CoinSpark-Entwickler Gideon Greenspan über seine Mission zum Aufbau einer 2. 0-Plattform für den durchschnittlichen Benutzer

Bitcoin wird oft als Währung bezeichnet, aber die Augen öffnen sich für seine Zwecke: Verschieben von Ressourcen, Beglaubigung, Speichern von Daten. & ldquo; Bitcoin 2. 0 & rdquo; ist der letzte Schrei. CoinSpark, unterstützt von Risikokapitalgebern, ist eines dieser zukunftsweisenden Projekte.

Kurz gesagt, ermöglicht die Plattform Benutzern das Erstellen und Senden von Assets auf der Blockchain. Aber es ist ein bisschen anders als einige der Projekte, von denen wir schon gehört haben. Die Plattform hofft, diese spannenden Projekte für den durchschnittlichen Benutzer zugänglicher zu machen.

Wir haben den CoinSpark-Entwickler Gideon Greenspan eingeholt. Er hat viele erfolgreiche Projekte entwickelt, zum Beispiel Copyscape, eine Suchmaschine, die Plagiate erkennt. WebSudoku ist die weltweit beliebteste Sudoku-Site. Zur Zeit unterrichtet er auch einen Informatikkurs am Akademischen College von Tel Aviv-Yaffo.

Greenspan beschrieb, wie sich das Protokoll von gängigen 2. 0 Projekten wie Counterparty und MasterCoin unterscheidet, und fasste einige der wichtigsten technischen Herausforderungen zusammen.

CoinTelegraph: Was ist deine Vision für CoinSpark?

Gideon Greenspan: Was mich immer beunruhigte, war, dass Bitcoin als Währung sehr schwierig für ein normales kommerzielles Unternehmen ist, weil dessen Wert sich ständig ändert und schwer in Bezug auf Buchhaltung und Steuern zu erklären ist und all diese Sachen. Ich war immer daran interessiert, wie man mit Bitcoin regelmäßig Geld verdienen kann. Wie können Sie Bitcoin die Technologie verwenden, um Dollar zu senden. Ich kam zu einer Lösung und stellte fest, dass ich weit davon entfernt war, die einzige Person zu sein, die eine Idee davon hatte, wie es gemacht werden sollte - es gab andere Bitcoin 2. 0-Protokolle, wie MasterCoin und ChromaWallet. Aber ich hatte das Gefühl, dass keine der bestehenden Lösungen so entwickelt wurde, dass sie für Endnutzer funktioniert.

CT: Wie machst du Bitcoin 2. 0 einfacher für die durchschnittliche Person? Was sind einige der Anforderungen für ein verbraucherorientiertes Protokoll?

GG: Ich denke, ein Endbenutzer sollte eine Brieftasche haben, die auf seinem eigenen Gerät ausgeführt wird, das sie steuern, sei es ein mobiles Gerät oder ein eigener Computer. Aber ich denke nicht, dass sie die ganze Blockchain auf ihrem eigenen Computer speichern müssen. Auf der anderen Seite sollten die Endnutzer die Kontrolle über ihre eigenen Mittel haben.
Was uns zu etwas führt, ist eine sogenannte leichte Brieftasche, die es jetzt für Bitcoin gibt, eine Brieftasche, die die privaten Schlüssel auf meinem Gerät steuert, die den Zugriff auf meine Geldmittel steuert, aber nicht die gesamte Historie speichert alle Transaktionen auf meinem eigenen Computer.

Also dachte ich, dass es notwendig ist, einen Bitcoin 2 zu bauen.Protokoll 0 geeignet für leichte Brieftaschen. Das hat mich in das Projekt gebracht. Ein Beispiel: Wenn ich ein paar Dollars von meinem Geldbeutel in den Geldbeutel schicke, sollte Ihr Geldbeutel wissen, dass dort Dollars sind, ohne die gesamte Blockchain zu überwachen.

