CoinHako ist die erste versicherte asiatische Bitcoin-Börse

In einer Bemühung, die Sicherheit zu erhöhen, hat der asiatische Bitcoin-Austausch CoinHako angekündigt, dass es der erste asiatische Austausch ist, der seine Bitcoin-Reserve mit BitGos Versicherungsangeboten vollständig versichert.

Zuverlässige Geschäfte

Wir haben CoinHako Mitbegründer Yusho Liu gefragt, was das Unternehmen für ihre Kunden versichert hat und was sie dazu veranlasst haben, das Versicherungssystem einzuführen:

Versichert ist, dass die Einzahlungen der Nutzer in CoinHakos heiß sind und kalte Brieftaschen sind jetzt gegen Hacken und Diebstahl versichert. Es deckt nicht Bitcoin verloren oder gestohlen als Folge der Fahrlässigkeit eines einzelnen Benutzers, um eine sichere Kontrolle über ihre Anmeldeinformationen zu erhalten.

Wir hatten Pläne für die Integration von BitGos Multi-Sig-Sicherheit, noch bevor sie die versicherungsbasierten Angebote angekündigt haben. Mit unseren Brieftaschen versichert ist ein großes Plus für uns, und besonders für unsere Benutzer. Es gibt ihnen die Gewähr dafür, dass die Gelder sicher sind.

- Yusho Liu, Mitbegründer von CoinHako | Sprechen direkt an CoinBuzz

In einer kürzlich erschienenen Pressemitteilung stellte der Singaporean Bitcoin-Austausch fest, wie wichtig die Sicherheit ist, wenn es um CryptoCurrency geht, und zwar unter Hinweis auf den Mt. Gox-Vorfall im vergangenen Jahr, wo die Börse allmählich wegen gestohlenen Münzen heruntergefahren wurde und sagte: "Wir glauben, dass dies ein großer Schritt vorwärts für die Industrie ist, angesichts der jüngsten Vorkommen in anderen Börsen wie Mt. Gox "

Die Versicherung wird von BitGo, einem kalifornischen Unternehmen, das sich auf CyberSecurity spezialisiert hat, zur Verfügung gestellt. Anfang dieses Jahres begann BitGo selbst, bis zu $ ​​250, 000 in Diebstahlversicherung an ihre Kunden anzubieten.