CoinMarketCap entfernt den Austausch in Südkorea, reduziert Marktkapzitätsverluste von $ 20 Milliarden

Brief

Der sehr populäre Kryptowährungspreiser CoinMarketCap hat mehrere südkoreanische Börsen aus seinen Listings am 8. Januar entfernt, was zu einem Rückgang in der Gesamtmarkt, der Altcoin Ripple (XRP) besonders betroffen hat.

Zu ​​den Börsen gehören Bithumb, die zweitgrößte Börse der Welt, zusammen mit Coinone und Korbit.

CoinMarketCap, das Daten von mehreren großen globalen Börsen verwendet, um gemittelte Preise für Kryptowährungen zu erhalten, twitterte Montag über ihre Entscheidung, die Börsen zu entfernen, und sagte, dass es wegen & ldquo; die extremen Preisunterschiede gegenüber dem Rest der Welt und begrenzte Arbitragemöglichkeiten. & rdquo;

Heute Morgen haben wir einige koreanische Börsen bei den Preisberechnungen aufgrund der extremen Preisunterschiede aus dem Rest der Welt und der begrenzten Arbitragemöglichkeiten ausgeschlossen. Wir arbeiten an besseren Tools, um den Nutzern die für sie relevantesten Durchschnittswerte bereitzustellen.

- CoinMarketCap (@CoinMarketCap) 8. Januar 2018

Der Ripple-Effekt

Die Entscheidung von CoinMarketCap wurde von Ripple mit einem rekordverdächtigen Aufwärtstrend beendet. Der Tag CoinMarketCap entfernt die südkoreanischen Börsen, Ripple sah einen sofortigen Verlust von über $ 20 Mrd. Marktkapitalisierung, und fast 30 Prozent Preissenkung 8. Januar. Die Altcoin wurde von Ethereum (ETH) als zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung überholt .

Vor allem Ripple wird an südkoreanischen Börsen mit sehr hohen Stückzahlen gehandelt, was Ripple Berichten zufolge erst letzte Woche auf den zweiten Platz im Kryptomarkt gebracht hat.

Die Preise an südkoreanischen Börsen sind auch über einen Dollar höher als an den meisten anderen Börsen weltweit, was dazu führte, dass CoinMarketCap sie ausschloss.

Gerüchte, dass Coinbase den Altcoin hinzufügen würde, gefolgt von einer Bestätigung am 4. Januar, dass dies nicht geschehen würde, verursachten einen Höchststand und einen Rückgang des Ripple-Preises in den ersten Januartagen. Der Preisverfall nach der Entscheidung von CoinMarketCap am 8. Januar hatte jedoch einen unmittelbareren und drastischen Effekt, mit einem Rückgang von 16 Prozent innerhalb von 6 Minuten.

Als Ergebnis der Verschiebung folgt XRP derzeit um $ 0. 60 auf CoinMarketCap im Vergleich zu ähnlichen Dienstleistungen wie Live Coin Watch, die immer noch die wichtigsten koreanischen Börsen enthält.

Nutzer auf Twitter beklagten, dass das Versäumnis von CoinMarketCap, Benutzer umgehend über ihre Entscheidung zu benachrichtigen, Panikverkäufe verursacht habe, was wiederum den Markteinbruch verschärft habe.

Die Entscheidung von Coinmarketcap, koreanische Preise vom angezeigten XRP-Preis auszuschließen, ließ den Preis sinken, was wahrscheinlich Panikverkäufe auslösen würde. Schauen Sie sich die Daten genau an und lassen Sie sich nicht irreführen.

- David Schwartz (@JoelKatz) 8. Januar 2018

Am Jan.7 lokale Medien in Südkorea berichteten, dass die Behörden sechs der größten Banken des Landes untersuchen werden, um Geldwäsche über Kryptowährung zu untersuchen.


Folge uns auf Facebook


  • Blockchain News
  • Südkorea
  • Coinmarketcap
  • Ripple
  • Coinbase