Eine weitere wichtige Eigenschaft unseres Protokolls war, dass Sie eine einzige Adresse verwenden können, die Sie für Ihre Brieftasche verwenden, die Sie Personen geben könnten, und diese Adresse würde es Ihnen ermöglichen, jede Art von Vermögenswert zu erhalten, nicht nur eine bestimmte Art von Vermögenswert . Ein weiteres Problem mit Bitcoin 2. 0-Protokollen, einige von ihnen, ist, dass, wenn ich sage, meine Dollars, von meinem Portemonnaie zu Ihrem Geldbeutel - nur eine normale Bitcoin Wallet - können Sie diese Dollar ausgeben, ohne es zu bemerken . Ich wollte sicherstellen, dass dies keine Möglichkeit war - dass ich nur Vermögenswerte an Leute senden konnte, deren Brieftaschen sie tatsächlich verstanden und diese Vermögenswerte schützen konnten. Das ist ein anderes Problem, das wir gelöst haben.
Das dritte Problem, das wir gelöst haben, war die Beziehung zwischen dem Emittenten und dem Besitzer eines Vermögenswerts. Es sollte eine bilaterale Beziehung sein und es sollte keine andere zentralisierte Einheit geben, die für diese Beziehung erforderlich ist. Alles, was wir getan haben, ist zum Beispiel so, dass, wenn wir versagen oder wir verschwinden, das ganze System weiter funktionieren wird.

CT: Gibt es noch andere Probleme, die Sie gerade ausarbeiten?

GG: Ja, die andere Sache, an der wir arbeiten, ist - wenn man sich anschaut, wie sich Leute in der normalen Welt Geld schicken, gibt es immer eine Möglichkeit, eine Information an eine Transaktion anzuhängen.

Zum Beispiel, wenn ich Ihnen Geld über eine Überweisung, eine SWIFT-Transaktion, sende, habe ich einige Felder, die ich ausfüllen kann, um zusätzliche Informationen über diese Übertragung hinzuzufügen. Zum Beispiel könnte ich sagen, & ldquo; Dies ist die Zahlung für einen bestimmten Vertrag & rdquo; oder & ldquo; Dies ist eine Investition in ein Unternehmen. & rdquo; Auch wenn ich Ihnen über PayPal Geld zusende, kann ich auch erklären, zu welchem ​​Zweck die Transaktion durchgeführt wird.

In Bitcoin ist das momentan nicht möglich. Ich kann Ihnen eine Bitcoin-Transaktion senden, aber es gibt keine Möglichkeit für mich, irgendwelche Informationen anzuhängen, die erklären, was die Bedeutung dieser Transaktion ist. Was wir jetzt erstellen, ist eine Möglichkeit, Informationen an eine Transaktion anzuhängen. Da es über das Internet läuft, müssen es nicht nur ein paar Zeilen Information sein, es kann ein Dokument oder ein Bild oder eine ziemlich große Datei sein. Dies ist die Sache, die wir in den nächsten Monaten veröffentlichen werden.

CT: In einer aktuellen Präsentation haben Sie Bitcoin mit TCP / IP verglichen. Was steht hinter dem Vergleich?

GG: Die Grundidee hinter dem Vergleich ist also, dass TCP / IP ein sehr sehr leistungsfähiges Protokoll auf niedriger Ebene ist, um Informationen von einem Punkt zum anderen im Internet zu übertragen. Aber bis Anwendungen darauf gebaut wurden, war es für den Mainstream nicht nützlich. So wurden einige wirklich leistungsstarke Mainstream-Anwendungen auf TCP / IP aufgebaut, wie zum Beispiel E-Mail. Ein anderes Beispiel wäre das Web. Es machte den Unterschied, weil es eine Anwendung war, die die Leute benutzen und verstehen konnten.Es war sehr einfach und es gab viele reale Anwendungen - vom Austausch von Fotos mit Facebook bis hin zu Informationen.

& ldquo; Wie TCP / IP für das Verschieben von Informationsbits im Internet verwendet wird, ermöglicht Bitcoin, dass eine Art knappes Asset über das Internet von einer Entität zu einer anderen verschoben wird. & rdquo;

Wenn Sie heute das Web nutzen, wissen Sie nicht einmal, dass TCP / IP hinter den Kulissen abläuft. Du hast keine Ahnung, was passiert.

Ich denke, Bitcoin muss denselben Reifungsprozess durchlaufen. Es ist ein sehr leistungsfähiges Protokoll, um die Übertragung von Wert-Bits zwischen Entitäten im Internet zu ermöglichen - genau wie TCP / IP für das Verschieben von Informationsbits im Internet verwendet wird, ermöglicht Bitcoin die Übertragung einer Art knappem Asset von einer Entität zu ein anderer über das Internet.

Für die meisten Menschen tut Bitcoin nichts, was sie verstehen. Die meisten Leute wissen nicht, dass Bitcoin ein Vorteil ist, sie haben niemanden, an den sie es schicken können, sie haben keine Möglichkeit, es zu erreichen. Ich denke also, wenn Bitcoin erfolgreich sein wird, müssen Schichten darüber gebaut werden, was es einfach zu benutzen macht.

