Coinfest Africa versammelt Crypto-Aktivisten in Ghana mit Tansania und Botswana

Am 20. März fand in Kumasi, Ghana, ein erfolgreiches Coinfest-Event statt, an dem Kryptofans aus der ganzen Welt teilnahmen. Ähnliche Veranstaltungen sollen am 27. März in Tansania und Botswana stattfinden, wobei letztere den Erhalt des zweiten Bitcoin-Geldautomaten in Afrika erwarten.

Das Coinfest 2015 sollte die Teilnahme mehrerer afrikanischer Länder am Wochenende vom 20. und 22. Februar begrüßen. Die afrikanischen Kollegen des Coinfest wurden jedoch bereits im März auf eine Veranstaltung im März in Kumasi gedrängt 20 mit anderen am 27. März in Gaborone, Botswana und Dar es Salaam, Tansania.

Rückblickend war dieses Jahr die höchste Anzahl von Städten, in denen Coinfest-Veranstaltungen stattfanden. Nahezu zwei Dutzend Städte auf der ganzen Welt hätten daran teilgenommen, während 2014 nur drei Städte die Veranstaltung abgehalten hätten.

Zerbrochene Tradition

Der Zeitplan auf dem afrikanischen Kontinent konnte wegen logistischer Probleme wie Verzögerungen bei Zollabfertigungen und Herausforderungen bei der Einbringung von Ausstellungsprodukten und Waren in die Welt nicht mit dem Rest der Welt abheben Veranstaltungsorte. So mussten die drei Austragungsstädte Kumasi in Ghana, Gaborone in Botswana und Dar es Salaam in Tansania die Veranstaltungen vom Februar auf März verlegen.

Abgesehen davon, dass Coinfest an Veranstaltungen teilnehmen kann, die Bitcoin akzeptieren, ist die andere Richtlinie, dass alle Veranstaltungen auf der ganzen Welt am selben Wochenende stattfinden sollen.

Afrika war in diesem Jahr die Ausnahme von letzterer Regel, vielleicht weil die lokalen Bitcoin-Gemeinschaften zum ersten Mal versucht haben, daran teilzunehmen.

Schließlich fand am 20. März in Kumasi ein Coinfest-Event statt, ein Wochenende früher als in Gaborone und Dar es Salaam.

Laut Philip Agyei Asare, Gründer der Dream Bitcoin Foundation, die die Veranstaltung organisiert hat, haben etwa 50 Personen teilgenommen. Er fügte hinzu:

& ldquo; Es war eine erfolgreiche Veranstaltung, die alles berücksichtigte. Einheimische und ausländische Enthusiasten konnten Ideen austauschen, neue Software und Hardware demonstrieren sowie Informationslücken zu Kryptowährungen schließen. "

In Ostafrika sind die Teilnehmer der Dar-es-Salaam-Veranstaltung am Freitag, dem 27. März Einige Organisatoren übersetzten ein paar Bitcoin-Videos in Suaheli, um die lokale Community besser mit der Technologie vertraut zu machen, außerdem stellen lokale Start-ups und Unternehmer ihre Dienste aus.

Gaborone stellt BTM vor

Aber vielleicht ist das am meisten besprochene der drei afrikanischen Ereignisse jenes, das am 27. März in Gaborone stattfindet.Botswana Bitcoin Evangelist, Alakanani Itireleng, im Volksmund bekannt als MotherPK, der auch einer der Organisatoren ist, sagte:

& ldquo; Informationen werden über Bitcoin und andere Kryptowährungen verbreitet. Diese Veranstaltung wird großartige Redner und Podiumsbeiträge zu einer breiten Palette von Ideen und den notwendigen Maßnahmen für deren Umsetzung bieten. & rdquo;

Während dieser Veranstaltung wird der zweite Bitcoin-Geldautomat auf dem afrikanischen Kontinent nach dem in Südafrika platzierten enthüllt. Es ist ein Open-Source-Skyhook, den Co-Op-Direktor Yuri Yerofeyev, der auch Gründer und CEO von Taurus Crypto Services ist, als Teil seiner Unterstützung für das Coinfest 2015 gestiftet hat.

Obwohl es eine Einwegmaschine ist und Seine lange Bearbeitungszeit konnte dem Wettbewerb auf dem kanadischen Markt nicht standhalten, dennoch sollte es den Mitgliedern der Gaborone-Gemeinde leichter werden, Bitcoins zu erwerben. Die Maschine wird im Satoshi Center in Gaborone stationiert, einem Krypto-Währungsinkubator, der ebenfalls enthüllt werden soll. Zunächst wird nur Südafrika-Rand akzeptiert, bevor der Botswana Pula hinzugefügt wird.

Trotz dieser Ereignisse, die nicht mit dem regulären Zeitplan des Coinfests übereinstimmen, sind sie eine Chance, die viele auf dem Kontinent nicht verpassen sollten. Außerdem sollte es eine gute Vorbereitung sein, denn bis zur ersten Bitcoin-Konferenz auf dem Kontinent bleiben nur noch wenige Wochen.

In Ostafrika gibt es ein gemeinsames Sprichwort - "Kawia ufike" - ein Sprichwort, das übersetzt "besser spät sein und endlich da sein". "Und während das Coinfest in Afrika später als erwartet eintraf, war es bisher ein großer Erfolg, dessen Dynamik sich hoffentlich auf die mit Spannung erwartete Konferenz in Kapstadt im nächsten Monat übertragen wird.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Sie könnten auch interessiert sein, diese zu lesen:

  • Afrika hält seine erste Bitcoin-Konferenz
  • Bitcoin Kenia Film zeigt die dunkle Seite von MPesa mobile Zahlungen
  • Botswana 'Bitcoin Lady' Raising BTC für afrikanische Kinder Charity < Folge uns auf Facebook