Coinfloor steigert britische Einzahlungsgeschwindigkeiten im Kundenzufriedenheitsangebot

UPDATE (30. Juni 20: 00 BST) :
Aktualisiert mit Kommentar von Coinfloor

-

UK-basierter Bitcoin-Austausch Coinfloor akzeptiert jetzt inländische Einzahlungen über lokale Banküberweisung in dem Bemühen, ihre lokalen Zahlungen zu beschleunigen.

Das Feature wurde durch eine populäre Nachfrage durch eine Coinfloor-Kundenbefragung hervorgerufen, die feststellte, dass die Mehrheit der Coinfloor-Nutzer (47%) schnellere lokale Zahlungen sehen möchte.

Coinfloor hat auch seine Kunden gutgeschrieben und damit geholfen, ihre Dienstleistungen weiter zu verbessern und dabei zu sagen:

"Das Vertrauen, die Unterstützung und das Feedback unserer Nutzer hat in unserem Handlungs- und Fokusbereich eine bedeutende Rolle gespielt in den letzten zwei Monaten. "

Die Nachrichten folgen Coinfloors März-Entscheidung, die Kundenregistrierung zu öffnen, und ihre April-Ankündigung, dass sie versuchen würde, ihre Reserven öffentlich zu auditieren. Coinfloor hatte ursprünglich versucht, die Registrierung für seine Dienste im November zu öffnen, zitierte aber technische Probleme als Grund für die Verzögerung.

Schnellere Zahlungen auf Coinfloor

Die angeforderte lokale Zahlungsfunktion wurde nun über den Faster Payments Service (FPS) von UK geliefert. Die neue Einzahlungsmethode ist völlig frei, wenn die Übertragung mit britischen Banken stammt.

"Wir verzichten auch auf die GBP-Einzahlungsgebühr für alle Kunden, die sich in unser Kapitalkonto einlagern", fügte Coinfloor hinzu.

Die Einzahlungen werden an Werktagen um 14.00 Uhr bearbeitet, können aber bis zu 24 Stunden dauern. Die Benutzer benötigen eine Kopie ihrer britischen Bankverbindung, einschließlich eines neuen Referenzcodes von Coinfloors Einzahlungsseite. Der Mindesteinzahlungsbetrag für das Kapitalkonto beträgt £ 500.

"Jeder Benutzer, der weniger ablegt, wird 20 £ für die Einzahlung abgelehnt", fügte Coinfloor hinzu.

Debitkarten, Margin Trading und mehr

Coinfloor zeigte die Ankündigung ist Teil einer breiteren Anstrengung, die es finden könnte Integration von mehr Angebote von Kunden vorgeschlagen.

Zum Beispiel zeigte die Umfrage auch, dass fast ein Drittel der Coinfloor-Nutzer eine Bitcoin-Debitkarte verwenden möchten, und nach dem Umfrage-Chart des Unternehmens ist die Arbeit an der Karte bereits im Gange. Zehn Prozent der Coinfloor-Nutzer würden Margin Trading und Short-Selling-Funktionalität hinzufügen, während weitere 5% an Rabatten für Market Maker interessiert sind.

Coinfloor gab nicht an, ob alle diese Features und Services schließlich ein Teil ihrer Plattform werden werden.


Korrektur : Eine vorherige Version dieses Artikels besagt, dass ein maximaler Einzahlungsbetrag für das Kapitalkonto £ 500 ist.

Image via Coinfloor

Der Führer in Blockchain News, CoinDesk ist eine unabhängige Medien-Steckdose, die nach den höchsten journalistischen Standards strebt und sich an eine strenge Reihe von redaktionellen Richtlinien hält.Haben Sie Neuigkeiten oder einen Story-Tipp, um unsere Journalisten zu schicken? Kontaktieren Sie uns unter news