Der andere Teil des Vergleichs ist Bitcoin 0. 9, der zu Beginn dieses Jahres herauskam, fügte eine offizielle Möglichkeit hinzu, Metadaten an eine Bitcoin-Transaktion anzuhängen, die auf 40 Bytes beschränkt ist, was eine kleine Menge an Information ist. Aber für mich eröffnet das den Weg, Dinge über Bitcoin hinaus zu bauen, und genau das versuchen wir mit CoinSpark.

CT: Was denken Sie ist die Zukunft von Bitcoin als Währung?

GG: Mein Standpunkt ist: Gold zum Beispiel - einer der Gründe, warum es als Reservewährung erfolgreich ist, ist, dass es eine Art inneren Wert hat. Selbst wenn wir aufhören zu glauben, dass Gold etwas ist, was wir als Geld verwenden können, können wir es für einen anderen Zweck verwenden. Sie können es verwenden, um Schmuck oder Goldfüllungen in Zähnen zu machen, und all dies sind eine Art von trivialen Anwendungen, aber psychologisch bedeutet es, dass Wert in Gold und es wird niemals Null, und deshalb kann es eine Währung werden, weil Menschen immer Ich weiß, dass es etwas wert sein wird, auch wenn es vielleicht weniger wert sein sollte, als es heute wert ist.

Ich denke also, für Bitcoin müssen wir uns folgende Frage stellen: Was ist der eigentliche Wert von Bitcoin? Meiner Meinung nach ist der intrinsische Wert von Bitcoin die Fähigkeit, ein Stück Information in die Blockchain einzubetten - um einige Informationen in dieser replizierten Datenbank zu haben, die wahrscheinlich für ein paar hundert oder ein paar tausend Kopien ewig halten wird - das ist eine sehr mächtige Fähigkeit.

Um diese Fähigkeit zu haben, müssen Sie etwas Bitcoin halten, weil Sie keine Transaktion auf die Blockchain bekommen können, wenn Sie nicht etwas Bitcoin, das Sie in dieser Transaktion senden, und auch etwas Bitcoin, das Sie haben Ich zahle an einen Bergmann, der diese Transaktion bestätigen wird. Heute müssen Sie keine Bergmannshonorare zahlen, weil das Netz ungefähr ein Drittel oder ein Viertel seiner Kapazität hat, also gibt es tatsächlich keinen Wettbewerb zwischen den Transaktionen und selbst wenn Sie eine Transaktion ohne Gebühren an die Bergleute senden, wird es am Ende enden die Blockchain.

& ldquo; Die Blockchain ist wie ein öffentliches Gut und es sollte nicht frei sein, ein öffentliches Gut zu benutzen, weil es dadurch missbraucht wird. Es ist im Grunde die Tragik der Gemeingüter. & rdquo;

Ich sehe das nicht weiter, weil wir zu dem Punkt kommen, an dem es mehr Transaktionen gibt, die die Leute übertragen wollen, als es die Möglichkeit gibt, ihre Transaktionen in die Blockchain zu bringen. Transaktionen müssen miteinander konkurrieren, für die man in die Blockchain gesteckt wird. Das ist eine gute Sache, denn die Blockchain ist wie ein öffentliches Gut und es sollte nicht frei sein, ein öffentliches Gut zu benutzen, weil es dadurch missbraucht wird. Es ist im Grunde die Tragik der Gemeingüter.
Wenn Sie so vorgehen, wird Ihre Transaktion in der Blockchain dadurch zustande kommen, dass Sie bieten, wie viel Sie den Minern zahlen wollen. Bitcoin bietet auf lange Sicht tatsächlich Macht. Je mehr Bitcoin Sie haben, desto mehr Macht haben Sie, um Ihre Kunden dazu zu bringen, Ihre Transaktionen in die Blockchain zu stecken. Und je mehr Bitcoin du hast, desto mehr Fähigkeit hast du, Informationen über die Blockchain zu setzen, als jemand anders.
Ich denke, auf lange Sicht ist das der Wert von Bitcoin als Währung. Das ist etwas von Wert für Menschen, weil es für alle Arten von wirklich wertvollen Dingen nützlich ist. Sie können es verwenden, um einen Vertrag zu beurkunden, um zu beweisen, dass ein Vertrag zu einem Zeitpunkt in der Geschichte existiert. Das ist etwas, das Sie gerade jetzt ein paar hundert Dollar für einen Notar bezahlen müssen. Sie können dies jetzt sehr kostengünstig selbst tun, indem Sie einen Hash des Dokuments in eine Bitcoin-Transaktion einbetten.

