Drivechain Entwickler halten das erste Treffen auf die Zukunft der Seitenketten Projekt

Während andere Sidechain-Vorschläge in Hürden zu laufen scheinen, bewegt sich Drivechain in Gang.

Die disparate Open-Source-Entwickler-Gruppe hinter dem Projekt kam zum ersten Mal letzte Woche zusammen, um zu organisieren und zu planen, wie es einen Vorschlag zur Erweiterung der Bitcoin-Blockchain mit neuer Technologie, die ihre Funktionalität erhöhen könnte, entwickeln wird.

Und während es noch ein Update auf der Protokollebene erfordert, hat sich Drivechain vor kurzem als der beliebteste Sidechain-Vorschlag unter einigen Bitcoin-Entwicklern für seine vermeintliche Fähigkeit, mehrere Blockchains zu verknüpfen und bieten einen Weg, um neue Features zu testen - sagen, MimbleWimble für anonymous Transaktionen - mit echtem Bitcoin, aber bevor diese Features in Bitcoin selbst integriert sind.

Während des Treffens der vergangenen Woche diskutierten einige der Projektmitarbeiter, darunter Drivechain-Erfinder Paul Sztorc, der Pseudonym-Entwickler CryptAxe, Bitcoin Core-Chef Chris Stewart und BitPay-Chefdesign Jason Dreyzehner, über ein halbes Dutzend Dokumente, die Stewart und Sztorc geschrieben haben, skizzieren mögliche technische Details von Drivechain.

Während Sztorc, Stewart und andere Entwickler bereits zum Drivechain-Projekt beigetragen haben, sind sie nun formell und öffentlich zusammen, um Ressourcen zu kombinieren. Sztorc hat eine Dokumentation darüber veröffentlicht, wie der Prozess funktionieren könnte, und Stewart hat einen Bitcoin-Verbesserungsvorschlag (BIP) für dasselbe vorgeschlagen.

Steurt sagte CoinDesk: "Wir haben die Vor- und Nachteile der verschiedenen Vorschläge besprochen."

Er erklärte weiter, dass es zwei Komponenten gibt, die eine Sidechain-Implementierung braucht: 1) wie Sidechains werden in Bezug auf die Hauptkette abgebaut, und 2) wie das Geld von der Seitenkette zurück in die Bitcoin-Blockkette verschoben wird, wenn Benutzer dies tun wollen.

Und das Entscheiden, wie es am besten ist, diese technischen Elemente zu erreichen, ist wohl der schwierigste Teil, irgendeinen Vorschlag zur Primetime zu bekommen.

Aber die Entwickler von Drivechain sind entschlossen, jeden Mittwoch von hier aus zu treffen, mit allen Open-Source-Entwicklern, die zur Teilnahme oder zum Einlesen eingeladen sind.

Während dies möglicherweise ein Schritt vorwärts ist Für das Projekt, da es verstärktes Interesse an der Formalisierung der Vorschläge zeigt, sind die Ergebnisse dieser Diskussionen nicht notwendigerweise in Stein gelegt. Da die Treffen bislang klein waren, werden die Entwickler von Drivechain auch Feedback von der breiteren Entwicklergemeinschaft anfordern.

Und das ist ein wichtiger Faktor, denn Drivechain bleibt eine umstrittene Idee, mit einigen Bitcoin-Entwicklern gleichgültig über die Technologie, und andere besorgt, dass es sich negativ auf das Haupt-Bitcoin-Netzwerk auswirken könnte.

Disclosure: CoinDesk ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die eine Beteiligung an BitPay hat.

Motorradbild über Shutterstock

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die nach den höchsten journalistischen Standards strebt und sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien hält. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news