Entwickler redo Satoshi Software

Ein Team von Softwareentwicklern veröffentlicht einen neuen Bitcoin-Client, der als Alternative zur ursprünglichen Software entwickelt wurde, die das Bitcoin-Protokoll implementierte. Die neue Software, genannt btcd, löst mehrere Themen, die sie sagen, machte es schwierig, die Software auf neue Betriebssysteme zu portieren, und wird auf der Bitcoin 2013 Konferenz später in dieser Woche präsentiert werden.

Bitcoind war der ursprüngliche Bitcoin-Client, der das Bitcoin-Protokoll implementierte und teilweise von Satoshi, dem mysteriösen Erfinder des Bitcoin-Algorithmus, entwickelt wurde. Es wurde als "Daemon" entwickelt - ein Programm, das entworfen wurde, um gestartet zu werden und manuell über die in eine Befehlszeile eingegebenen Anweisungen manipuliert zu werden. Die Software, die über Windows-, Mac- und Linux-Systeme portabel war, war besonders nützlich für die Verwaltung von Fernbedienungen. Es ist nützlich für die Integration in andere Bitcoin-Client-Software oder in Zahlungssysteme.

Allerdings identifizierte das konforme Team Bereiche für Verbesserungen in Bitcoind, nachdem er versucht hatte, es auf sein eigenes Betriebssystem zu portieren, das auf einem Open-Source-System namens OpenBSD basierte. Es gab mehrere Programmierfunktionen, die nicht von einem System zum anderen portabel waren, und das Unternehmen hatte auch Probleme mit dem Testen des Quellcodes.

"Nachdem ich diese Probleme mit der Portierung gesehen habe, fühlte ich, dass das Bitcoin-Ökosystem eine Alternative zu Bitcoind nutzen könnte", sagte Jake Yocom-Piatt, CEO bei Conformal.

Bitcoind wurde in C ++ entwickelt, aber das Entwicklungsteam verwendete Go, eine Programmiersprache, die von Google entwickelt wurde, die entworfen wurde, um eine große Anzahl gleichzeitiger Operationen zu unterstützen.

Das Unternehmen hat den Quellcode für den ersten Teil seines Systems, genannt btcwire, auf der kollaborativen Programmierseite GitHub veröffentlicht. Es behandelt die Zustellung von Nachrichten an das Bitcoin-Netzwerk.

"Unser Ziel ist es, weiterhin Pakete von btcd freizugeben, da wir die Testabdeckung erhöhen und sie auf ein professionelles Niveau bringen", sagte Conformal-Entwickler David Collins, der am Samstag, den 18. Mai auf der bitcoin 2013-Konferenz sprechen wird.

Das Team hat gelobt, seiner Software mehr Funktionen hinzuzufügen, einschließlich der Umgang mit Brieftaschen und der Verbindung zu Tor, der ein Netzwerk für anonyme Online-Kommunikation ist.

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die für die höchsten journalistischen Standards strebt und sich durch eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien. Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news