CT: Wie Beweis der Existenz?

GG: Eine der Seiten, die wir betreiben, heißt Coin Secrets. Das zeigt Ihnen alle Metadaten, die in die Blockchain eingebettet wurden. Wir überwachen also tatsächlich alle Dinge, die vor sich gehen. Der Nachweis der Existenz ist derzeit die beliebteste Verwendung dieses Metadatenfelds.

Unser Messaging-Protokoll wird etwas Ähnliches tun, aber mit engeren Anwendungen. Ich habe bereits erwähnt, dass wir Ihnen ermöglichen, Metadaten an eine Transaktion oder ein Dokument an eine Transaktion anzuhängen und die Transaktion auf der anderen Seite zu erklären. Einer der leistungsfähigen Aspekte dieser Funktion besteht darin, dass der Inhalt, den Sie einer Transaktion hinzufügen, ebenfalls in diese Transaktion eingebunden wird. Das gibt uns zwei Dinge. Zuallererst ermöglicht es dem Empfänger dieses Dokuments zu authentifizieren, dass das Dokument von Ihnen kam. Sie können den Hash des Dokuments gegen den in dieser Transaktion platzierten Hash überprüfen. Die zweite Sache, die es tut, ist es stellt einen Mechanismus für die notarielle Beglaubigung zur Verfügung.

CT: Was ist in Zukunft für CoinSpark?

GG: Neben bestimmten Funktionen haben wir auch einen Wrapper entwickelt, mit dem jeder, der eine Art von Metadaten definieren möchte, CoinSpark als Wrapper für diese Metadaten verwenden und mit diesen kombinieren kann andere Arten von Metadaten, die von anderen Personen entworfen wurden, einschließlich derer, die wir entwerfen. Es ist also wie eine Standardmethode, mehrere Arten von Metadaten in einer einzigen Transaktion zusammenzustellen, sodass sich diese Metadaten nicht gegenseitig stören.Wenn also eine Geldbörse nur zwei oder drei Typen, aber keine anderen Typen versteht, kann sie immer noch diese zwei oder drei Typen lesen, auch wenn sie mit anderen Typen kombiniert sind, die sie nicht lesen kann.

Wir wollen CoinSpark schließlich zu einer Plattform machen, auf der viele andere Leute aufbauen können. Für jede Art, in der sie Transaktionen verbessern möchten, können sie dies innerhalb des CoinSpark-Wrappers tun.

CT: Was ist die größte Herausforderung für all das?

GG: Die Begrenzung der Größe dieser Metadaten. Der OP_RETURN ist die Art, wie diese Metadaten in einer Bitcoin-Transaktion dargestellt werden. Ursprünglich sollte es also 80 Bytes an Informationen geben, effektiv 80 Zeichen. Dann, in der letzten Minute vor der Veröffentlichung von Bitcoin 0.9, wurde es durch einen Entscheidungsprozess, der mir nicht ganz klar ist, auf 40 Bytes reduziert.

& ldquo; [P] vielleicht wird eine andere Blockchain für all diese Arten von Rich-Anwendungen populärer als die Bitcoin-Blockchain, von der ich denke, dass sie eine verpasste Gelegenheit wäre. & rdquo;

Es gibt eine politische oder philosophische Frage, ob Bitcoin eine Plattform für andere Anwendungen ist oder ob Bitcoin eigentlich nur ein Mechanismus für die Übertragung von Bitcoin von einem zum anderen ist. Und es gibt Leute, die diese Frage in beiden Richtungen sehr stark vertreten. Die Spannung zwischen diesen beiden Meinungen wird in dieser Byte-Grenze quantitativ ausgedrückt.

Bei CoinSpark haben wir viele technische Arbeiten durchgeführt, um clevere Wege zu finden, viele Informationen so kompakt wie möglich zu kodieren, um in diese 40 Bytes zu kommen.

Ich hoffe, dass sie dieses Feld erweitern und es sehr groß werden lassen, und dann wird es allerlei Sachen geben, die auf Bitcoin gebaut werden können, genauso wie es alle möglichen Sachen gibt, die darauf gebaut werden TCP / IP. Wenn das nicht passiert, wird vielleicht eine andere Blockchain für all diese Arten von Rich-Anwendungen populär werden, anstatt die Bitcoin-Blockchain, was meiner Meinung nach eine verpasste Gelegenheit wäre.

