Niederländische offizielle Downplays Law Enforcement Benötigen Sie für Bitcoin Ban

Der niederländische Minister für Justiz und Sicherheit Ivo Opstelten hat Erklärungen abgegeben, die darauf hindeuten, dass die digitale Währung wegen ihrer Anbindung an kriminelle Praktiken nicht verboten werden sollte.

Die Aussagen, die von der niederländischen Nachrichtenquelle Coincurant veröffentlicht wurden, kommen in Anbetracht der jüngsten hochkarätigen, bitcoinbezogenen Verhaftungen, die von den Strafverfolgungsbehörden des Landes gemacht wurden, sowie die Sorge um die Rolle des Internets in der Gewalt der Gewalt.

Informelle Übersetzungen des Textes deuten darauf hin, dass Opstelten sagte:

"Finanztransaktionen für kriminelle Aktivitäten sind nicht für kryptografische Zahlungsformen vorbehalten."

Die Erklärung wurde als Antwort auf parlamentarische Fragen über die 21. Januar-Verhaftung eines US-Staatsbürgers gemacht, der eine halbautomatische Pistole an niederländische Strafverfolgungsbeamte verkaufte.

Der Verkauf wurde durch eine Black-Market-Website, die durch das Tor-Netzwerk geschützt wurde, erleichtert.

Weitere Details

Die Fragen wurden von zwei niederländischen Politikern, Peter Oskam und Eddy van Hijum, beide Mitglieder der Christlich-Demokratischen Appellationsfeier, herausgegeben, die die Bedeutung der Prüfung des Problems im Zuge dieser Verhaftung betonten als der Selbstmord eines holländischen Teenagers, der eine Schusswaffe online gekauft hat.

Die Gesetzgeber wollten die Schritte von Opstelten und seiner Agentur ansprechen, um den Kauf von Schusswaffen online zu begrenzen. Die Korrespondenz schlug potenzielle Verbote auf Bitcoin und das anonyme Software-System Tor als Lösungen für die genannten Bedenken vor.

Opsteltens volle Bemerkungen zeigten auch, dass die internationale Zusammenarbeit bis heute die bestmögliche Verteidigung gegen Bitcoin und ihre potenziellen kriminellen Verwendungen bleibt.

Das Ministerium für Sicherheit und Justiz ist eine staatliche Einrichtung, die für die Wahrung der Rechtsstaatlichkeit in den Niederlanden zuständig ist. Seine Aufgaben umfassen die Schaffung einer fairen und wirksamen Bestrafung von Kriminellen und die Koordinierung der Terrorismusbekämpfung.

Gemeinschaftsreaktion

Während des Versprechens war zumindest ein prominentes Gemeinschaftsmitglied, das einen Finanznachrichtendienst in den Niederlanden und Belgien betreibt, skeptisch, dass solche Aussagen ein größeres Denken im Namen der Regierung darstellten.

Tuur Demeester, Inhaber des Finanzforschungsunternehmens Adamant Research, zitiert, wie Opstelten auch erwähnt hat, dass die G7-Finanztätigkeits-Task Force on Money Laundering (FATF) sich darauf vorbereitet, virtuelle Währungen zu untersuchen, und implizierte solche Erkenntnisse könnten die vorläufigen Einschätzungen eines einzelnen Landes beeinträchtigen .

Demeester zeigte, dass die bemerkenswerteste Aussage Opsteltens Erwähnung der Zusammenarbeit mit den USA auf Bitcoin-Ausgaben gewesen sein könnte.

"Mein Haufen ist das, was vorwärts geht, die holländische Regierung wird eine ähnliche Haltung zu der der USA nehmen: Toleranz von Bitcoin, aber mit dem Versuch der Besteuerung, Kontrolle und Lenkung durch ein System von Lizenzen und anderen Vorschriften."

Sein Geschäftspartner bei Debitcoin. org, Paul Buitink nicht auf die größeren Auswirkungen der Aussagen kommentiert, aber sagte, er stimmte mit Opsteltens Aussagen.

Bitcoin in den Niederlanden

Die Forschung aus der US-Konjunkturkonferenz zeigt, dass die Niederlande zu den aktiveren Ländern gehören, wenn es darum geht, die Auswirkungen von Bitcoin auf bestehende Gesetze und Regulierungen zu diskutieren.

Bitcoin hat sich trotzdem in den Niederlanden immer beliebter. Vor kurzem hat eine ganze niederländische Straße als "Bitcoin Boulevard" rebrandiert, um Bitcoin-Touristen zu gewinnen, während das Land das größte Nahrungsmittel-Delivery-Netzwerk begann, Bitcoin im November zu akzeptieren.

Sourceforge zeigt an, dass die Niederlande auf Platz sieben in Bezug auf die Anzahl der offiziellen Downloads der Bitcoin-Qt-Brieftasche weltweit sind und nach Kanada mit mehr als 128, 000 Downloads ab Presszeit verschoben werden.

Bildnachweis:

jan kranendonk / Shutterstock. com Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news