh Beweis für eine Vereinbarung oder Behauptung, dass etwas mit der Befriedigung der beteiligten Parteien passierte.

Es scheint, dass zwei Arten von Blockchain * oder verteiltes Ledger auftauchen: Blockchains als digitale Token-Ledger und Blockchains als Register, in denen Proofs von Aktivitäten (Transaktionen, Wetten, etc.) aufgezeichnet werden.

1 Digitale Token-Ledger

Diese Ledger zeichnen Besitz und Änderungen am Besitz von digitalen Token auf.

Es gibt zwei verschiedene Arten von Token:

Digitale Assets: Das Token ist das Asset. Das klassische Beispiel dafür ist Bitcoin. Sie besitzen ein Bitcoin, das ist es - Sie können das nicht für jedermann nehmen und das "Underlying" Ding beanspruchen. Satoshi Nakamoto, der Schöpfer von Bitcoin, besitzt kein Gold, das er verspricht, dir zu geben, wenn du ein Bitcoin an ihm winkst. (Auch keine Zentralbanken für Fiat-Währungen, aber das ist für einen anderen Beitrag).

Ein Bitcoin ist dein Vermögenswert, und es gibt keine entsprechende Haftung von jemand anderem geschuldet.

Digitale Behauptungen: Das digitale Token ist ein Anspruch für etwas gegen jemanden, der verspricht, Ihnen den eigentlichen Vermögenswert bei der Präsentation des Tokens zu geben. Es ist ein Schuldtitel oder eine IOU. Es ist dein Vermögen, aber ihre Haftung.

Das klassische Beispiel ist die vom Benutzer ausgegebenen Token auf Ripple, wo "Gateways" (zB Banken) Token ausstellen, die zugrunde liegende Vermögenswerte (zB Gold) darstellen oder anstelle bestehender Verbindlichkeiten (zB Währungseinlagen) ausgeben.

Diese Token können an verschiedene Besitzer weitergegeben werden, wo Änderungen am Besitz auf dem geteilten Ledger aufgezeichnet werden und wo die Besitzer letztlich wieder an den Emittenten zurückkommen müssen, um das zugrunde liegende Ding zu beanspruchen, eher wie Sie Ihren Mantel behaupten, indem Sie Ihre Garderobe präsentieren Ticket im Theater.

(Anmerkung: Benutzer ausgegebene Token auf Ripple sind nicht zu verwechseln mit Ripples zugrunde liegendem Token XRP, was eigentlich ein Vermögenswert ist).

2 Aktivitätsregister

Diese zweite Klasse von Blockchain enthält Einträge, die Daten, in der Regel Fingerabdrücke von Daten namens Hashes, möglicherweise gespeichert mit einigen anderen nicht-sensitiven Metadaten. Die Daten können alles darstellen, aber im Finanzdienstleistungskontext können sie Fakten über Transaktionen verhandeln und über einen anderen Kanal "off-chain" vereinbaren.

Dies behält die kommerziell sensiblen Geheimnisse aus dem industriegeteilten Ledger, während er eine unauslöschliche Markierung auf sich läßt, auf die später verwiesen werden kann, wenn nötig.

Zum Beispiel:

  1. Zwei Banken vereinbaren einen Handel mit verschiedenen Handelsfakten (Termine, Preis, Beträge usw.). Sie können über jeden Mechanismus wie Telefon, E-Mail, Klick und Handel oder Tragetaube zustimmen.
  2. Sie verzeichnen die Handelsdetails in einer sehr standardisierten Weise (Standards sind hier wichtig, da die Pedanterie bei der Schaffung und Vereinbarung von Hashes den Schlüssel hat).
  3. Sie berechnen und stimmen den Hash der Handelsfakten zu.
  4. Der Hash wird auf irgendeine Art von Zeitstempel-Industrie-Blockkette, kryptographisch signiert oder vereinbart von einer oder mehreren Parteien eingereicht.

Beachten Sie, dass die Hashes selbst nicht in die handelsfakten-Daten umgewandelt werden können, wenn sie gut konstruiert sind. Aber in der Zukunft kann jede Partei ihre Kopie der Handelsfakten nehmen und es jedem Interessierten zeigen und auf den Hash auf die Blockkette hinweisen, die beweist:

  • Das sind die ursprünglichen Handelsfakten - oder zumindest diese Handelsfakten bestanden bei die Zeitstempelzeit.
  • Wer die Hashes unterschrieb, muss auch den handelnden Tatsachen zugestimmt haben (wenn es für beide Parteien irgendeine Art von Anforderung gab, eine Signatur gegen den Hash an erster Stelle zu setzen).