CT: Warum nicht das Metadatenfeld vergrößern?

GG: Wenn sie dieses Metadatenfeld vergrößern, größer und größer werden, bedeutet dies, dass es Transaktionen geben wird, die sehr viele Informationen enthalten. Das ist das primäre Skalierbarkeitsproblem, mit dem Bitcoin zu kämpfen hat. Wie gehen Sie damit um, dass dieses Datenspeicher-Repository ad infinitum wachsen und wachsen wird? Momentan gibt es in Bitcoin ungefähr hunderttausend Transaktionen pro Tag - was nichts im Vergleich zu realen Transaktionsnetzwerken wie SWIFT oder Visa ist - wenn Sie das tausendfach multiplizieren, werden wir eine Blockchain haben, wenn das Netzwerk dies unterstützt es wächst um ein Terabyte pro Monat. Das ist eine volle Festplatte, die jeden Monat mit Transaktionsinformationen gefüllt wird.

Wer kann Knoten im Netzwerk ausführen? Es wird nicht irgendjemand klein sein, es werden nur große Leute mit großen Computern und großen Servern sein - und das ist nicht die Richtung, in die sie gehen wollen.

CT: Woran arbeiten Sie noch?

GG: Es wurde viel darüber gesprochen, wie die Blockchain auf die Finanzwelt angewendet werden kann. Viele große Namen im Banking sprechen darüber - wie sie Systeme effizienter, einfacher, schneller usw. machen könnten. Ein Produkt, das wir gerade spezifizieren, heißt MultiChain. Es ist eine Möglichkeit für eine Reihe von Institutionen oder für eine Institution, eine private Blockchain zwischen ihnen zu schaffen, die mehrere Zwecke erfüllt.

Dies könnte Anwendungen in der Finanzwelt haben, könnte es Anwendungen für die Buchhaltung haben, könnte es Anwendungen für Leute haben, die nur eine sehr glatte und einfache Möglichkeit haben möchten, eine Datenbank zu haben, die an mehreren Stellen repliziert wird, so dass es eine Art von eine Katastrophe, sie können ihre Daten wiederherstellen. Daran arbeiten wir gerade. Das Interessante daran, was wir tun, ist, dass wir eine Blockchain erstellen, die & ldquo; nativ Multicurrency. & rdquo; Damit meine ich eine Blockchain, bei der jede Transaktion mehrere Arten von Assets und nicht nur einen einzelnen Asset-Typ verschieben kann. Das Netzwerk selbst wird diese Transaktionen überprüfen.

& ldquo; Wir werden eine Blockchain entwickeln, die alle Assets überwacht und steuert, die durch Transaktionen repräsentiert werden. & rdquo;

Momentan gibt es eine ganze Reihe von Protokollen, einschließlich unserer eigenen, die auf Bitcoin huckepack laufen, damit andere Arten von Assets verschoben werden können. Und du kannst es tun. Aber das Problem ist, dass Bitcoin das Netzwerk für all diese zusätzlichen Informationen blind ist. Es überprüft nie etwas, das die Bewegung eines anderen Assets darstellt, das kein Bitcoin ist.

Wir werden eine Blockchain entwickeln, die alle Assets überwacht und steuert, die durch Transaktionen repräsentiert werden. Wenn ich Ihnen also eine Transaktion zeige, die besagt, dass in dieser Ausgabe 100 US-Dollar liegen, können Sie darauf vertrauen, dass das Netzwerk diese Menge überprüft hat, ohne dass Sie alle diese Ringe für Bitcoin 2. 0-Protokolle durchlaufen müssen. Wir werden dieses Problem lösen, indem das Netzwerk die Mengen aller Assets überprüft, so dass die Endbenutzer diesen Informationen vertrauen können, ohne sich mit externen, separaten Prozessen zur Verifizierung zu befassen. Vielleicht wird Bitcoin das auch tun.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Diese könnten Sie auch interessieren:

  • Cryptocurrency 2. 0 Basics: Von Bitcoin inspirierte Protokolle und Plattformen
  • Coinbase Updates Benutzervereinbarung für den Zugriff auf die Kredithistorie der Kunden
  • CoinTelegraph eröffnet internationale Franchise-Möglichkeiten - besuchen Sie uns!

Folge uns auf Facebook