Coincoffein versucht, zentralisierten Austausch veraltet zu machen

Es wurde eine neue Vision des Verschlüsselungswechsels entwickelt, in der P2P-Handel verfügbar ist, mit der Sicherheit, um zu passen.

Geben Sie den merkwürdig benannten Coinfein ein, ein Service, der dafür ausgelegt ist, die Notwendigkeit von zentralen Änderungen komplett zu eliminieren. Die in Spanien gebaute Börse versucht, das Bitcoinideal so weit wie möglich zu verkörpern, indem sie den direkten Handel zwischen Käufer und Verkäufer erleichtert, und behauptet, dass sie ein System entwickelt hat, das P2P-Transaktionen in völliger Sicherheit ermöglicht.

Vertrauen in Null Vertrauen

Coinfeins Konzept funktioniert auf einem "Zero Trust" Pfandsystem. Die Zahlungen werden in Teilen zusammen mit einer Anzahlung von beiden Parteien vorgenommen, die laut Designer einen Schutz vor Betrug bieten, indem sie sowohl Käufer als auch Verkäufer verpflichten, sich an der Transaktion zu beteiligen. Sobald die Zahlung vom Verkäufer erfolgt ist, werden die Kautionen zurückerstattet.

CTO & Co-FounderXimo Guanter sagte CoinTelegraph jedoch, dass das zentrale Design nicht der einzige Teil der Exchange-Infrastruktur ist, der Sicherheitsthemen Priorität einräumt.

"Wir glauben, dass unser Ansatz zwei Hauptvorteile gegenüber herkömmlichen zentralisierten Börsen hat. Die erste ist eine höhere Sicherheit für unsere Benutzer, da sie immer die Kontrolle über ihre Bitcoins haben. Da wir niemals auf die Bitcoins unserer Benutzer zugreifen, werden Cyber-Angriffe, die wir möglicherweise erleiden, sie nicht beeinflussen. Der zweite Vorteil ist, dass wir vollständig dezentralisiert sind. Selbst wenn wir als Unternehmen verschwinden, wird das Netzwerk so lange bestehen bleiben, wie aktive Benutzer darauf sind. "

Coinfein erhöht auch weitere Vorteile gegenüber dem Standard-Austauschformat, wie die Möglichkeit, Bitcoins direkt an eine Brieftasche zu erhalten und direkt an das Konto des Zahlungsprozessors zu senden. In Bezug auf die Erreichbarkeit verwendet die Vermittlung OKPay als Zahlungsprozessor.

Nicht für alle?

Es gibt jedoch einen Nachteil darin, dass Benutzer ohne Bitcoins den Dienst nicht verwenden können, da die für jede Transaktion erforderliche Einzahlung in BTC bereitgestellt werden muss. Neue Benutzer müssen daher zuerst Bitcoin erhalten, indem sie die sehr "traditionellen" Exchanges verwenden. Coin Coffein versucht zu überholen.

"Wir arbeiten an verschiedenen Bootstrapping-Strategien, um es Menschen ohne Bitcoins zu ermöglichen, Coin Coffe zu verwenden, ohne auf andere Börsen zurückgreifen zu müssen", heißt es auf der Website.

Nichtsdestoweniger ist es schwer zu leugnen, dass das Konzept von Coin Coffeine das Potential hat, revolutionär zu sein, wenn es sich als kugelsicher erweist und eine bedeutende Schirmherrschaft erlangt, und die Stimmung in der Gemeinschaft positiv ist.

"Ich glaube nicht, dass die Leute erkennen, wie wichtig solche Open-Source-Börsen sind", kommentiert der Benutzer / ForestOfGrins auf Reddit, "... außerdem wird die LocalBitcoins / Mycel-Trader-Bewegung vielfältiger und innovativer und beschleunigt den Prozess sicher."
" Weg nach Spanien! Das ist eigentlich eine gute Nachricht, ich hoffe, dass es ihnen gelingt. Hoffentlich wird es zu einem gewissen Zeitpunkt einen Kreuzlagerwechsel geben ", fuhr U / Gaffenberg fort.

Es ist noch zu früh für das Projekt, aber mit dem Versprechen, das es trotz seiner Fallstricke in Kombination mit einem seltenen, unkritischen Reddit-Empfang zeigt, wird jede weitere Entwicklung ein aufregendes Spektakel werden.

In der Zwischenzeit finden Sie weitere Informationen hier.


Folge uns auf Facebook