Dieses Konzept kann auch verwendet werden, um Daten wie Bilder, Zeitungs-Schlagzeilen, Identitätsinformationen, etc. zu speichern.

Welche Blockkette sollten Aktivitäten registriert werden?

Private Blockchain-Unterstützer ziehen es vor, Proofs von Aktivitäten in Datenbanken zu speichern, die nur für bekannte Teilnehmer sichtbar sind, mit dem Komfort, dass alle Schriftsteller bekannte Entitäten sind und eine Zensur möglich ist, falls erforderlich, und es ist auch billig, auf eine private Blockkette zu schreiben .

Öffentliche Blockchain-Unterstützer würden argumentieren, dass, wenn alles, was Sie tun, ist Hash-Hits irgendwo, ohne zu verteilen alle handeln Tatsachen, dann warum nicht verwenden Bitcoin's Blockchain, da es die meisten manipulationssichere und Kampf-getestete Kette, und die Kosten von Transaktionen können durch Bündelung von Daten niedrig gehalten werden und das Bündel sofort begehen - mit Techniken wie Merkle-Bäume.

Persönlich denke ich, dass die Branche eine differenziertere Terminologie braucht oder zumindest klar ist, worüber wir reden. Ich würde vorschlagen, "verteilte Ledger mit Asset-Token", "verteilte Ledger mit Anspruchsmarken" und "verteilte Aktivitätsregister".

Nicht so sexy wie "Blockchain", aber wohl klarer.

Zusammenfassung

Blockchains scheinen für sehr unterschiedliche Verwendungen verwendet zu werden: Aufzeichnung von Eigentumsveränderungen von digitalen Token und Aufzeichnungsaktivität mit zeitgestempelten Proofs von Existenz von Daten oder Vereinbarungen über Daten.

Bitcoin

Bitcoin hat eine Blockkette, die enthält:

  • Asset-Token (BTC) - das war die beabsichtigte Verwendung
  • Claim-Token in Form von Volored Coins etc. - nicht wirklich die beabsichtigte Verwendung
  • Hashes von Daten - nicht wirklich die beabsichtigte Verwendung.

Ethereum

Ethereum hat eine Blockkette, die enthält:

  • Asset-Token (ETH oder ETC je nachdem, welches Ethereum!)
  • Eine Vielzahl von "benutzergenerierten" Token, die durch intelligente Verträge erstellt und verwaltet werden Hashes in klaren Verträgen gespeichert.
  • Ripple

Ripple ist ein verteiltes Ledger, das enthält:

Asset-Token (XRP), die hauptsächlich als Anti-Spam-Mechanismus verwendet werden, um jede Transaktion kostet eine winzige Menge

  • Claim-Token (Gateway-ausgegebene Token) deren Übermittlung von Benutzer zu Benutzer der Hauptzweck von Ripple
  • Hashes von Daten - nicht wirklich die beabsichtigte Verwendung
  • Private Industry Activity Registers

Diese können verteilt werden oder nicht, aber sie sind Datenbanken, die enthalten: Unveränderliche (ish) Aufzeichnungen von Hashes von privaten Aktivitäten zwischen den Teilnehmern

In der Regel kryptographisch signiert von bekannten Teilnehmern für die Nicht-Ablehnung.

  • Die verteilten Ledger dürfen keine Aufzeichnungen über die tatsächliche endgültige Abwicklung von tatsächlichen digitalen Vermögenswerten, z. B. Aktienbesitz, enthalten, es sei denn, das Token ist der Asset a la Bitcoin oder eine echte Zentralbank ausgegebene digitale Währung.
  • Im privaten Blockchain-Raum gibt es noch Privatsphäre-Probleme rund um Ihre Konkurrenten wissen, was Sie besitzen.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Lewis 'Blog Bits on Blocks und wurde hier mit seiner Erlaubnis neu veröffentlicht.

Hühnchen und Ei Bild über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist bestrebt, eine offene Plattform für den Dialog und die Diskussion über alle Dinge Blockchain durch die Förderung der beigefügten Artikel bieten. Als solche sind die Meinungen in diesem Artikel sind der Autor selbst und nicht unbedingt spiegeln die Ansicht von CoinDesk.

Für weitere Details, wie Sie eine Stellungnahme oder Analyse Artikel einreichen können, sehen Sie unsere Editorial Collaboration Guide oder E-Mail news @ coindesk. com