Coinprism bietet jetzt Rüstkammer Kühllager für farbige Münzen an

Coinprism ist die erste farbige Bitcoin-Geldbörse. Sie bieten die Möglichkeit, das Eigentum an Aktien, Anleihen, Rohstoffen, Smart Property und mehr durch & ldquo; Färbung & rdquo; Bitcoins mit dem Open Assets-Protokoll. Jetzt können Sie diese farbigen Münzen mit Armory speichern, der einzigen Open-Source-Brieftasche, die sowohl Multisignature-Transaktionen als auch Kühllager unterstützt.

Wie Coinprism's Ankündigung erklärt, wird ihre Brieftasche & ldquo; ist bereits extrem sicher, da die privaten Schlüssel den Browser nie verlassen, & rdquo; aber die Kühllagerung ist der nächste Schritt für wertvolles Eigentum. Viele von uns können sich nicht ganz sicher sein, dass unsere PCs keine Spyware haben, daher ist ein kalter Speicher die einzige Möglichkeit zu wissen, dass unsere Münzen vor Dieben und Spionen sicher sind.

Flavien Charlon, Gründer und CEO von Coinprism, sprach mit CoinTelegraph über die Trends bei farbigen Münzen, die Zukunft von Smart-Eigentum und warum er sich für Armoury entschied, um Coinprisms Kältespeicherfunktion bereitzustellen.

CoinTelegraph: Was für ein Vermögenswert sind die Menschen, die heutzutage am häufigsten mit farbigen Münzen vertreten sind?

Flavien Charlon: Die meisten farbigen Münzen, die wir gerade sehen, sind Crowdsale-Token. Zum Beispiel ist Klippt ein australischer Friseursalon, der farbige Münzen benutzte, um Geld zu sammeln, um ein neues Geschäft zu eröffnen.

Oft wollen die Leute ihre Crowdsale-Tokens langfristig halten und sie offline sicher speichern wollen. Aus diesem Grund ist die Armory-Unterstützung ideal für diese Art von Anwendungen.

CT: Wie sieht die Zukunft von Smart Property für Sie aus?

FC: Die Anwendungsfälle von Smart-Eigenschaften sind heute ziemlich eindimensional, aber es gibt viele interessante Möglichkeiten, wie intelligente Eigenschaften mit bestehenden Services kombiniert werden können.

& ldquo; Benutzer müssen nicht unbedingt wissen, dass sie die Blockchain verwenden, aber die Technologie wird als Infrastruktur genutzt. & rdquo;

CT: Warum hat Coinprism sich für Armory entschieden, um ihr Kühllager anzubieten?

FC: Armory ist frei und Open Source, hat eine große Auswahl an Optionen und benötigt keine spezielle Hardware. Es kann verschiedene Arten von Papier-Backups erstellen, z. B. verschlüsselte Backups und N-M-Backups. Heute ist es nach Bitcoin-Qt die am zweithäufigsten genutzte Desktop-Geldbörse. Dennoch planen wir, im Laufe der Zeit weitere Offline-Storage-Provider zu unterstützen.

CT: Die Erstellung von Armoury-Cold-Storage-Adressen sieht immer noch etwas technisch aus.Erwarten Sie, dass der Prozess in Zukunft laxerfreundlicher wird?

FC: Der Prozess ist umständlich, da er eine separate Offline-Maschine benötigt. Es gibt einige Verbesserungen für die Armoury-Offline-Benutzererfahrung, aber ich denke, wir bewegen uns insgesamt in Richtung Hardware-Speicher.

Trezor war einer der ersten in diesem Bereich, und jetzt erscheinen mehr Unternehmen mit ihren eigenen Produkten. Sie bieten sicheren Speicher auf dem gleichen Level wie Armory (manchmal besser) und haben den Vorteil, dass sie viel einfacher zu benutzen sind.

CT: Was wird Ihrer Meinung nach dazu führen, dass Menschen sich von dem alten Eigentumsmodell - das heißt der Registrierung von Titeln bei Regierungen - abwenden, um die Eigentumsrechte an Assets auf Blockchains zu repräsentieren?

FC: Das hängt stark von der Art des Anwendungsfalls ab. Dinge, die eine Durchsetzbarkeit durch das Rechtssystem erfordern, wie Haustaten, erscheinen mir nicht sehr viel versprechend, weil es lange dauern wird, bis die Gerichte diese erkennen.

& ldquo; Sie brauchen nicht immer rechtliche Durchsetzbarkeit. & rdquo;

Aber Sie brauchen nicht immer rechtliche Durchsetzbarkeit. Zum Beispiel haben Diamanten einen einzigartigen Fingerabdruck, der durch das Durchscheinen eines Lasers durch sie offenbart werden kann. Farbige Münzen könnten verwendet werden, um das Eigentum an Edelsteinen auf inoffizielle Art und Weise zu erfassen, aber dies würde es den Käufern sofort erlauben zu verifizieren, dass ein Stein nicht gestohlen wurde, indem der Verkäufer gebeten wird, eine Nachricht zu unterschreiben farbige Münze (und damit legitim erworben).

CT: Wie wirkt sich die Ausgabe farbiger Münzen auf Eintrittsbarrieren bei Aktienemissionen und Geschäftstransaktionen aus?

FC: Die Ausgabe von Aktien ist eine heikle Frage und in den meisten Jurisdiktionen stark reguliert. Unter der Annahme, dass die Unternehmen Geld beschaffen, um sicherzustellen, dass sie über die richtigen rechtlichen Voraussetzungen verfügen, ist die Eintrittsbarriere fast vollständig beseitigt.

Die bestehenden Tools ermöglichen es Unternehmen, Geld mit sehr geringen Gebühren und in kurzer Zeit zu sammeln. Die rechtlichen Kosten und Hürden bleiben leider bestehen. Es gibt einige Wege, um Eigenkapitalregelungen zu umgehen, durch Crowdfunding [für] Spenden (im Wesentlichen was Ethereum getan hat) oder [durch] Schulden.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Diese könnten Sie auch interessieren:

  • Coinprism startet Native Mobile Wallet für farbige Münzen
  • Coinprism gibt farbige Münzen frei Blockchain Explorer, Beta API für Entwickler
  • Coinprism und Open Assets: "Gateway Währungen sind völlig unnötig"

Folge uns auf Facebook


  • Coinprisma
  • Flavien Charlon
  • Farbige Münzen
  • farbige Münzen
  • Münzen