Sieht Kanada Bitcoin als Währung?

Mein Name ist Matt Burgoyne und ich bin ein Mitarbeiter bei der kanadischen Rechtsanwaltskanzlei McLeod Law. Ich bin mit kanadischen und internationalen Berater in der sich entwickelnden Bereich der virtuellen Währungsrecht, insbesondere mit Bitcoin Währung beteiligt.

Ist Kanada als Bitcoin eine echte souveräne "Währung" oder einfach eine Ware? Diese Frage ist besonders relevant bei verschiedenen Bitcoin-bezogenen Nachrichtengeschichten, die kanadische Unternehmen in den letzten Wochen beteiligt haben.

Zuerst, wie die meisten ohne Zweifel gehört haben, gibt es mindestens einen Bitcoin ATM, der in einem Vancouver Coffee Shop tätig ist, und nach einem Vancouver Sun Artikel vom 9. November, $ 100, 000 der kanadischen Währung war in einer Woche durch die Maschine gehandelt.

Bitcoiniacs, die Betreiber des Geldautomaten, haben öffentlich erklärt, dass einige andere kanadische Städte in den kommenden Monaten auf ähnliche Arten von Bitcoin-Geldautomaten warten können.

" Die kanadische Regierung hat endlich mit einer offiziellen Anleitung auf Bitcoin herausgekommen. "

Alix Resources Corp ein kanadisches Bergbauunternehmen, bestätigte auch, dass es die Konten von mindestens einem seiner Vertragspartner, Ridge Resources Ltd, in Bitcoin bezahlen wird.

Ich würde mir die Frage vorstellen, ob die kanadische Regierung Bitcoin als eine Währung oder Ware betrachtet, hat zumindest die korporativen Köpfe von Bitcoiniacs, Alix Resources und Ridge Resources und den Köpfen ihrer Rechts- und Steuerberater berührt.

Die kanadische Regierung hat endlich mit einer offiziellen Anleitung auf Bitcoin herausgekommen.

Nach einem von Anfang an die britische Revenue Agency (CRA) veröffentlichten Fact Sheet, das dem IRS in den USA und dem HMRC in Großbritannien entspricht, wird Bitcoin als "virtuelles Geld" und als Beispiel bezeichnet von "digitaler Währung".

Im selben Papier hat die CRA jedoch Bitcoin von "traditioneller Währung" unterschieden, und so können wir folgern, dass mindestens ein Zweig der kanadischen Regierung Bitcoin nicht als Währung im traditionellen Sinne betrachtet, sondern sie als Tauschhandel betrachtet und sollte als solche besteuert werden.

Ein Konkurrent

In einem Stück mit dem Titel Working Paper 2013-38 - Einige Wirtschaftswissenschaften der privaten digitalen Währung, die Mitte November veröffentlicht wurde, was nicht auf ein allgemeines Publikum gerichtet ist, da der Hinweis auf zahlreiche komplexe Mathematik-Derivate gilt -Typ-Gleichungen, die sich nicht einmal auf Bitcoin beziehen, verkündete die Bank of Canada, dass Bitcoin eine "vollständig umwandelbare, reine digitale Währung ist, die explizit entworfen ist, um mit staatlichen Währungen zu konkurrieren".

Ich würde mit der letzteren Aussage nicht einverstanden sein, dass Bitcoin entworfen ist, um mit staatlichen Währungen zu konkurrieren; während Bitcoin störend ist, würde ich es nicht als absichtlich wettbewerbsfähig kategorisieren.

Vielmehr sehe ich Aussagen wie diese, um weitere Beweise dafür zu sein, dass bestimmte Regierungen Bitcoin als eine Form von Tauschhandel im Gegensatz zur legitimen Form der Währung sehen.

Ist das eine gute Sache? Meiner Ansicht nach kann es nicht der Welt zeigen, dass Kanada in Richtung Bitcoin so fortschrittlich ist wie einige andere Länder.

In der respektvollen Meinung des Schriftstellers geben die oben erwähnten kanadischen Publikationen leider keine kanadischen Firmen oder die Öffentlichkeit zu dieser Angelegenheit eine Anleitung über die Position Kanadas auf Bitcoin, rechtlich oder anderweitig (mit Ausnahme der freundlichen Erinnerung von der CRA, dass unsere bitcoins werden besteuert).

Es wäre für die kanadischen Unternehmen und die breite Öffentlichkeit von Vorteil, eine Art von lesbarer, klarer und "benutzerfreundlicher" Richtung aus dem Finanztransaktions- und Berichtsanalysezentrum von Kanada (FINTRAC), Kanadas Bitcoin 'Polizei' zu bekommen ihre offizielle Position auf Bitcoin.

Ich gehe davon aus, dass FINTRAC die Situation in Bezug auf Bitcoin genau beobachtet und das Fehlen der Veröffentlichung einer breit angelegten öffentlichen Aussage ab dem Datum dieser Publikation zwei Dinge bedeuten könnte:

(1) dass FINTRAC " unternehmen "alle jüngsten Entwicklungen in Bitcoin und sind nachdenklich sowohl die guten als auch die schlechten; und

(2), dass FINTAC letztlich mit einem begründeten, durchdachten Ansatz herauskommen wird (ähnlich der Position, die Deutschland zum Beispiel genommen hat), anstatt eine Frage ein "Knie-Ruck" -Antwort. Die Zeit wird nur sagen.

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news