Diamant Circle suspendiert Operationen unter Cash-Krise

Australischer Bitcoin-Hardware-Hersteller Diamond Circle hat Operationen unterbrochen, die einen Mangel an Kapital zitieren.

Das Unternehmen, das im vergangenen Jahr den ersten bargeldlosen Geldautomaten Australiens ins Leben gerufen hat, sucht derzeit einen Käufer für seine Brieftasche, Cloud-gehostete Plattform, NFC-Kartentechnologie, ATM-Netzwerk, Hardware, Bitcoin Point-of-Sale-Lösung, Daten, Marken und Geschäftsgeheimnisse, sowie den Quellcode für alle Plattformkomponenten.

Sprechen mit CoinDesk, Stephen Rowlison, CEO bei Diamond Circle, sagte, dass die Entscheidung auf der Grundlage eines "Mangels an Kapital zur Fortsetzung der Systemaufrechterhaltung" getroffen worden sei.

Rowlison fügte hinzu, dass es eine "schwache Situation für Aktionäre und Gläubiger", sondern erklärte, dass die technologischen Methoden verwendet, dass es keine Auswirkungen auf Kunden, da das Unternehmen nicht behalten private Schlüssel zu Brieftaschen.

Der CEO wird voraussichtlich eine offizielle Ankündigung "innerhalb von Tagen" machen, die Benutzer benachrichtigt, dass der Brieftaschendienst dauerhaft unterbrochen wurde, nachdem "sichergestellt wurde, dass sie ihre Bitcoins auf eine andere Brieftasche übertragen haben".

Das Unternehmen prüft derzeit Angebote, sagte der CEO, aber Einzelheiten konnten zu diesem Zeitpunkt nicht aufgedeckt werden.