Digital Currency Council verbindet 500 Startups Accelerator

Der Digital Currency Council (DCC) hat angekündigt, dass es 500 Startups nach einer Investition von der renommierten Beschleuniger und Bitcoin Opportunity Corp. beitreten wird.

Gefördert durch PayPal und Google Alumni, wird das Programm alle DCC sehen Teammitglieder leben in demselben Haus für vier Monate und versuchen, eine Reihe von rigorosen Business-Übungen abzuschließen.

DCC wird auch Mentoring von Experten, darunter Sean Percival, ein serieller Unternehmer und ehemaliger Berater bei Blockchain.

Der CEO sagte zu CoinDesk:

"Wir bauen nicht nur ein Geschäft, wir legen den Grundstein für einen neuen Beruf. Für mich wird der Erfolg sein, wenn Hunderte von Tausenden von DCC-Mitgliedern lebende Karriere sind digitale Währungsfachleute. "

Berger startete den DCC im September letzten Jahres, nach einer vorherigen Runde von Bitcoin Opportunity Corp und produktiver Engel Investor Barry Silbert, in einem Versuch, professionelle Standards in der Bitcoin-Industrie zu erhöhen.

"Der DCC professionalisiert das Bitcoin-Ökosystem - etabliert hohe Standards und hilft seinen Mitgliedern, diese Standards zu erreichen. Die Organisation hat einen bedeutenden und positiven Einfluss auf die Karriere ihrer Mitglieder. Wir freuen uns, in den DCC und ich zu investieren bin persönlich stolz, Mitglied zu sein ", sagte Barry Silbert, CEO von Digital Currency Group (DCG)

Die Nachrichten kommen nach 500 Startups angekündigt, dass es $ 100, 000 in der Finanzierung für fünf Bitcoin Unternehmen im April letzten Jahres geben würde. Die Begünstigten zu der Zeit enthalten Bitcoin Reputation Management System Bonifide. io und Informations- und Analytik-Service Coinalytics.

Teamarbeit Bild über Shutterstock.

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news