Coinpunk gewinnt Zuschuss der Bitcoin-Stiftung: Das Projekt wird eine große, voll ausgestattete Version erhalten.

Immer geträumt von "Erstellen" deiner eigenen Bitcoin Brieftasche seit KryptoWirksamkeit kam herum? Nun, da ist ein Projekt, das dir dabei helfen kann: Coinpunk, die Open Source und selbst gehostete 'do it yourself' Bitcoin Brieftasche , die du auf deinem eigenen Server laufen kannst, wie die Website des Projekts es beschreibt.

Obwohl Coinpunk noch in der Entwicklung ist, können die ersten Benutzer und einige Entwickler, Hardware-Brieftaschenhersteller und andere Organisationen bereits einige der Features seiner aktuellen Version genießen. Aber um den Fortschritt des Projektes und den Bau einer großen neuen Version dieses Projektes zu stärken, hat die Bitcoin-Stiftung Coinpunk verliehen, die vom Veteranen-Startgründer Kyle Drake mit dem zweiten Stipendium entwickelt wird 2013.

"Wir haben uns entschlossen, die Entwicklung von Coinpunk zu finanzieren, weil es einen Beitrag zur Usability von Bitcoin insgesamt bietet und seine Fähigkeit, als Basis für eine breite Palette von Innovationen im Einklang mit Open Source Idealen zu dienen" , sagte die Bitcoin Foundation in der Ankündigung des Q2 Grant Award Gewinner.

"Ich freue mich sehr, dass die Bitcoin-Stiftung es mir erlaubt hat, die Arbeit am Coinpunk-Projekt fortzusetzen. Es ist meine Hoffnung, dass dieses Projekt dazu beitragen wird, das Bitcoin-Ökosystem zu verbessern und die Zugänglichkeit für Bitcoin zu verbessern ", sagte Kyle Drake zu Coindesk und fügte hinzu, dass sein Plan" zu

Coinpunk in einen voll funktionsfähigen Open-Source-Brieftaschen-Service verwandeln werde dass jeder benutzen kann ".

Kyle Drake

Laut dem Gründer von Coinpunk (in einer Pressemitteilung), "die wichtigste Lehre von Bitcoin ist, dass die Dezentralisierung ist, was seine Solidität antreibt. Aber was wir vor kurzem gesehen haben, ist ein Ökosystem, in dem Web-Brieftaschen von einigen US / UK-basierten Spielern geführt werden. Das ist ähnlich wie GMail für E-Mail arbeitet, was keine schlechte Sache ist, aber es ist nicht für alle. Wenn Bitcoin sein Ziel beibehalten will, dezentral zu sein, muss es eine reiche Fülle von Entscheidungen geben, und

Web-Brieftaschen-Dienste müssen für verschiedene Organisationen und Länder verfügbar sein ".

Drake erklärt, dass das Wichtigste für ihn die Konsequenzen für das Banking ist: "Anstatt große Banken und Finanzgruppen zu kontrollieren, kontrollieren Sie Ihr Geld, Sie erhalten Bitcoin-Besitzer ihre eigenen Banken und investieren nur in die Dinge, die sie investieren wollen, und nicht mit Geheimnisgebühren belastet oder Betrug und Malinvestition von Geldern ausgesetzt werden ".

Für das, was in der Zukunft für Coinpunk mit diesem Stipendium kommen kann, hat der Schöpfer der Open-Source-Brieftasche große Pläne. Eine Hauptversion des ursprünglichen Projektes ist bereits in der Pipeline, sowie

die Möglichkeit, die Sicherheit vom Server auf die Browser-Seite zu verschieben, was die Vertrauenswürdigkeit erhöht. Er ist auch fokussiert "auf den Bau der Werkzeuge Entwickler müssen kundenspezifische Brieftaschen Dienstleistungen für die Lösung von spezifischen Problemen oder den Austausch von Austausch in Nicht-US-Ländern mit dieser Technologie". "Coinpunk wird ein vollwertiger Brieftaschen-Service sein, und ich hoffe, dass die Leute anfangen, es zu benutzen, um Probleme mit der realen Welt zu lösen. (...) Coinpunk ist die einzige voll offene Web-Brieftasche Service zur Verfügung. Das ist seine Hauptdifferenzierung gerade jetzt, aber ich erwarte, dass es auf andere Weise in der Zukunft abheben wird, wenn wir anfangen, mehr Funktionalität hinzuzufügen ", sagte der Entwickler zum Bitcoin Magazin.

Kyle Drake kann keine Fristen für das Projekt geben, hofft aber, dass er die neue Version bis zum Ende des Spätsommers

freigeben kann. Laut dem Gründer, "es ist ein sehr ehrgeiziges Projekt, das eine Menge Leute beeinflussen wird, und ich möchte sicherstellen, dass wir die Dinge richtig machen. Wir wollen eine Vielzahl von Optionen und Entwickler-Tools zur Verfügung stellen, so dass wir ein Web-Brieftaschen-Ökosystem für die Arbeit mit Bitcoin, die hoffentlich wird eine starke Community-Ressource ".

Wir sind sicher, dass Coinpunk weiter wächst, vor allem jetzt mit Hilfe der Bitcoin Foundation, die bereits den nächsten Zuschuss kündigt. Die Frist für Q3-Vorschläge ist der 20. September und Sie können weitere Informationen über das Blog der Stiftung finden.