Coinbase verdeutlicht, keine Pläne, Ethereum Classic zu integrieren

Es scheint, als ob Coinbase, die weltweit größte Bitcoin Wallet und Handelsplattform, noch nicht bereit ist, Ethereum Classic zu integrieren.

Anfang dieser Woche schlugen verschiedene Analysten und Ethereum Classic-Enthusiasten vor, dass Coinbase Ethereum Classic in naher Zukunft integrieren könnte, nachdem ein Community-Mitglied eine API-Verbindung zu Ethereum Classic auf der Coinbase-Plattform entdeckt hatte. Dazu gehörte Barry Silbert, Gründer und CEO der Digital Currency Group, einer Bitcoin- und Blockchain-fokussierten Investmentfirma, die in einige der erfolgreichsten Start-ups der Bitcoin-Branche investiert hat.

Doch unmittelbar nachdem Silbert die API-Verbindung von Ethereum Classic auf der Coinbase-Plattform in Online-Communities und sozialen Medien geteilt hatte, stellte das Coinbase-Entwicklungsteam klar, dass die API-Verbindung einfach ein Relikt aus dem vorherigen Ethereum ist Klassische Auszahlung. Coinbase sagte:

& ldquo; Wir haben keine Pläne, ETC in diesem Stadium zu unterstützen. Dieser API-Aufruf ist ein Relikt der ETC-Entnahmen. & rdquo;

Warum hat Coinbase eine API-Verbindung zu Ethereum Classic?

Am 20. Juli haben die Ethereum-Stiftung und das Entwicklungsteam von Ethereum eine harte Abzweigung durchgeführt, um Gelder in der Dezentralisierten Autonomen Organisation (DAO), einer der ersten dezentralen Anwendungen mit Smart-Vertrag und Ethereum, zu sammeln ein initiales Münzangebot (ICO).

Zu ​​der Zeit schrieb Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin:

& ldquo; Der Wiederherstellungsvertrag gibt bereits den Ether des DAO-Token-Halters zurück. ca. 4. 5 Mio. ETH wurde an DAO-Token-Inhaber geschickt, und rund 463.000 ETH kontrolliert den Kurator; Ein Vertrag zur Erleichterung zusätzlicher Restzahlungen wird derzeit einer Sicherheitsüberprüfung unterzogen. Wir danken unseren Entwicklern und der Community für die Zusammenarbeit, um den Übergang so reibungslos wie möglich zu gestalten, und freuen uns auf die Zusammenarbeit, um das Ethereum-Ökosystem und -Protokoll weiterhin erfolgreich zu machen. & rdquo;

Einige Investoren, Unternehmen und Nutzer des Ethereum-Netzwerks waren mit dem Ansatz der Ethereum Foundation und der Entwicklungsgemeinschaft hinsichtlich der Rettung von Investoren aus der DAO nicht einverstanden, da der Verlust von Mitteln aus der DAO aufgrund bestimmter Schwachstellen resultierte der DAO-Software. Daher sollte das Entwicklungsteam des DAO und seiner Investoren für den Verlust verantwortlich gemacht werden.

Barry Silbert unterstützte zusammen mit anderen Experten das neu geschaffene oder gespaltene Ethereum Classic, ein neues Blockchain-Projekt, das darauf abzielte, die Grundprinzipien des ursprünglichen Ethereum-Projekts fortzusetzen. Momentan wird in chinesischen Quellen angegeben, dass die Mehrheit der chinesischen Kryptowährungsgemeinschaft Ethereum Classic als das ursprüngliche Ethereum Blockchain-Netzwerk ansieht.

Wird Coinbase Ethereum Classic unterstützen?

Nach der Einführung des Ethereum Classic Investment Trust, eines Anlageinstruments, das es Investoren am öffentlichen Markt ermöglicht, in Ethereum Classic zu investieren, hat die Kryptowährung ihren Aufwärtstrend fortgesetzt.

Ethereum Classic bleibt mit $ 1 die sechstgrößte Kryptowährung auf dem Markt. 5 Mrd. Marktkapitalisierung. Obwohl Coinbase-Vertreter erklärten, dass sie keine weiteren Informationen zu den Kryptowährungen liefern können, die die Plattform unterstützen will, ermutigen Analysten und Experten Brian Armstrong, den CEO von Coinbase, Ethereum Classic zu integrieren.


Folge uns auf Facebook


  • Ethereum News
  • Ethereum classic
  • Coinbase
  • Barry Silber
  • Digitale Währungsgruppe
  • API
  • Vitalik Buterin
  • Brian Armstrong
  • China