DigitalBTC-Berichte Früher Erfolg auf australischer Wertpapierbörse

Die australische Bitcoin-Firma DigitalBTC hat ihre vierteljährlichen Einnahmen gemeldet, die erste, seit die Firma eine Reverse-Übernahme und eine Neuauflistung an der australischen Securities Exchange (ASX) durchführte.

Das Unternehmen verzeichnete einen positiven Cashflow aus Bitcoin-Mining-Aktivitäten und Bitcoin-Liquiditätsvorschlägen und fügte hinzu, dass es bereits geschafft hat, Investitionen in den Bergbau zu tätigen. Neben dem Bergbau versucht DigitalBTC, in den Konsumraum einzutreten und hat deutlich gemacht, dass es darum geht, die Einnahmen aus dem Bergbaugeschäft zu nutzen, um weitere Expansion zu fördern.

Da DigitalBTC das erste Bitcoin-Unternehmen ist, das auf dem ASX notiert werden soll, ist es auch das erste Unternehmen, das seine vierteljährlichen Einnahmen in einer routinemäßigen Einreichung mit dem Austausch melden kann.

Bergbau-Erfolg

Derzeit ist der Bitcoin-Bergbau die Hauptumsatzquelle von DigitalBTC. Das Unternehmen bestellte mehrere Tranchen von BitFury Bergleute Anfang dieses Jahres und versprach, einer der größten Bergbau-Operationen in der Welt zu werden.

Neben der BitFury-Vereinbarung trat auch die Firma eine strategische Partnerschaft mit CloudHashing ein. com Unter dem Deal, CloudHashing. com führte den Einsatz der Bergbau-Hardware, während DigitalBTC wiederum Handel Dienstleistungen an CloudHashing angeboten.

"Unser Kauf von Bitfury Group-Geräten hat sich als eine kluge Entscheidung erwiesen, mit der Firma, die jetzt eine vollständige Rückzahlung auf unserem ursprünglichen US $ 4m Ausrüstungskauf erreicht hat, einschließlich aller Kapital- und Betriebskosten, die bis jetzt entstanden sind", sagte DigitalBTC Executive Chairman Zhenya Tsvetnenko.

Das Unternehmen sagt in einer Pressemitteilung, dass es bislang etwa 8, 600 Bitcoins abgebaut hat und dass es ab dem 30. Juni schätzungsweise 3, 600 Bitcoins auf Liquidation oder Liquiditätsschreibtisch wartet Operationen. Allerdings, in seiner ASX-Einreichung der Firma berichtet etwas niedrigere Zahlen, sagen, dass es verkauft rund 4, 000 Bitcoins, die rund um US $ 2 generiert. 1m

Das Unternehmen erläuterte den Unterschied zwischen den Zahlen als fällige der Rechnungslegungsvorschriften:

"Aufgrund der Art der Rechnungslegungsstandards werden Bitcoins, die noch vor der Liquidation oder Verwendung in Liquidity Desk Operationen gehalten wurden, nicht gemeldet Cash-Flows im Zusammenhang mit Operationsaktivitäten. "

Handel und Produktentwicklung

DigitalBTC hat auch seinen Trading-Desk umbenannt, der nun als Liquidity Desk bezeichnet wird, der anzeigt, dass er weiterhin" gute Renditen "generiert. Das Unternehmen hat auch seine Liste der Partner erweitert und hat im Juni ein Volumen gewonnen, sagt es, während zusätzliche Investitionen in Bitcoin-Bergbau-Operationen in Betracht gezogen werden.

Darüber hinaus, während es darauf hinweist, dass F & E auf einer Reihe von innovativen Konsumgütern fortgesetzt wird, wurden keine zusätzlichen Details bereitgestellt.<->>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Käufe über die Dell-Website. "

Tsvetnenko fügte hinzu, dass Bitcoin schnell in Richtung Mainstream-Adoption bewegt und machte deutlich, DigitalBTC beabsichtigt, eine Rolle bei der Verwirklichung Bitcoins volles Potenzial zu spielen.

Börsenbild über Shutterstock

Der Marktführer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die nach den höchsten journalistischen Standards strebt und sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien hält. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news