CoinJar zieht nach London um, verabschiedet sich von Australiens Steuern

& ldquo; Das Kapital geht dahin, wo es gut behandelt wird & rdquo; - So lautet das Sprichwort über die Bewegung von menschlichem Talent, monetären Ersparnissen und materiellen Gütern in geographischen Landschaften.

Die Firma CoinJar, ein in Australien ansässiger Bitcoin-Verkäufer und Wallet-Anbieter, hat heute seinen physischen Hauptsitz von Melbourne nach London verlegt. Durch diesen Schritt werden CoinJar-Kunden riesige Mengen an Bits sparen - um genau zu sein 10%.

Zehn Prozent ist, wie viel Geld der Staat in Australien in diesem Jahr von CoinJar und seinen Kunden verlangte, mit einem Schema, das sie das "ldquo" nennen. Waren- und Dienstleistungssteuer, & rdquo; oder GST. Im August erklärte der australische Staat, er habe Anspruch auf 10% aller Bitcoins, die auf dem Kontinent gehandelt werden, und die Gegenreaktion wurde ausgesprochen.

Der Bitcoin-Guru Andreas Antonopoulos sagte in Reaktion:

& ldquo; Es ist so monumental, wie es 1994 gewesen wäre, das Internet als einen Fax-Maschinen-Dienst zu klassifizieren und es der Kontrolle von Telekom-Unternehmen zu unterstellen ... Durch die Regulierung auf diese Weise verlangsamt Australien Bitcoin nicht. Was sie machen, ist, dass Bitcoin auszieht. & rdquo;

Und wegziehen hat es. Tatsächlich schließt sich CoinJar Dutzenden anderen Unternehmen der Kryptowährung an, die ihr physisches Hauptquartier aus Regionen entfernen, in denen Staaten versuchen, Bitcoin-Reichtum abzuschöpfen oder es zumindest schwieriger zu nutzen.

Ethereum wählte die Schweiz. Coinapult wählte Panama. Lamassu wählte British Virgin Islands. Und das freiwillige-Governance-Startup BitNation? BitNation hat sich entschieden, nirgends mit einem physischen Zustand zu arbeiten. Ein mutiger Schritt, könnte man sagen, aber es könnte nur die Zukunft sein.

Da Kryptowährung weiterhin Präferenzen durch Kauf und Verkauf ausdrückt, wird zunehmend klar, dass die digitale Welt kein Fan von Grenzen oder Steuern ist.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Vielleicht möchten Sie auch diese lesen:

  • CoinJar startet erste EFTPOS-dedizierte Prepaid-BTC-Debitkarte
  • CoinJar stellt 10% AUD-BTC-Steuer nach Gesetzgeber-Mandat vor
  • CoinJar gibt Aussies mehr Bitcoin-Freiheit mit BPAY

Folgen Sie uns weiter Facebook


  • Bitcoin Nachrichten
  • CoinJar
  • London