Münzprägung startet den Buchtausch erster Ordnung auf den Philippinen; Pakistan erhält seinen ersten Bitcoin-Tausch

Der pakistanische Bitcoin-Austausch Urbudit startete am 11. Oktober mit dem Ziel, die digitale Währung den Einheimischen zu bringen. Etwa zur selben Zeit erhielten die Philippinen ihr erstes Orderbuch über Bitcoin durch Münzwesen.

Bitcoin an die Pakistaner bringen

Am 11. Oktober gab der pakistanische Austausch Urbudit bekannt, dass er den ersten Bitcoin-Austausch im Land gestartet hat. Die Gründer Zain Tariq und Danyal Manzar erklärten CoinDesk, dass der Start Pakistan in die breitere Bitcoin-Community einführen soll, da die beiden Unternehmer von dem Potenzial der Kryptowährung in der Region überzeugt sind.

Daher konzentriert sich Urdubit hauptsächlich darauf, sowohl Liquidität in den pakistanischen Bitcoin-Markt zu bringen als auch die Novizen über die Nutzung der Kryptowährung als Ware aufzuklären. Um diese Prozesse zu beschleunigen, bauten Tariq und Manzar eine Bitcoin-Community und Advocacy-Gruppe namens BitcoinPk auf. Laut Tariq ist die pakistanische Bitcoin-Community immer noch klein, obwohl aktiv und eher verstreut.

Die Börse nutzt die quelloffene, cloudbasierte Software von BlinkTrade, die den Unternehmern seine Bitcoin-Handelsplattform sowie seinen technischen Support im Austausch gegen eine 50/50-Partnerschaft anbietet Umsatzaufteilung

Zwei weitere Bitcoin-Börsen haben sich bereits mit dem Partnerprogramm von BlinkTrade zusammengeschlossen, darunter Venezuelas erster Austausch SurBitcoin, der Ende August gestartet wurde.

Tariq sagte, dass Geschäfte in Pakistan von den Unternehmern verlangt würden, die islamischen Richtlinien zu berücksichtigen, da 96% der Pakistanis Muslime seien. In Pakistan leben 21% der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze, und die Alphabetisierungsrate für Erwachsene beträgt 55%. Angesichts dieser Zahlen erklärte Tariq:

"Wir planen, eine Plattform zu schaffen, auf der sich Menschen mit der Bitcoin-Welt sicher fühlen und sie hoffentlich durch Handel vor Ort genauso leicht ersetzen können wie pakistanische Rupien, während sie jedem die Möglichkeit geben, in diesen Rohstoff zu investieren. [...] Man muss sich darüber im Klaren sein, dass selbst wohlhabende Pakistaner Angst haben, was sie nicht verstehen, und Englisch als Zweitsprache - das schafft eine kleine Verständnisbarriere. "

Münzprägung als erster Bitcoin-Tauschbörse auf den Philippinen Am 12. Oktober gab das philippinische Bitcoin-Startup Coinage bekannt, dass es den ersten Bitcoin-Orderbuch-Austausch im Land eingeführt hat, berichtet SunStar: "Ein Orderbuch-Austausch ist entscheidend für den Aufbau von Bitcoin auf den Philippinen", sagte Gründer und CEO Anthony Giovanni Chua. Der Unternehmer fügte hinzu, dass die Preisfindung im lokalen philippinischen Peso wichtig sei, um zu sehen, dass Bitcoin lokal erfolgreich ist: