Dubai Regierungshähne IBM für City-Wide Blockchain Pilot Push

Die Stadt Dubai hat neue strategische Partnerschaften als Teil des Angebots zur weltweit ersten "Blockchain-powered Regierung" vorgestellt "

Auf einer Pressekonferenz im Emirates Towers Hotel verkündete Smart Dubai, der Innovationsarm der Stadt, angekündigt, dass IBM offiziell als "Blockchain Strategic Partner" beigetreten ist, während Brooklyn-basierte Ethereum Startup ConsenSys wiederum sein Blockchain sein wird Stadtberater

Im Rahmen der Enthüllung zeigte Smart Dubai, wie es geplant ist, die Migration von Regierungsprozessen in Dubai zu befreien, um Systeme zu blockieren, ein Umzug, der Agenturen so vielfältig findet wie Dubai Tourism, die Dubai Health Authority und die Dubai Polizei nutzt die Technologie als Teil eines stadtweiten Push zu modernisieren und zu digitalisieren bis 2020. <99> Im Interview diskutierte Zeina El Kaissi, Leiter der Geschäftsentwicklung bei Smart Dubai, die Strategie für den ehrgeizigen Plan und verglich ihre Komplexität "Auto fahren und gleichzeitig das Auto bauen".

Dennoch ist El Kaissi optimistisch. Die Regierungsbehörden von Dubai könnten bis zum nächsten Jahr operative Blockchain-Piloten nutzen, obwohl sie betonte, dass der Schwerpunkt der Versuche die Vorteile sind, die dies den Stadtbewohnern bringen würde.

El Kaissi sagte zu CoinDesk:

"Wenn wir 10 bis 15 Erfahrungen, nicht kleine Dienste ansprechen und sie über Blockchain über die nächsten zwei bis drei Jahre verwandeln können, wäre das riesig."

Auch bemerkenswert über das Projekt ist die Governance und Unterstützung Smart Dubai wird für teilnehmende Startups und Blockchain Service Provider bieten.

Während Startups oft gekämpft haben, um angesichts der verwirrenden und immer noch undurchsichtigen globalen Regulierung zu operieren, zeigte Smart Dubai, dass es helfen wird, Details wie die gesetzlichen Ergebnisse und Kostenannahmen der Teilnehmer, die als Teil des Programms teilnehmen, zu gestalten.

Angesichts dieser Unterstützung äußerte El Kaissi ein Vertrauen, dass Piloten bis zum nächsten Jahr Hunderte von Tausenden von Transaktionen führen könnten. Sie zitierte die kleine Marktgröße von Dubai und die Bereitschaft, Innovation als Schlüsselerzeuger zu umarmen, die sie von anderen Ländern abheben konnten.

"Es gibt keine Bürokratie, wir treffen uns und wir bewegen uns", fuhr sie fort.

Die Ankündigung folgt einer Zeit der schweren Aktivität für das Blockchain-Ökosystem von Dubai, das letzte Woche Gastgeber einer Tech-Konferenz zum Thema war. Dort diskutierten Führer von Regierungsstellen und Großbanken den Zustand des Ökosystems, enthüllten neue Proofs-of-Concept und detaillierte Roadmaps für neue Versuche und Tests.

Tapered Rollout

Auf der Veranstaltung zeigte Smart Dubai auch eine Go-Forward-Strategie, die ihren Aktionsplan in diesem und nächsten Jahr teilen wird.

In der ersten Phase, die von März bis April dieses Jahres stattfindet, beabsichtigt die Stadtregierung, Herausforderungen zu analysieren und Fragen zu erörtern, die den Bürgern derzeit das Leben erschweren.(Smart Dubai's Gesamtmandat ist es, Technologie zu nutzen, um die Stadt zum "glücklichsten" auf der Erde zu machen).

Hier wird die Regierung praktische Anleitung und Unterstützung geben.

"Wir entwerfen die Architektur und den Business Case und definieren die erwarteten Auswirkungen auf die Stadt und auf die Zeit und die Anzahl der Schritte für die Nutzer", erklärte El Kaissi.

Von dort aus sagte Smart Dubai, dass es auf der Suche nach Vorschlägen (RFPs) für seine Blockchain-Startup-Partner arbeiten wird, wobei die ersten Piloten im August gestartet werden sollen. Ab 2018 sieht Smart Dubai den Start einer Blockade-as-a-Service (BaaS) -Plattform vor, die Startups ermöglichen würde, um Dienstleistungen effektiver über die Stadt zu liefern.

Die volle Migration würde dann bis 2020 fertiggestellt sein, eine Vision, die zuerst von Sheikh Hamdan bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum, der Kronprinz von Dubai, im Oktober ausgelegt wurde.

Technologie spielen

Doch die Ankündigung stellt auch die Arbeit von Dubai in einen größeren globalen Kontext.

Da sich der Wettbewerb für die Blockchain-Infrastruktur erwärmt, haben viele Startups und etablierte Unternehmen ein "Multi-Blockchain-Geschäftsmodell", das es ihnen findet, eine Mischung von Protokollen zu nutzen, um Dienstleistungen zu erbringen.

Auf diese Weise sagte El Kaissi die Ankündigung von IBM und ConsenSys als Partner zeigt, dass Dubai beabsichtigt, "offene" über die Technologie und ihre verschiedenen Designs zu bleiben.

Während IBM routinemäßig auf seinem verteilten Fabric-Ledger aufbaut, das von der Linux-geführten Hyperledger-Gruppe betreut wird, arbeitet ConsenSys an einer privaten Implementierung, die auf der Ethereum-Blockkette basiert.

Hier stellte El Kaissi fest, dass Dubai beabsichtigt, sich selbstständig zu sein und die "Techniken" beider Angebote zu nennen.

Sie kommen zu dem Schluss:

"Es gibt verschiedene Arten von Anwendungsfällen."

Bild über Pete Rizzo für CoinDesk

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards und hält sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Maßnahmen. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news