Crypto Analyst: Ethereum ist nicht halterfreundlich, aber perfekt für Händler

Paul aka Paul_btc, ein Crypto-Analyst und Experte, sagt, dass Ethereum nicht halterfreundlich, sondern perfekt für den Handel ist.

Tatsächlich wird seine Behauptung durch die große Menge an Ether-Emissionen an einem Tag gestützt.

Auf seine Behauptung aufbauend, fügt Paul hinzu: "Werfen wir einen Blick auf die tägliche Ausgabe von ETH-Token. Es ist ziemlich viel, und es wird nicht abnehmen. Also im Grunde um den Preis von der Markt dort muss täglich diese Menge an Münzen kaufen. "

Ether als Kryptotreibstoff, der die verteilte Anwendung auf der Plattform von Ethereum antreibt, die im Moment praktisch keinen Nutzen hat, behauptet er:

"Da es für Ethereum noch fast keinen Nutzen gibt, müssen alle diese Käufer Inhaber oder Spekulanten sein."

Gut für den Handel

Derzeit wird Ether mit einer Rate von 5 ETH pro Block bei einer Blockzeitmarke von 12 Sekunden. Vor dem Start im Jahr 2014 wurden 60 Millionen Ethers veröffentlicht, von denen 26 Prozent jährlich veröffentlicht werden. Dies macht es 15. 6 Millionen Ether Einheiten pro Jahr. Es wird geschätzt, dass im Juli 2020 über 50 Prozent des Ethers abgebaut worden wären.

Die Emissionsrate macht Ether folglich nicht so vorsichtig, da der Kurs nach dem Boost deutlich sinken kann. Dies ist Pauls Vorhersage:

"Ethereum ist gut für Trades, denn wenn es Momentum und gute Nachrichten gibt, kann der Kauf viel höher sein, als dass die tägliche Emission den Markt stark steigen lässt. Aber sobald der Hype endet, hat der Normaler Gebrauch kann diese Art von täglicher Ausgabe nicht bewältigen, und der Markt wird anfangen, unterzugehen. "

Ratschlag

Paul hat behauptet, dass es viele Fragen über Ethereums Zukunft gibt, die um Antworten betteln." Ethereum besteht nicht Ich bin der Meinung, dass Bitcoins Leistung und Risiko / Belohnung viel besser sind als Ethereum ", behauptet er.

Für diejenigen, die Ether halten, ist Pauls Ratschlag, dass es besser ist, keine zu halten, auf den Hype und Schwung zu warten, um in den Trend zu kommen, wenn er gebildet wird, und dann oben zu dumpen:

"Was? Ich würde den Inhabern sagen, dass selbst wenn sie die Technologie mögen, sie die Währung nicht ignorieren können, wie sie es derzeit tun. "Die Ökonomie von Ethereum ist schrecklich. ETC wird wahrscheinlich mehr Halter freundlich sein, wenn sie die Emission begrenzen, wie sie es vorschlägt von jetzt an hat es die gleichen Probleme. "

Allerdings erkennt Paul die Tatsache, dass Ethereum einen langen Weg zurückgelegt hat, so dass Sie die Möglichkeit einer weiteren ETH-Blase nicht verwerfen können, wenn sie für einige Zeit großartig funktionieren kann.


Folge uns auf Facebook


  • Ethereum News
  • Trading