CRIMEA und CRyptocurrency. Von der Ukraine nach ... Bitcoin.

Es ist sicher zu sagen, dass der Pressesprecher von Obamas Obdach nicht offen zugibt, wo das Weiße Haus in der Frage des Bitcoin-Einsatzes in dem neu erworbenen russischen Hoheitsgebiet Krim steht. Kein Wort von der & ldquo; offiziell & rdquo; Fiat-Emittenten entweder. Ich schätze, es könnte sein, dass auch der Kreml die gleiche Haltung gegenüber der Währung der Zukunft hat. Wenn irgendetwas dem Feuer Treibstoff zuführen könnte; Es wäre eine offene Diskussion über die wichtigsten und am wenigsten diskutierten Veränderungen auf der Krim - die Fiat-Währungsumstellung. Und diese Veränderung ist ein Sinnbild für einen Punkt, den Bitcoin-Befürworter seit Jahren nach Hause hämmern. Wenn Geld ein & ldquo; universal & rdquo; Tauschhandel bedeutet nur, weil die Menschen daran glauben, dass sie es im Tausch für Güter und Dienstleistungen frei benutzen können, und so "verdoppeln". Geld & rdquo; die am weitesten verbreitete Glaubensform der Welt. Und wer kann den Glauben wirklich regulieren? Wenn genug Leute an den Wert von etwas glauben, dann ist es auf jeden Fall wertvoll. Aber ich schweife ab. Zurück in die Krim und ihre Fiat-Währung. Über Nacht ersetzte der russische Rubel den ukrainischen Hryvna, der bis 2015 in Gebrauch sein soll, so dass seine eigentliche Papierversion aus dem Verkehr gezogen wird. Einfach so, über Nacht. Und genau so wurde es selbst für Blinde offensichtlich, dass & ldquo; Fiat & rdquo; Währung heißt & ldquo; Fiat & rdquo; weil es so von einer Regierung proklamiert wird und sich schneller verändern kann als die Musikvorlieben eines Teenagers. Hier ist etwas, was die meisten Kryptowährungsanalysten nicht bemerken: Es gibt zwei sehr wichtige Themen, die sich in der Geschichte von Bitcoin auf der Krim, wie nirgendwo sonst auf der Welt, zusammen getan haben. Diese Probleme sind die Konzepte von & ldquo; Souveränität & rdquo; und & ldquo; Fiat & rdquo; Währung. Die US-Regierung und der Westen erkennen die Krim nicht als Hoheitsgebiet der Russischen Föderation an. Aber wen interessiert das schon? Sicher zeigten die Leute, dass sie es nicht taten und der Rest war Slam-Dunk-Geschichte. So viel zum Konzept von & ldquo; Souveränität & rdquo; . Was die & ldquo; Fiat & rdquo; Konzept, na ja, die russische Regierung hat das sehr deutlich gemacht, indem sie allen Krimi über die Medien gesagt hat, dass sie jetzt natürlich ihr Geld etwas anderes nennen werden und ihre Papierversion eine andere Farbe haben wird. Fragen Sie einen Geschäftsmann, wenn es ihn interessiert. Und versuchen Sie, ihn davon abzuhalten, mit Bitcoin zu handeln, wenn er entscheidet. Die Regierung könnte auch versuchen, schlechtes Wetter zu verbieten, wenn Sie meinen Drift erwischen. Um es kurz zu fassen: Die Menschen haben das Recht, ihre & ldquo; Souveränität & rdquo; genauso wie sie das Recht haben, in jeder Währung zu handeln, egal ob es sich um & ldquo; Fiat & rdquo; von einer Regierung oder nicht.Und wenn jemand immer noch denkt, dass im digitalen Zeitalter der grenzenlosen Hauptstadt offizielles Papiergeld das einzige echte Geld ist, dann versuchen Sie, einen Burger bei McDonalds in Manhattan für russische Rubel zu kaufen. Fang meinen Drift an? Dachte so. Jetzt achten Sie auf den Aufkleber & ldquo; wir akzeptieren Bitcoin & rdquo; neben der Kasse. Denken Sie, dass dieser Geschäftsinhaber einen sehr lakonischen Punkt hat: Er akzeptiert Kryptowährung. Zeitraum. Vox populi, vox Dei.

Folge uns auf Facebook


  • Bitcoin Nachrichten
  • Ukraine
  • Russland